Focus Home Interactive: Übernimmt die Streum On Studios – Weitere Studiokäufe geplant

Kommentare (23)

Im aktuellen Finanzbericht kündigte der Publisher Focus Home Interactive die Übernahme der Streum On Studios an. Aktuell arbeitet das französische Studio an "Necromunda: Hired Gun".

Focus Home Interactive: Übernimmt die Streum On Studios – Weitere Studiokäufe geplant
Die Streum On Studios arbeiten aktuell an "Necromunda: Hired Gun".

Im Rahmen des aktuellen Finanzberichts kündigte der auf AA-Produktionen spezialisierte Publisher Focus Home Interactive die Übernahme eines weiteren Studios an.

Dieses Mal sicherte sich das Unternehmen die französischen Streum On Studios, die in der Vergangenheit für Projekte wie „E.Y.E: Divine Cybermancy“ oder „Space Hulk: Deathwing“ verantwortlich waren und derzeit am Fantasy-Shooter „Necromunda: Hired Gun“ arbeiten. Bei der Übernahme der Streum On Studios wird es allerdings nicht bleiben. Stattdessen befindet sich Focus Home Interactive in aktiven Gesprächen mit weiteren Übernahmekandidaten. Namen wurden hier jedoch nicht genannt.

Drei große Ankündigungen im Jahr 2021

Weiter heißt es, dass Focus Home Interactive im vergangenen Geschäftsjahr ein Rekordjahr feierte und den Umsatz um 20 Prozent auf 171 Millionen Euro steigern konnte. Um an dieses erfreuliche Ergebnis anzuknüpfen, wird Focus Home Interactive in diesem Jahr nicht nur bereits angekündigte Titel wie „Hood: Outlaws & Legends“, „Warhammer Age of Sigmar: StormGround“ oder das eingangs erwähnte „Necromunda: Hired Gun“ veröffentlichen.

Zum Thema: Deck13 Interactive: Focus Home Interactive übernimmt das deutsche Studio

Darüber hinaus plant das Unternehmen im Kalenderjahr die Ankündigung von drei großen Titeln, die auf Events wie der E3 2021 oder den Game Awards 2021 vorgenommen werden sollen. Zudem dürfen sich Spieler von Titeln wie „SnowRunner“, „GreedFall“ und „Insurgency: Sandstorm“ in den nächsten Monaten auf neue Inhalte freuen.

Quelle: Gematsu

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Squall Leonhart sagt:

    Noch nie was von den Studios gehört.

  2. Banane sagt:

    Ich auch nicht.

  3. Fantastico sagt:

    sony sollte auch mal wieder zugreifen. übernahmen sind ja momentan im trend. square enix ist zwar raus aber es gibt ja noch jede menge anderer studios. das wäre sinnvoll investiertes geld.

  4. XboxLover sagt:

    Wenn Sony zugreift, dann beschweren sich wieder alle, dass die den Spielemarkt mit Exklusives zerstören.
    Das dürfen nur Firmen machen auf die schon eingetreten wird und die es nicht schaffen eigene namhafte Studios zu gründen.

  5. Fantastico sagt:

    warum fängst du gleich an zu trollen? sony braucht mehr studios weil microsoft inzwischen 10 mehr hat.

  6. BluEsnAk3 sagt:

    @fantastico

    Das ist eh ein troll Account. Einfach ignorieren

  7. keepitcool sagt:

    @Fantastico
    Es sind 8 mehr (23 vs.15), aber mal abseits davon hast natürlich Recht. Sony muss jetzt nachziehen und den Abstand verringern, so 2-3 Studios sollten im Laufe des Jahres noch übernehmen damit es zahlenmäßig wieder etwas ausgeglichener aussieht...Und um einfach auch mal wieder ein Statement zu setzen nach der ganzen ducrhwachsenen Publicity in den letzten Wochen und Monaten..

  8. Fantastico sagt:

    ja absolut. microsoft ist ja auch noch nicht fertig. wie würde das den aussehen wenn die 30 studios haben und sony weiterhin nur 15. da wären dann extrem viele ip's nicht mehr auf der playse außer der gamepass wird erlaubt.

  9. keepitcool sagt:

    Eben, das Problem oder vielmehr die Gefahr ist das MS auf jeden Fall noch nachlegen wird. Wenns wieder ein großer Publisher a la Bethesda wird dürfte es für Sony einfach eng werden. Umso wichtiger wäre es hier eben etwas nachzuziehen. Ich habs ja mehrfach betont. Bluepoint und Housemarque müssen offiziell kommen. Kojima wäre cool, dazu noch die Konami-IPs, u.a. ein MGS exkluisv für die PS5 wäre ein Schlag gegen MS...Als Sahnehäubchen die Übernahme von Square Enix und die Sache würde wieder komplett anders aussehen...Nur muss Sony eben jetzt auch mal handeln. Zum einen um ein Statemant zu setzen, zum andern um die Fans zu besänftigen und zum anderen um einfach MS zu kontern...

    Sony wird nie und nimmer den GP erlauben, höchstens rein für einige MS-Titel, die 3rds wollen sie selbst über ihren Store vertreiben, sonst würde da gefühlt jeder ein GP-Abo abschliessen und die GP-Titel "gratis" spielen:-)...Ich rechne aber eh erstmal damit das es die GP-App für die Switch geben wird und MS da erstmal eine Handvoll Titel bereitstellt und das Angebot peu a peu erweitert...

  10. Fantastico sagt:

    da muss jetzt schön langsam was passieren. sony hat ja 30 mrd auf der kannte. 20 mrd in neue studios investieren wäre schon fast notwendig um gegen microsoft oder gerade auch den gamepass bestehen zu können langfristig. gestern habe ich gelesen das die xcloud bald an windows pc oder apple geräten funktioniert. das werden sicher sehr viele leute nutzen wollen und bald werden die 50 mio abonnenten haben. sony muss aufpassen dass mittelfristig die kunden nicht komplett wechseln.

  11. BluEsnAk3 sagt:

    Obwohl ich ja xb spiele, braucht sich Sony aus meiner Sicht keine allzu große Sorgen zu machen. Wollen vllt manche nicht wahr haben, aber Sony spiele sind in der Regel ausgezeichnet. Solang ms nur mit Quantität nachzieht, ändert sich nichts.

    Natürlich ist das eine Strategie, die man verfolgen kann. Je mehr ich investiere (generell) umso größer die Wahrscheinlichkeit dass ein Spiel punktet.

    Aber wenn man z. B. Nicht auf 3rd person spiele steht, wird bei Sony die Luft schon knapp

  12. keepitcool sagt:

    20 Mrd. sind gar nicht notwendig. Square Enix wäre wohl um die 5-6 Mrd. wert, meine anderen genannten Studios wären deutlich günstiger. Sony scheint wohl auch an einer GP-Alternative arbeiten zu wollen, aber ja, ich sehe es recht ähnlich. Die Abozahlen dürften sicherlich nochmals massiv steigen, gerade auch mit der XCloud für PC und im Laufe des Jahres soll es die App ja auch für Smart TVs geben. Da ist MS einfach klar besser aufgestellt.
    Ich sehe schon jetzt viele Wechsler und DAS Argument ist bei so gut wie allen eben der Gamepass, so ehrlich muss man da sein. Mit dem kauf etlicher Studios werden die Kunden eben massiv angelockt weil sie wissen ich bekomme Titel XY Day 1 in den GP und muss da nicht um die 70 Euro extra löhnen. Aktuelles Beispiel ist da MLB The Show 2021. Ein Sony-Titel den XBOXLer gratis spielen können, PSLer zahlen da 60 Euro:-)....

  13. Fantastico sagt:

    square enix fällt ja schon mal weg. die haben erst vor tagen gesagt dass sie nicht zum verkauf stehen. aber ja etwas in mindestens dieser größenkategorie sollte her. mindestens 20 studios braucht sony um nicht zu viel marktanteile zu verlieren. da hast du recht, so ehrlich muss man schon sein und zugeben dass der gamepass ein fantastisches angebot ist mit so vielen day one releases. auch wenn es als ps fan weh tut zu sagen dass microsoft gerade vieles richtig macht für ihre kunden, es ist nun mal so. daher hoffe ich mal auf schnelle übernahmen und dadurch neuen exklusiven ips.

  14. keepitcool sagt:

    Ja leider. Wobei es irgendwo auch abzusehen war das MS (wenn sie ernst machen und Spencer das OK von Nadella bekommt) aufgrund ihrer Finanzen da durchpflügen kann....Sie wollen sich halt nicht nochmal so vorführen lassen wie in der abgelaufenen Gen als Sony ihnen hinsichtlich Konsolen VKZ und Exklusives die Hucke voll gehauen hat...
    Ich hoffe ebenso das Sony jetzt einiges tut, finanziell siehts ja wieder deutlich besser aus als noch vor einigen Jahren....

  15. Fantastico sagt:

    vielelciht werden ja schon im sommer große studioübernahmen verkündet. wäre zumindest schön wenn sony sich da nicht zu lange zeit lässt.

  16. keepitcool sagt:

    Auf gamepro gabs kürtlich ne Übersicht und es sollen 15 sein...

  17. keepitcool sagt:

    @Fantastico
    Wollen wirs hoffen..

  18. RikuValentine sagt:

    Japan Studio ist nicht komplett weg. Es ist eben jetzt Team Asobi.

  19. RikuValentine sagt:

    Team Asobi ist dadurch gewachsen und bleibt eben weiterhin Japan Studio. Ist halt nur bisschen kleiner als früher.

    Und da wir auch von MS reden
    Mehr =/= besser.

  20. Daniel86 sagt:

    Playstation Plus Video Pass kommt wohl morgen für alle Plus Abonnenten. Wurde auf der Polnischen Playstation Seite geleaked. Vom 22 April bis 22 April 2022 für alle Plus Member. Was es alles beinhaltet ist noch nicht bekannt, ich denke es werde Filme und Serien die von Sony sind angeboten.

  21. Frosch1968 sagt:

    @Daniel86
    Sollte da nicht dieser Anime-Kauf für Filme sorgen ?
    Gibt es irgendwo eine Übersicht zu den Sonystudios UND an was die Grade arbeiten?

  22. Daniel86 sagt:

    Frosch

    Keine Ahnung. Da waren Banner von Filmen wie Venom, Zombieland 2, Bloodshot, Wonder Woman usw. Denke nicht das es nur mit Anime zu tun hat. Die Sony Studios siehst auf der offiziellen Playstation Seite unter Studios, woran die arbeiten kann man aber nicht sehen, wäre auch zu schön:)

  23. XboxLover sagt:

    Sony hat crunchyroll doch noch gar nicht weil die Amis wieder Steine in den weg legen.
    Ich denke wenn das durchkommt, dann wird das kombiniert.