FidelityFX Super Resolution: Welchen Einfluss die neue Technologie auf PS5-Spiele haben könnte

Kommentare (62)

Im Rahmen der asiatischen IT-Messe Computex verkündete AMD erste Details zur bald verfügbaren Upscaling-Technologie, von der auch Konsolenspiele profitieren könnten. Ein Spieleentwickler gab in der Zwischenzeit seine Einschätzung ab, welche Vorteile sich dadurch ergeben.

FidelityFX Super Resolution: Welchen Einfluss die neue Technologie auf PS5-Spiele haben könnte
Die Framerate kann durch FidelityFX Super Resolution beträchtlich gesteigert werden. (Bildquelle: AMD)

AMD gab heute erste Details zur neuen Technologie FidelityFX Super Resolution bekannt, das Pendant zu DLSS 2.0 von Nvidia. Es handelt sich dabei um eine Upscaling-Technologie, die auf Künstlicher Intelligenz basiert. Damit kann sowohl die Framerate als auch die Auflösung eines Spiels gesteigert werden.

Die vielversprechende Technologie wird in Zukunft vermutlich auch auf den New-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X/S zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zu DLSS 2.0 haben wir es mit einer Open Source-Lösung zu tun, die von allen Entwicklern genutzt werden darf und sich einfach integrieren lassen soll.

Wie die Entwickler von Konsolenspielen davon profitieren könnten, erklärte Evan Wolbach von den Dead Drop Studios. Dieses Entwicklerstudio hat vor kurzem den Indie-Horror „Outbreak: Endless Nightmares“ auf den Markt gebracht.

Der Entwickler glaubt, dass FidelityFX Super Resolution „einen massiven Einfluss“ auf zukünftige Videospiele ausüben wird. Es sei nämlich selbst auf den neuen Konsolen immer noch schwer, eine native 4K-Auflösung zu erreichen.

Natives 4K ist momentan eher die Ausnahme

„4K als native Auflösung anzustreben ist extrem anspruchsvoll, selbst auf dieser Super-High-End-Hardware. Wenn man Mechanismen hat, um das Bild zu rekonstruieren und es praktisch identisch zu nativem 4K aussieht, während man gleichzeitig weitaus geringere Kosten in Bezug auf die Leistung zahlt, wird das massiv sein.“

Durch diese Einsparungen sollen sich die Entwickler zum Beispiel besser auf die Grafikqualität konzentrieren können und dabei trotzdem die Vorteile einer nativen 4K-Auflösung beanspruchen.

„Es ist eine wirklich aufregende Technologie und ich kann es kaum erwarten, sie zu nutzen!“, schließt Wolbach seine Aussage ab.

Related Posts

FidelityFX Super Resolution wird ab dem 22. Juni allen Spieleentwicklern zur Verfügung stehen. Noch in diesem Monat sollen die ersten Spiele von der neuen Technologie profitieren.

Quelle: GamingBolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Squall Leonhart sagt:

    Der Sony wird vom nächsten großen Tech Reviewer zum Sieger gegenüber dem LG EVO G1 erklärt.
    https://youtu.be/8xRK81sj2kI

  2. Squall Leonhart sagt:

    Der Sony wurde wieder zum Sieger erklärt. Der LG EVO G1 hat wieder mal das Nachsehen gegen den Sony A90J ლ(╹◡╹ლ)

    https://youtu.be/8xRK81sj2kI

  3. Waltero_PES sagt:

    Saleen:

    PC_GH.de hat ja vor Kurzem Inhalte eines Patents veröffentlicht, die das Prinzip von FSR beschreiben. Dementsprechend benötigt FSR gar keine Tensor-Kerne. Aus meiner Sicht ist die Argumentation nachvollziehbar. Daher denke ich auch, dass eine zu DLSS vergleichbare Qualität möglich ist.

    Anbei der Text („AMDs DLSS-Konkurrent: "Gaming Super Resolution" in Patent aufgetaucht“)

    „…Das besagte Patent ohne Bebilderung erläutert dabei, dass GSR auf Interferenzen zur Hochskalierung von Bildern basiert und die derzeit verfügbaren Ansätze lineare Upscaling-Funktionen verwenden, was aber zu unscharfen oder fehlerhaften Bildern führen könne, da nicht lineare Informationen nicht ausgenutzt werden. Zudem wird behauptet, dass herkömmliche neuronale Netze verallgemeinerbar sind und so trainiert werden, dass sie ohne signifikantes Wissen über das unmittelbare Problem funktionieren. So berücksichtige der Deep-Learning-Ansatz die Aspekte des Originalbildes nicht, was zu Farb- oder Detailverlusten im endgültigen Bild führen kann.

    AMD hat aber demnach eine Lösung gefunden, die lineare und nicht-lineare Upscaling-Technologie verwendet, was die Bildtreue bewahrt und verbessert. Es wird auch erwähnt, dass die Technologie "hochwertige Bildannäherungen erzeugen und hohe Frameraten erreichen wird". Das Patent verrät laut videocardz.com zudem, dass die Technologie auf verschiedenen Ausführungseinheiten funktionieren könnte, einschließlich CPUs, GPUs oder Clustern von beiden. Es wird auch erwähnt, dass GSR auf einem Computer, Handheld-Gerät, einer Set-Top-Box, einem Fernseher, einem Mobiltelefon oder einem Tablet funktionieren würde, was AMDs Pläne zu bestätigen scheint, die Technologie plattformübergreifend einzuführen.“

  4. Waltero_PES sagt:

    In dem Text oben ist übrigens das Video verlinkt, das auch erste Video- und Framerate-Vergleiche enthält (auf „erste Details“ klicken). Das sieht auf den ersten Blick schon beeindruckend aus!

  5. TemerischerWolf sagt:

    @Waltero Bist der Beste!

  6. Waltero_PES sagt:

    Muss doch immer mal hier nach dem Rechten gucken 😉

  7. Jordan82 sagt:

    @Saleen Ja die Mini LED Monitore werden sicher nice , aber denke meiner wird noch ne weile gut mithalten. Meiner hat ja auch schon einige Zonen LED Backlight und Local Dimming bin echt zufrieden.

  8. Yago sagt:

    @Elektrotaufe

    Achte mal bisschen auf deine Wortwahl.

  9. TemerischerWolf sagt:

    @Waltero Hast dus mitbekommen, Dolby ist doch nicht Xbox exklusiv...war doch nur ein Fehler von Microsoft. LOL

    123 Kommentare...
    ICH WERFE MICH WEG VOR LACHEN. XD

  10. Waltero_PES sagt:

    Falscher Thread, Wolf 😉

  11. Gamer1979 sagt:

    @Squall Leonhart Sie denken die Augen von SwagTab sin Referenz ersetzen das Equipment von Computer Bild , Rtings , HDTVtest?
    Vor 4 Tagen wurde ein Vergleich von HDTV hochgeladen , da sagt er und zeigt das der A90J bei Dunklen Sezen recht blass und verwaschen wirkte .
    Diese über 1300 Candela sind auch nur in einem Modus vorhanden , und da wurde gesagt das es die Details im Bild verschwinden lässt .
    Dann kamen noch Berichte das es mit dem VRR so endet wie bei dem XH90 , da scheint Sony leichte Probleme zu haben .
    Bei einem LG G1 in dem besagten Video dort wirkten auch die Farben kräftiger .
    Nach dem Vergleich von vor 4 Tagen von HDTV würde ich den G1 kaufen , aber ich werde bei meinem Panasonic OLED von 2020 bleiben.
    Quantum TV hat sogar eine Kaufwarnung gegeben für den A90J , nach dem er diesen mit einem CX Verglichen hat .
    Aber auch bei Computer Bild und Rtings schnitten die LG Pedanten besser ab .

1 2