PS4 & PS5: Diese Spiele erscheinen kommende Woche

Kommentare (32)

In den nächsten Tagen dürfen sich PlayStation-Spieler erneut auf ordentlich Videospiel-Nachschub freuen. Insgesamt erscheinen in der kommenden Woche gleich sage und schreibe 14 neue Games.

PS4 & PS5: Diese Spiele erscheinen kommende Woche
In der kommenden Woche erscheinen 14 neue Spiele für PS4 und PS5.

Nachdem es in der letzten Woche noch eine recht überschaubare Anzahl neuer Spiele für PS4 und PS5 gab, geht es in den kommenden Tagen wieder deutlich lebhafter zu. Insgesamt dürfen sich PlayStation-Fans in der nächsten Woche gleich auf 14 neue Games freuen. Welche das genau sind, das möchten wir uns nachfolgend gemeinsam mit euch etwas näher ansehen.

MLB The Show 21 (PS4, PS5)

Release: 20. April 2021

Den Anfang in der kommenden Woche macht die Baseball-Simulation „MLB The Show 21“ von Sony San Diego Studio. Die Entwickler versprechen schnelle, komplexe sowie intensive Matches auf dem Spielfeld, die sowohl langjährige Fans der Reihe als auch Neueinsteiger genießen können sollen. Dabei wird es euch ebenfalls möglich sein, euren eigenen Charakter in den Modi Road to the Show und Diamond Dynasty zum großen Ruhm zu verhelfen.

Spielerisch haben die Macher an einigen Stellschrauben gedreht, um das Geschehen auf dem Platz noch intuitiver zu gestalten. Für Anfänger empfiehlt sich besonders der Casual Mode, der euch die einzelnen Spielmechanismen genauer vorstellt. Wenn ihr mit euren Freunden online spielen möchtet, wird das natürlich ebenfalls im Baseball-Game möglich sein und das erstmals sogar via Crossplay zwischen den verschiedenen Plattformen. Wenn ihr noch mehr über das Spiel erfahren möchtet, empfehlen wir euch diesen Beitrag im offiziellen PlayStation Blog.

Angels of Death (PS4)

Release: 22. April 2021

Ursprünglich erschien „Angels of Death“ bereits im Jahr 2016 für den PC, doch nun, fünf Jahre später, findet das Spiel erstmals den Weg auf die PlayStation 4. Hierbei handelt es sich um ein psychologisches Horror-Adventure, das insgesamt aus vier Episoden besteht. Jede Episode soll sich dabei etwas anders spielen, da verschiedene Schwerpunkte gesetzt werden. Einmal könnt ihr beispielsweise kämpfen, an anderer Stelle müsst ihr fliehen.

Im Zentrum der Geschichte stehen Ray und Zack, die versuchen müssen, aus einer schrecklichen Welt zu entkommen, in der sie aus irgendeinem mysteriösen Grund gefangen sind. Während beide also nach einem Ausweg suchen, müssen sie stets um ihr Überleben kämpfen, denn jeder, der sich ebenfalls an diesem Ort befindet, scheint sie töten zu wollen. Deshalb muss sich das Duo widerwillig zusammenraufen, um entkommen zu können. Der Erfolg des Spiels inspirierte übrigens eine gleichnamige Anime-Serie, die hierzulande bei Netflix verfügbar ist.

Atelier Mysterious Trilogy Deluxe Pack (PS4)

Release: 22. April 2021

Mit dem „Atelier Mysterious Trilogy Deluxe Pack“ kommen vor allem Fans von JRPGs auf ihre Kosten. Hierbei handelt es sich, wie der Name bereits vermuten lässt, um eine Spielesammlung, die in diesem Fall alle drei Teile der „Atelier Mysterious“-Reihe beinhaltet. Jeder Teil erzählt dabei eine Coming-of-Age-Story, in der die Hauptfiguren einzigartige Freundschaften schließen, um gemeinsam Alchemisten werden zu können.

Die Spiele-Trilogie beinhaltet allerdings nicht nur die Spiele an sich, sondern ebenfalls die meisten DLCs sowie einige komplett neue Inhalte. Hierzu zählen neue Zwischensequenzen, neue Kostüme, neue Moves, neue Vehikel, neue Quests und des Weiteren ein Fotomodus. Für alle Freunde der Spielereihe und des Genres wartet hiermit also ein wirklich prall gefülltes Paket, das für stundenlangen Spielspaß sorgen dürfte.

MotoGP 21 (PS4, PS5)

Release: 22. April 2021

Steht euch der Sinn derweil mehr nach Motorrad-Action, dann könnte die Simulation „MotoGP 21“ einen genaueren Blick für euch wert sein. Im Gegensatz zum Vorjahr hat Entwicklerstudio Milestone an einigen Stellschrauben gedreht und verspricht Fans ein rundum verbessertes Paket. Dazu gehören eine überarbeitete Manager-Karriere, detailliertere Entwicklungsmöglichkeiten der Bikes sowie einige brandneue Spielelemente.

Eine spielerische Neuerung ist beispielsweise, dass es keine Respawns mehr gibt. Konkret bedeutet das: Solltet ihr aus einer Kurve fliegen, werdet ihr nicht wieder auf die Strecke zurückgesetzt, sondern müsst zu eurem Motorrad sprinten und euch wieder draufsetzen. Zudem müsst ihr nun stets die Temperatur eurer Bremsen im Blick haben, was die Rennen noch strategischer gestalten soll. Generell haben die Entwickler den Realismusgrad nochmals erhöht, um Spielern ein noch anspruchsvolleres und realistischeres Erlebnis zu ermöglichen.

ScourgeBringer (PS4, PS Vita)

Release: 22. April 2021

Nachdem der Titel bereits auf anderen Plattformen sehr beliebt war, findet „ScourgeBringer“ nun seinen Weg auf die PlayStation 4 und sogar die PlayStation Vita. Das Spiel richtet sich dabei vor allem an Fans klassischer Rouge-Jump’n’Runs und will deren Stimmung einfangen. Dank einer modernen Steuerung soll all dies jedoch noch besser von der Hand gehen, was angesichts der fordernden Bossgegner sicherlich gerne angenommen wird.

Spielerisch erwartet euch dabei ein anspruchsvoller wie schneller Mix aus Action und Jump’n’Run-Passagen im kultigen Retro-Pixellook. Um euch gegen die Gegner und Bosse behaupten zu können, dürft ihr auf allerlei Waffen zurückgreifen und eure Skills im Laufe des Spiels verbessern. Untermalt wird all dies von einem treibenden Soundtrack, welcher aus der Feder von Joonas Turner („Nuclear Throne“) stammt.

Smelter (PS4)

Release: 22. April 2021

Mit „Smelter“ erwartet uns ein besonderer Mix, denn das Spiel vereint Elemente aus 2D-Action-Plattformern mit denen eines Strategiespiels. Inspiriert wurde dies, vor allem optisch, von Videospiel-Klassikern der 16-Bit-Ära. Im Strategiepart des Titels ist es eure Aufgabe, euer Reich zu erweitern. Auf diesem Wege gelangt ihr in neue Areale.

In diesen geht es wieder deutlich actionreicher zur Sache, denn hier müsst ihr euer Geschick in fordernden Plattformer-Levels unter Beweis stellen. Darüber hinaus warten hier natürlich auch allerlei teuflische Gegner sowie besonders mächtige Bosse auf euch. Damit ihr gegen diese nicht hoffnungslos unterlegen seid, könnt ihr besondere Kräfte freischalten, die ihr sowohl gegen die Umgebung als auch eure Feinde einsetzen dürft.

Touhou Hyouibana: Antinomy of Common Flowers (PS4)

Release: 22. April 2021

Auch Fans von Prügelspielen kommen nächste Woche mit „Touhou Hyouibana: Antinomy of Common Flowers“ auf ihre Kosten. Drei Jahre nach seiner ursprünglichen Veröffentlichung erscheint das Beat em up nun auch für die PlayStation 4. Ausschlaggebend für diese Portierung des Titels war auch das überschwängliche Feedback der Fans, wie Game Designer Iruka Unabara verriet. Spielerisch dürft ihr euch hierbei auf Tag-Team-Kämpfe freuen, in denen die zweite Spielfigur Assists ausführen oder im Notfall auch eingewechselt werden darf.

Die Entwickler versprechen dabei eine eingängige wie einfach zu erlernende Steuerung, die auch Neueinsteiger nicht überfordern soll. Wer sich jedoch mit den tiefgreifenderen Mechaniken auseinandersetzen möchte, soll mit komplexen Techniken und anspruchsvollen Kombos belohnt werden. Wenn ihr euch in die Feinheiten des Kampfsystems einarbeiten möchtet, könnt ihr dies im Trainingsmodus tun, ehe ihr euch in Versus-Kämpfen gegen die KI oder menschliche Gegner, wahlweise online oder offline, stürzt.

World Splitter (PS4)

Release: 22. April 2021

Mit dem Puzzle-Game „World Splitter“ könnt ihr eure grauen Zellen fordern. Im Laufe des Spiels warten zahlreiche multidimensionale Rätsel auf euch, die euch immer wieder vor neue knifflige Herausforderungen stellen sollen. Dabei versprechen die Entwickler einige spannende wie einzigartige Spielmechaniken, durch die euer Jump’n’Run-Geschick ebenso gefordert werden soll wie euer räumliches Vorstellungsvermögen.

Für die Praxis bedeutet dies, dass jeder Level aus zwei Parallelwelten besteht, die durch einen sogenannten „Dimensions-Spalt“ voneinander getrennt sind. Ihr könnt euch dabei nach Belieben durch diesen Spalt hindurchbewegen, allerdings immer nur mit den sichtbaren Objekten der Welt interagieren. Ihr müsst diese Mechanik meistern, um euch letztendlich erfolgreich durch diese Welten bewegen zu können.

Wraith: The Oblivion – Afterlife (PS4, PlayStation VR)

Release: 22. April 2021

Mit dem PSVR-Titel „Wraith: The Oblivion – Afterlife“ kommen Fans des „World of Darkness“-Universums auf ihre Kosten, zu dem ebenfalls die beiden Spiele „Vampire: The Masquerade“ und „Werewolf: The Apocalypse“ gehören. Neulinge in dieser Welt müssen jedoch keine Angst haben, denn die Macher versprechen, dass auch Spieler ohne jegliche Vorkenntnisse die Story des Games verstehen würden.

Im Spiel übernehmen wir die Kontrolle über den Fotografen Ed Miller, der gemeinsam mit seiner Frau an einem Anwesen in den Hollywood Hills ankommt. Dort wollen sie die Séance eines berühmten Filmproduzenten dokumentieren. Allerdings verliert Ed während dieser Geschehnisse sein Leben und kann fortan als Geist, der „Wraith“, gesteuert werden. Spieler können in dieser Form Charaktere lokalisieren, andere Geister erkennen oder auch durch Wände gehen, immer auf der Flucht vor gefährlichen Geistern aus einer düsteren Schattenwelt.

Dungeon and Gravestone (PS4)

Release: 23. April 2021

Auch Rouglike-Fans kommen in der nächsten Woche auf ihre Kosten und zwar mit dem RPG „Dungeon and Gravestone“. Darin erkundet ihr eine trostlose, trübsinnige Welt, in der einzig das Ende des Lebens wirklich sicher ist. In dieser Welt existiert eine Stadt, in der Menschen die Vernichtung für selbstverständlich halten. Spieler müssen sich dabei unter anderem in die Dungeons unter der Stadt hineinwagen.

Wie in Spielen dieses Genres üblich, werdet ihr im Laufe euer Spielzeit oft das Zeitliche segnen. Die Dungeons sind dabei gespickt mit gefährlichen Fallen und schwierigen Rätseln. Insgesamt warten stolze 500 Quests auf euch. Außerdem könnt ihr Waffen sowie Gegenstände sammeln und auch Angeln soll möglich sein. Wenn ihr am Ball bleibt, findet ihr vielleicht sogar heraus, was wirklich in den Tiefen der Dungeons vor sich geht.

Judgment (PS5)

Release: 23. April 2021

Ursprünglich erschien das „Yakuza“-Spin-off „Judgment“ bereits 2019 für die PlayStation 4, doch nun kommt der Titel in einer überarbeiteten Version auch für die PS5. Das Remaster soll dabei mit einer verbesserten Grafik sowie flüssigen 60 Bildern pro Sekunde glänzen. Darüber hinaus sind in der New-Gen-Fassung alle DLCs zum Spiel enthalten. Fans der Reihe dürfen sich also auf ein umfangreiches Paket freuen.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht der in Ungnade gefallene Anwalt Takayuki Yagami, der sich auf der Suche nach Wiedergutmachung befindet. Damit er diese erreichen kann, kämpft er sich als Privatdetektiv durch die kriminelle Unterwelt von Kamurocho, während er versucht, eine Reihe brutaler Morde aufzuklären. Das Spiel will euch primär mit seiner Story in seinen Bann ziehen, allerdings versprechen die Macher ebenfalls ein ausgefeiltes Kampfsystem.

Moon Raider (PS4)

Release: 23. April 2021

Dank einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne durften die Entwickler von Cascadia Games ihr Action-Adventure „Moon Raider“ letztendlich doch noch realisieren. Nachdem der Titel bereits seit einiger Zeit für PC und Mobile-Geräte verfügbar ist, findet das Spiel nun auch den Weg auf die PlayStation 4.

Die Macher wollen interessierte Spieler dabei nicht nur mit einem knuffigen Stil, sondern vor allem einer interessant gestalteten und vielfältigen Welt in ihren Bann ziehen. In der Rolle der Tochter der Königin des Mondes zieht es euch auf verschiedene Planeten, auf denen ihr Edelsteine einsammeln müsst, um eure Mutter retten zu können. Allzu einfach dürfte dies jedoch nicht werden, denn neben allerlei Feinden müsst ihr auch elf Bossgegner bezwingen.

NieR Replicant ver.1.22474487139 (PS4)

Release: 23. April 2021

Die vermutlich neben „Judgment“ namhafteste Veröffentlichung in der kommenden Woche ist das Action-RPG „NieR Replicant ver.1.22474487139“. Hierbei handelt es sich um eine Neuauflage des ursprünglich bereits 2010 veröffentlichten Titels „NieR“. Dieser erschien damals in zwei Versionen, „NieR Gestalt“, auf dem die internationale Version basierte, und „NieR Replicant“, das nur in Japan veröffentlicht wurde. Mit dem Remaster erscheint die japanische Fassung des Games also erstmals bei uns im Westen.

Im Spiel übernehmen wir die Rolle eines jungen Helden, der versucht, das Leben seiner jüngeren Schwester Yonah zu retten. Diese leidet an einer geheimnisvollen Krankheit und es ist somit an uns, ein Heilmittel zu finden. Spielerisch erwarten euch Echtzeitkämpfe, in denen ihr aufgrund eines flotten Kampfsystems ordentlich austeilen könnt. Darüber hinaus besticht der Titel insbesondere durch viele kreative Einfälle, die es immer noch zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Mehr über „NieR Replicant“ erfahrt ihr in unserem Preview-Artikel.

The Skylia Prophecy (PS4)

Release: 23. April 2021

Mit „The Skylia Prophecy“ erscheint bald noch ein weiteres Spiel mit etwas Verspätung für die PlayStation 4. In diesem Action-RPG, das große Metroidvania-Anleihen hat, begleitet ihr die junge Protagonistin Mirenia auf einer wichtigen Mission: Sie muss mithilfe eines uralten, mächtigen Zaubers ein entfesseltes Unheil aufhalten. Bewaffnet mit einem gigantischen Schwert macht sich die Heldin auf den Weg, um gegen Horden von Dämonen zu kämpfen.

In klassischer 2D-Pixeloptik schnetzelt ihr euch also durch zahlreiche Levels. Aufgrund eines knackigen Schwierigkeitsgrades soll dies jedoch kein Spaziergang werden. Glücklicherweise könnt ihr einige nützliche Items, etwa Hilfsgegenstände, finden, um euch den Kampf gegen die bösen Gegnermassen etwas einfacher zu machen. Ihr könnt auch Charaktere um Hilfe bitten, die ihr unterwegs trefft, wenn ihr ihnen ebenfalls bei ihren Anliegen helft.

Werdet ihr euch eines der neuen Spiele holen?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Juan sagt:

    Eine ps5 Version von judgment hört sich nice an.

  2. KillzonePro sagt:

    NieR: Replicant! Der Release des Jahres für mich ohne Konkurrenz.

    Die White Snow Edition seit Tag 1 an vorbestellt. Nur leider scheint SE es nicht hinzubekommen es zum Launch rechtzeitig zu verschicken. Könnte kotzen, da bestellt man es direkt beim Publisher und dann so eine Scheisse.

  3. dharma sagt:

    für mich nix dabei, mein nächstes Spiel wird wohl Resi: Village werden (Returnal würde mich reizen, aber da ich noch keine PS5 hab hat sich das zum Release eh erledigt ...)

  4. Black_Star_Nero sagt:

    Angels of Death und Nier werden sich wohl geholt, sonst dürfte da nichts dabei sein.

  5. Gaia81 sagt:

    Judment test abwarten falls brauchbar dann schlage ich gerne zu

  6. Juan sagt:

    Das Spiel gibt es doch schon.

  7. Gaia81 sagt:

    @juan
    Judment meinst du ? Gibts auch ps 5 und series x Version? Hab gesehen 89 % im test denke werde zuschlagen falls es für series x Version gibt

  8. Juan sagt:

    Für nextgen kommt es jetzt aber wird ja das selbe sein nur mit besserer grafik.

  9. Gaia81 sagt:

    Ah kannte das gar nicht falls es auch in deutsch sprache gibt oder zumindest mit deutscher Übersetzung hole ich es mir auf jeden Fall .Mag total so Detektiv spiele

  10. XboxLover sagt:

    Lohnt sich Nier wenn man den Ps3 Teil auf Platin gebracht hat?

  11. Black_Star_Nero sagt:

    @Gaia81
    Es wird deutschen Untertitel geben, es lohnt sich auf jeden Fall es zu Zocken.

  12. Gaia81 sagt:

    Fand schon yakuza gut nur hab ich keins davon gespielt weil es einfach komplett im englisch war . und zumindest deutsche untertitel sollte es schon geben bei so Story spielen

  13. Sakai sagt:

    Alles nichts für mich.

  14. RikuValentine sagt:

    @Lover

    Wird einige neue Inhalte haben, überarbeitete Grafik und Steuerung und der Hauptcharakter war hier im Westen ein anderer (dennoch an sich gleiche Story).

    Aber lohnt sich natürlich.

  15. 90ziger sagt:

    Kann man Judgment (PS5) schon irgendwo vorbestellen?

  16. xjohndoex86 sagt:

    @KillzonePro
    Ruhig Blut. Das wird erst einen Tag vor Release ausgeliefert.
    FFVIIR hattest du nur früher, weil da gerade der erste Lockdown war und SE sicher gehen wollte, dass die Kopien lieber früher als später ankommen. 😉

    Freu mich aber auch schon drauf wie Bolle. 🙂

  17. KillzonePro sagt:

    @xjohndoex86

    Der Punkt ist eher, dass es aus UK verschickt wird und seit dem Brexit ist die Wahrscheinlich sehr hoch, dass es beim Zoll landet und je nachdem wann es endlich auf den Weg geschickt wird, man es nicht mehr zum Launch hat.

    Und das wäre asi, weil 1. wofür bestellt man dann vor? 2. man auch noch beim Publisher direkt vorbestellt hat und 3. auch noch die höchste Edition plus Soundtrack (bei dem sich noch gar nichts am Status getan hat und dieser kommt bereits Mittwoch offiziell raus) vorbestellt hat.

  18. Twisted M_fan sagt:

    Für mich nichts dabei Nier hab ich hier Original für PS3 liegen.Ende des Monats wird Returnal gekauft ansonsten bin ich mit Outriders noch sehr gut beschäftigt.

  19. big ed@w sagt:

    The end is Nier.

  20. Meikoro sagt:

    Touhou Hyouibana hatte ich Tatsächlich nicht auf den Radar. Danke.

  21. austriana sagt:

    NieR Replicant ver.1.22474487139

    Wtf?

  22. Elblanco36 sagt:

    Also Nier Replicant kommt auf jedenfall in meine Sammlung, da freu ich mich drauf. Jaaa und Judgment, hab ich für die ps4 und ich glaube die ps5 Version ist nicht kostenlos für 4er Besitzer. Muss ich mal schauen.

  23. RikuValentine sagt:

    @austriana

    Ist die Quadratwurzel von 1.5. Was bedeutet das es eine verbesserte Version des ersten Teils ist

  24. ResidentDiebels sagt:

    Wow, lauter Pixelgames und viel aufgewärmtes.

  25. RikuValentine sagt:

    Und wie immer ein geistreicher Kommentar 😀

  26. Neo_SUC sagt:

    Bei mir wirds diese Woche dann ScourgeBringer (PS4, PS Vita)

    Und da freue ich mich schon sehr.

    NieR Replicant

    Vielleicht hab ich mit der PS5 ein paar kleine Technische Verbesserungen wie FPS und so, hab noch nie ein NieR Spiel richtig gespielt.

    NieR: Automata hab ich kurz angefangen , bin irgendwo hängen geblieben, hab Automata leider nicht mehr seitdem weiter gespielt.

    Ich sehe im GamePlay oder Trailern von
    NieR Replicant immer so Rote Große bewegende Kugeln.

    Kann es sein das hier Tribut gezollt wird vom Legendären Spiel IKARUGA?

    Weil ich mag ShootEmUps generell gern und in 3D diesen Roten Kugeln ausweichen find ich sehr sehr genial Programmiert.

    Hab's schon vorbestellt auf Amazon.

    Spiele zurzeit The Longing auf der Switch, wer Indie Spiel Liebt und Schätzt sollte sich mal The Longing näher anschauen.

    Ich finde ein Echter Geheimtipp.
    Kam letztes Jahr raus für PC und MacOS.

    Hab keinen PC oder MacOS.
    Freu mich daher umso mehr das The Longing endlich erschienen ist.

  27. KillzonePro sagt:

    @Neo_SUC

    IKARUGA ist das Lieblingsspiel von Taro Yoko und überhaupt liebt er dieses Genre. Aber zugegeben diese Passagen sind bei Automata bedeutend hochwertiger und brillanter designt.

  28. KeksBear sagt:

    Bei Nier bin ich mir fast sicher es zu kaufen, aber wird wohl eher ein Sale Titel.

    MLB wird mit dem GamePass mal abgescheckt. Hab nie wirklich Baseball gesehen und noch nie sowas gespielt. Hat hier jemand Erfahrung damit?

  29. Neo_SUC sagt:

    @KillzonePro

    Ah cool, IKARUGA auch noch von Taro Yoko sein Lieblings Spiel, muss wohl auch intensiver Automata dann zocken, wenn die ShootEmUp Passagen in Automata so brilliant und hochwertig designt wurden.

  30. Misko2002 sagt:

    Und nicht vergessen, ab heute wird das Spiel Horizon Zero Dawn umsonst angeboten!!

  31. RuzzY sagt:

    Nix dabei für mich. Warte auf PoE Ultimatum Ligastart am Donnerstag dann wird sowieso 2 Monate nix anderes gespielt ;).

  32. Mauga sagt:

    Judgment habe ich ausgiebig gespielt.
    Nier ist seit Ewigkeiten vorbestellt und wird wohl mein Releasetitel 2021 auch wenn ich mit Yakuza like a Dragon dieses Jahr einen unschlagbaren Tirel gespielt habe. Aber Yakuza ist ja letztes Jahr erschienen 🙂