PlayStation: Japan auch weiterhin „extrem wichtig“ für das Unternehmen

Kommentare (49)

In einem aktuellen Interview betonte Hermen Hulst, der Leiter der PlayStation Studios, erneut die Bedeutung japanischer und asiatischer Spiele für das Unternehmen.

PlayStation: Japan auch weiterhin „extrem wichtig“ für das Unternehmen
Japanische Spiele wie "Astro's Playroom" sind auch weiterhin wichtig für PlayStation.

Ende Februar sorgte die Ankündigung, Sony Japan Studio, das älteste PlayStation-Entwicklerteam, einer umfassenden Restrukturierung zu unterziehen, für einen Aufschrei in der Community. Viele Fans befürchteten, Sony könne womöglich dem japanischen Markt den Rücken zuwenden. Laut Hermen Hulst, dem Leiter der PlayStation Studios, sei dies jedoch definitiv nicht der Fall.

PlayStation: Japan und Asien eng mit der Tradition der Marke verknüpft

Dies sagte Hulst gestern in einem umfangreichen Q&A im PlayStation Blog. Auf die Frage, ob „eine Verlagerung hin zu einem westlicheren Fokus“ für PlayStation denkbar wäre, erwiderte er, dies sei nicht vorgesehen. Er wolle klar betonen, „dass japanische Spiele und japanische Talente für die PlayStation Studios und Sony Interactive Entertainment weiterhin extrem wichtig sind.“

Anschließend führt Hulst aus, die Traditionen der PlayStation seien eng mit Japan und Asien verbunden. Viele bekannte Franchises des Unternehmens seien überhaupt erst in dieser Region entstanden. Dies sei ihm vergangenes Jahr im Rahmen der PlayStation 5-Präsentation erneut bewusst geworden: „Mir ist aufgefallen, wie viel japanischer Einfluss in den Spielen steckt, die wir gezeigt haben. Und das ist ein wichtiger Teil der DNA von PlayStation.“

Er wisse, „welches enorme Potenzial hochwertige Spiele aus Japan und Asien“ hätten. Aus diesem Grund sei es seiner Ansicht nach nicht verwunderlich, dass „einige der besten Entwickler der Welt“ genau aus dieser Region stammen. Die Geschichte dieser Studios sei von „Innovationen, Handwerkskunst, Können, Stolz und Teamgeist geprägt“ und genau hieran möchte PlayStation mit seinen eigenen Werken anknüpfen.

Zum Thema: Team Asobi: Studio wird vergrößert + Nachricht an die Fans

Daraufhin nennt Hermen Hulst zwei Studios, die sehr wichtige Bestandteile der PlayStation-Familie seien. Einmal Polyphony Digital, deren kommendes Spiel „Gran Turismo 7“ gestern auch für die PlayStation 4 bestätigt wurde, und Team Asobi („Astro’s Playroom“), das nun an einem „Franchise für alle Altersgruppen mit globaler Zugkraft“ arbeitet. Darüber hinaus seien ebenfalls die Partnerschaften zu externen Studios in Japan und Asien weiterhin überaus bedeutend.

Wünscht ihr euch weitere PlayStation-Spiele aus Japan?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Geil, wieviele News man aus einem Interview rausquetschen kann, was?! 😀 😀 😀
    Dass Japan nicht vernachlässigt wird, hat Sony ja schon verdeutlicht. Ist wichtig und finde ich sehr sehr gut. Ich mag japanische Spiele, ihre Kultur und alles, was daran lehnt, sei es visuell, musikalisch, atmosphärisch, oder angelehnt an deren Mythologie und Geschichte... weiter so Sony ^^

  2. James T. Kirk sagt:

    Bullshit

  3. Yago sagt:

    @James T. Kirk

    So wie deine Beiträge hier.

  4. ESG SunnyGirlBW sagt:

    Wäre schön, wenn es sich tatsächlich bewahrheitet. Ich liebe JRPG und in der Vergangenheit sind aus Japan ja auch ein paar kuriosverrückte Spielideen entstanden und in den Westen rübergeschwappt, die abseits des Mainstream viel Spass gemacht haben. So etwas möchte ich nicht missen

  5. Doniaeh sagt:

    Die sollen Team Asobi ein großes AAA-Astrobot entwickeln lassen. Die Entwickler haben das Können und die Marke das Potenzial an die Super Mario-Spiele heranzukommen.

  6. Enova sagt:

    Das hört sich ja alles schön und gut an, aber wer von den Sony Studios soll uns dann diese JRPGs liefern? Asobi wird sich wohl auf Platformer konzentrieren. Man muss ja so ehrlich sein, aber ohne die Exklusiv Deals mit SE würde Sony JRPGs technisch ziemlich alt aussehen. Ich würde mich ja mega über ein JRPG von Sony freuen, aber für mich klingt das noch zu sehr nach etwas was weit in der Zukunft liegt...

  7. Juan sagt:

    Auf ein astro mit +30h Spielzeit hätte ich dann schon Lust.

  8. Link87 sagt:

    Klar ist der Japan Markt wichtig aber ich verfolge das genau und so krasse Zahlen machen viele Japanische Spiele da auch nicht mehr auf der Playstation
    Bestes Beispiel FF7R Das hatte nicht mal 1mio retail in Japan verkauft
    Die RE8 Zahlen waren jetzt auch nicht mehr so gut

  9. Enova sagt:

    Hab mir jetzt den Blog Eintrag angesehen. Da stand noch mehr Interessantes drin, zum Beispiel wie man mit den Schwierigkeiten letztes Jahr umgegangen ist.

  10. Juan sagt:

    Yakuza hat auch keine nennenswerten guten verkaufszahlen...

  11. Tag Team sagt:

    Japan hat 126 mio Einwohner. Wenn 10 % davon potentielle Kunden davon sind, dann ist das eine riesige Anzahl.

  12. Lando_ sagt:

    @ Yago:

    Kirk ist ein Nintendo-Fanboy-Troll, der vermutlich aufs virtuelle Befummeln von Anime-Girls steht, die wie 16jährige aussehen. Einfach ignorieren. 😀

    Apropos Nintendo-Fanboys: Die werden das natürlich wieder mit dem Argument dementieren, Sony würde Anime-Spiele zensieren und japanische Studios schließen. Dabei ist ein Statement,
    wie das obige, aus offizieller Seite deutlich mehr wert als die Gerüchte neidischer Super Mario-Fanatiker.

    Finde ich cool, dass Sony am asiatischen Markt festhält. Von japanischer (Lebens-)Kultur halte ich ja nach wie vor nix, Spiele wie Persona 5 sind aber zweifellos eine Bereicherung.

  13. Yago sagt:

    @Lando_

    😀

  14. Tag Team sagt:

    @Lando
    verstehe nicht wie man Nintendo Fanboy sein kann. Nintendospiele sind mMn eher für Kinder bzw. Teenies. Klar machen die Laune, aber die Spielen nicht in der selben Liga wie Playstation und Xbox. Wenn die großen Marken "vermenschlicht" werden würden, dann ist die PS der große starke Bruder, die Xbox die kleine Schwester und die Switch das Haustier.

  15. sonderschuhle sagt:

    Kann mit Astro nichts anfangen, japanische Spiele mag ich aber gerne.
    Freue mich auf Persona 6, FFVIIR2, FFXVI, Yakuza, Tales of Arise als erstes.

  16. Link87 sagt:

    @Tag Team Dann ist das Haustier ja beliebter als der große Bruder und die kleine Schwester =)

  17. Lando_ sagt:

    @ Tag Team:

    Das verstehe ich auch nicht und sehe die Switch ebenfalls mehr als Konsole für Kinder an.

    Eine Theorie für die vielen Fanboys auf Nintendos Seite (die oft in solchen Communitys wie Reddit besprochen wird, weil Nintendos Fanbase tatsächlich die lauteste ist) wäre, dass es eben überwiegend Kinder sind, die von ihren Eltern nicht die gewünschte PlayStation, sondern die mehr für junge Spieler geeignete(re) Nintendo-Konsole bekommen haben und entsprechend missgelaunt/neidisch sind.

  18. Lando_ sagt:

    @ Link87:

    Na, bei den merkwürdigen japanischen Fetischs kann man das nicht ausschließen. 😉

  19. Link87 sagt:

    Das die Nintendo Spieler alle nur Kinder sind das kann auch echt nur von Sony Fans kommen
    Ich wärt überrascht wie alt die meisten Nintendo Spieler sind
    Viele sind halt von NES Zeiten dabei

  20. Lando_ sagt:

    Und viele sind halt Kinder, die von Mamma und Papa, die mit dem NES aufgewachsen sind, eine Nintendo-Konsole geschenkt bekommen haben, weil sie selbst eben dem Super Mario-Alter entwachsen sind.

    Ich bin ebenfalls mit dem Game Boy aufgewachsen. Würde man mir heute jedoch empfehlen, ein Mario-Spiel zu spielen, schneide ich mir lieber die Vorhaut ab. Manche Menschen, oder die meisten wohl eher, entwickeln im Laufe der Zeit neue Geschmäcker.

  21. Link87 sagt:

    Das mit den Geschmäcker da stimme ich dir zu aber wie gesagt es gibt auch genug Nintendo Spieler die älter sind auch ohne Kinder

    Playstation hat doch auch viele Kinder als Kunden oder glaubt ihr das alle Playstation Nutzer schon erwachsen sind

  22. RikuValentine sagt:

    Japan kann auch ohne eigene große Studios wichtig sein. Das versteht nur keiner hier.

    Aber das Nintendo weiterhin japanisch ist mit Games wie Xenoblade ist dagegen schlecht wie ich oft lesen konnte. Logic at its best.

  23. Tag Team sagt:

    @Lando
    ja, die Game Boy Zeiten waren legendär. Aber mit gewissem Alter war die Playstation einfach die richtige Plattform für mich. Nintendospiele sind wirklich auf Kinder ausgelegt. Mich würde da aber das demografische Aufteilung interessieren. Wie viele Switch Spieler sind Ü18?

    Mein letzte Nintendo Konsole / Handheld war die Wii natürlich und davor der Game Boy Color. Ab einem gewissen Alter wirken die Nintendospiele wirklich zu kindlich und uninteressant.

    Link87
    "Playstation hat doch auch viele Kinder als Kunden oder glaubt ihr das alle Playstation Nutzer schon erwachsen sind"

    Absolut. Aber Kinder? Also unter 14 Jahre. Ich glaube, da ist der Anteil nicht so groß, aber auch hier würde ich das gerne mal genauer wissen. Gibts dafür irgendwelche Statistiken seitens Sony?

  24. Tag Team sagt:

    Habs schnell recherchiert. Der Fokus von Sony sind Kunden zwischen 17 bis 40 Jahren. Bei Nintendo das gleiche Bild. Wobei man bei beiden nicht weiß, ob die Konsole / Handheld von den Kindern primär genutzt wird. Aber ja, die Switch Gamer sind ähnlich alt wie die PS Gamer. Hätte ich wirklich nicht gedacht.

  25. Link87 sagt:

    Das liegt auch stark daran das Nintendo von Sony und Microsoft Kunden sehr gern auch als 2 Konsole genutzt wird

    Und ich sag doch das es auch genug ältere Nintendo Spieler gibt

  26. Lando_ sagt:

    Eine Statistik vor Jahren sah folgendermaßen aus:

    Die älteste Spielerschaft hat Sony: Im schnitt 25 bis 40 Jahren.

    An zweiter Stelle steht Xbox: Da war nur die Rede von „bis 25“.

    An letzter Nintendo: 10 bis 19 Jahre.

    Gemessen am Alter der meisten Gamer. Bei jeder Konsole kann es natürlich auch jüngere und ältere Spieler geben. Das Gros der älteren Gamer befinden sich aber auf Sonys Plattformen.

  27. Link87 sagt:

    Bei Animal Crossing wurde Mitte 2020 geschaut wie alt die Spieler sind im neuen Spiel und der altersdurchschnitt liegt bei 20-30 Jahren gemessen an 22mio Spieler

  28. RikuValentine sagt:

    Shooter Spieler sind heute in der Regel sogar jünger als Jump and Run Spieler (also Mario z.B)

  29. AgentJamie sagt:

    Japanische Spiele sind und bleiben immer die Besten. Kein Land weiß so Kreativ zu sein als Japan. Ohne japanische Spiele wäre die Playstation für mich uninteressant.

    @RikuValentine

    Japan kann auch ohne eigene große Studios wichtig sein. Das versteht nur keiner hier.

    Falls ich das nicht verstanden habe, kannst du mich ja aufklären.

  30. RikuValentine sagt:

    Man kann auch mit anderen japanischen Studios gute Kontakte pflegen. Somit ist es trotzdem ein wichtiger Markt.

  31. Lando_ sagt:

    Sicher ist es scheiße, wenn Sony keine kleineren Produktionen wie Neptunia und Atelier fördern will. Da stimme ich wiederum zu. Und es ist auch ein Zeichen für größere japanische Entwicklungen wie Persona, Tales of und Co., da bleibt nur zu hoffen, dass PlayStation auch weiterhin die Nischen bedenkt und das Feld nicht komplett Nintendo überlässt.

  32. Awaken sagt:

    für die ist in erster linie extrem wichtig, dass nintendo extrem wichtig ist, extrem wichtig das unbetont zu lassen, extrem wichtig so zu tun als wäre man sich selbst treu geblieben, extrem wichtig alte generationen zu erwähnen bei so viel wegwerfkonsole, konstensenkungen, gewinnmaximierung

  33. varaos0608 sagt:

    die Japanische Lebensweise und Fetisch ist echt genial , die haben dort auch automaten wo man getragene Schlüpper ziehen kann , hatte ich in so ne doku gesehen 🙂

  34. Magatama sagt:

    Für mich ist die Playstation die Konsole meiner Wahl, weil sie genau diese japanische Ausrichtung hat. Im Gegensatz zur XBox, die extrem amerikanisch geprägt ist. Grob vereinfacht könnte man sagen: Die Japaner stehen auf moderne Märchen, episch erzählt, die Amis auf Militär, Nationalismus um Rumgeballer. Ersteres ist mir lieber.

  35. AgentJamie sagt:

    @Magatama
    Das ist das Traurige an der Sache und deswegen würde ich niemals Microsoft Weg unterstützen. Ja, es gibt auch gute Ami Spiele wie MOH Frontline, nur das sind Ausnahmen. Ansonsten würde ich deren Spiele gar nicht kaufen, weil sie nur Ballern und Gewalt kennen. Ich mag deren übertriebenen Patriotismus nicht, der sich durch alle Medien zieht. Immer zeigen "wir sind die Guten und ihr die Bösen". Ekelhaft!

  36. Tag Team sagt:

    @Magatama
    es ist erstaunlich, wie du den Kern der Xbox beschrieben hast. Denn mehr als das bietet diese Konsole wirklich nicht.

  37. Ifosil sagt:

    Zwischen sagen und tun ist ein riesen Unterschied, und Sony hat die Japaner faktisch verraten, aus Gewinnsucht.

  38. RikuValentine sagt:

    Hast du Knack und Gravity Rush gekauft?

  39. Lando_ sagt:

    Ich ja. Kat ist ein toller Charakter.

  40. sonderschuhle sagt:

    Da muss ich Ifosil recht geben, früher war PlayStation richtig japanisch und vielfältiger.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Japan_Studio#2015%E2%80%932020

  41. ESG SunnyGirlBW sagt:

    @Lando:
    Also Nintendo als Kinderkonsolen zu betiteln, ist echt harter Tobak.
    Wieso stellen immer wieder in Foren Leute Behauptungen auf und berufen sich auf "eine Statistik vor Jahren sah folgendermaßen aus", ohne Ross und Reiter zu nennen, sprich Quellen, was zumindest etwas Glaubwürdigkeit aufkommen ließe.

    Also nach 10 Sekunden googeln kann ich Dir folgendes sagen (Quelle: consolewars vom 31.10.17, ja auch vor Jahren 😉 ) :
    43% der Nintendospieler sind zw. 25-34 Jahre alt. Nur 17% sind 18 Jahre oder jünger. Soviel zu Kinderkonsole 🙂 .

    Konsolenspiele und alle Konsolen sind Gott sei Dank so vielfältig und bedienen so viele unterschiedliche Genre, dass es einfach traurig ist, zu pauschalisieren. Es gibt auf jeder Spieleplattform grandiose Spiele, die sich lohnen, gespielt zu werden. Und genau das ist das schöne an diesem Hobby.

  42. ESG SunnyGirlBW sagt:

    Ach ja: Xbox-Spieler sind im Schnitt 33 Jahre (Quelle: nexgam / auch von 2017 🙂 )

  43. Yago sagt:

    @Tag Team und @Lando

    Nintendo ist keine Kinderkonsole, vll eine Familien Konsole 🙂

    Bin über 30 und immer noch ein Fan von Nintendo und den Spielen.

    Für mich kann Zelda mit jedem Sony oder Ms Titel mithalten 🙂

    Aber ist ja alles Geschmackssache 😉

  44. James T. Kirk sagt:

    @Magatama
    Die Japanische Ausrichtung existiert seit 2016 nicht mehr und mit der Schließung von Japan Studio ist es nun endgültig vorbei mit dieser Ausrichtung. (Übrigens kam die PS5 auch Später in Japan raus was vorher noch nie passiert ist)
    Spiele aus Japan wie die Yakuza Serie oder Dragon Quest bieten im übrigen 60fps oder Auto HDR auf der Series X. Also wenn Spiele aus Japan besser auf der Series X laufen als auf der PS5 dann stimmt was gewaltig nicht bei Sony.

  45. James T. Kirk sagt:

    @Magatama
    Sehe auch nicht wo die Xbox jetzt extrem amerikanisch geprägt sein soll.

  46. Mr Eistee sagt:

    Die Definitive Edition bietet doch auch auf der Ps4 60 Bilder.

  47. Squall Leonhart sagt:

    @ James
    Verbreite doch bitte keine falschen Gegebenheiten.
    Dragon Quest unterstützt HDR auf der PS4 und Yakuza läuft auch mit geschmeidigen 60 Fps. Zudem ist es auf der PS5 farbenkräftiger und hat bessere Schattenqualität, siehe DF Video dazu.
    Und nein die PS5 kam nicht später in Japan raus sondern simultan zum NA Launch. In Europa kam sie später.

  48. RikuValentine sagt:

    James mit einem Post einfach 3 mal reingeschissen.