BioWare: Der Anthem-Director verabschiedet sich

Kommentare (17)

Mit Jonathan Warner hat der Director von "Anthem" das kanadische Entwicklerstudio BioWare verlassen. Vor einem Monat erfuhren wir, dass die Überarbeitung des RPG-lastigen Third-Person-Shooters eingestellt wird.

BioWare: Der Anthem-Director verabschiedet sich
Einen Monat nachdem die Überarbeitung von "Anthem" eingestellt wurde, verlässt der Director das Unternehmen.

Über Twitter verkündete Jonathan Warner, der Director des Online-Actiontitels „Anthem“, dass er BioWare mit sofortiger Wirkung verlässt. Als Grund gab er an, dass er sich neuen Projekten widmen möchte.

Auf Deutsch übersetzt schrieb er Folgendes: „So, heute ist mein letzter Tag bei BioWare, ich ziehe weiter, um neue Dinge anzugehen. BioWare war für fast 10 Jahre die Heimat meines dankbaren Herzens und ich möchte ihnen alles Gute wünschen. Dragon Age, Mass Effect und Star Wars: The Old Republic sind in guten Händen und ich kann es nicht erwarten, sie von der anderen Seite des Bildschirms zu spielen.“

Nachdem im vergangenen Monat ans Licht kam, dass die Überarbeitung des RPG-lastigen Shooters eingestellt wird, ist Warners Abgang nicht besonders überraschend. Zwar steht „Anthem“ den Spielern weiterhin zur Verfügung und wird auch mit Updates unterstützt, doch die Entwickler von BioWare möchten sich wohl auf andere Spielemarken konzentrieren.

Related Posts

Neben „Anthem“ war Warner als Producer bei „Mass Effect 3“ und Game Director bei „Mass Effect: Andromeda“ am Werk. Im Mai 2019 wurde er außerdem zum Stabschef ernannt.

Woran BioWare im Moment arbeitet

In absehbarer Zeit könnt ihr von BioWare die „Mass Effect: Legendary Edition“ erwarten, die am 14. Mai dieses Jahres für PS4, Xbox One und PC erscheinen soll. Darin enthalten sind die ersten drei Ableger der Science-Fiction-Spielereihe in überarbeiteter Form. „Dragon Age 4“ befindet sich ebenfalls in der Entwicklung, jedoch befindet sich noch kein Release-Datum in Aussicht.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AlgeraZF sagt:

    Hätte ich auch so gemacht nach dem Anthem 2.0 einfach eingestellt wurde.

  2. Smoff sagt:

    Da verlassen die Ratten das sinkende Schiff...

  3. Barlow sagt:

    Naja was heißt sinkende Schiff.
    Sowohl ME als auch DA haben ihre Positionen besetzt.
    Und da es scheinbar keine weiteren IP's bei BioWare gibt, geht man halt.

  4. Saleen sagt:

    Cobb hat auch seinen Kreisel gedreht um seine Wahrnehmung in der "Realität" zu schärfen.
    Das heißt für ihn im Kontext nicht das Ende seiner Karriere.
    Gibt alles!

  5. Krawallier sagt:

    Biowares letzte Glanzphase war zu Zeiten von PS3 und Xbox 360 und selbst da war seit der Übernahme von EA nach und nach die Luft raus. Die letzten 3 Bioware Spiele in 7-8 Jahren waren Dragon Age Inquisition MA Andromeda und eben Anthem. Wirkt ein wenig wie damals mit Rare.

  6. AnthemMassEffect sagt:

    * Anthem * ist für mich ein unvollendetes Meisterwerk!
    Vielleicht war es das auch für Jonathan Warner ( alles Gute! ) ?!

  7. DerInDerInderin sagt:

    Tschüss

  8. dukatan sagt:

    Ich fand die Idee hinter Anthem gut und auch das Fliegen und Kämpfen hat an sich Spaß gemacht. Schade.. Anthem 2.0 hätte Potential haben können. Bestes Beispiel No men sky. Hate pur am Anfang. Jetzt ein gutes Spiel

  9. AnthemMassEffect sagt:

    Ja, es ist wirklich megaschade und traurig, dass * Anthem * kein No Man's Sky Happy End feiern durfte und sein gigantisches Potenzial nun höchstwahrscheinlich nie ausspielen wird... 🙁
    Und dennoch habe ich, selbst mit diesem ungeschliffenen Rohdiamanten von Videogame, Spass ohne Ende!
    * Anthem * 4ever 🙂

  10. DangerZone3.0 sagt:

    Nicht schlimm

    Anthem war eh ne Totgeburt.
    So richtige MS Qualität.

    Für sowas ist die Playstation viel zu schade.

  11. Ifosil sagt:

    Anthem war von Anfang an zum scheitern verurteilt. Da steckte einfach keine Seele drin. Generisch IT-Industriell hochgezogener Matsch.
    Die armen Mitarbeiter, die diesen Mist programmieren mussten, tun mir leid.

  12. AnthemMassEffect sagt:

    Du hast ja bekanntermaßen die Weisheit mit Löffeln gefressen... lol

  13. Konsolenheini sagt:

    Ich hoffe sehr dass das neue Mass Effect den Kurs von Mass Effect wieder richten wird..

    Die Mass Effect Reihe ist für mich eine hervorragendes videospiel Franchise.
    ...und selbst Mass Effect Andromeda hat mir sehr viel Spaß gemacht... auch wenn ich mich wiederhole, ärger ich mich immer wieder darum dass es so viel Hass gegenüber diesem Spiel gab, dadurch gab es auch nicht in den quarianer dlc.

    Auf das Remaster von Mass Effect 1 bis 3 freue ich mich auch...

  14. AnthemMassEffect sagt:

    * Mass Effect Andromeda *, * Anthem * & * Mass Effect Legendary * sind mein absolutes Hype Trio! 🙂
    Outriders könnte aus dem Trio bald ein Quartett machen, da es sich bis jetzt wie 'ne Mischung aus * Anthem * & * Mass Effect 1 * anfühlt, was mich
    " selbstvernatürlich " total begeistert! 😉

  15. ABWEHRBOLLWERK sagt:

    @Ifosil

    Sehe ich auch so. Das Ding hat eigentlich von seiner Vorstellung auf der e3 gelebt. Das Spiel ist wirklich matche. Mir ist es auch bis heute ein Rätsel wie man sich mit so einem Kot beschäftigen kann. Aber gut, Geschmäcker sind ja verschieden.

  16. darkerfan22 sagt:

    tschaui

  17. RoyceRoyal sagt:

    Bitte alle Kräfte jetzt in SWTOR Classic mitsamt Konsolenumsetzung stecken.