Elex 2: Sequel mit Trailer und Infos angekündigt

Kommentare (11)

Piranha Bytes und THQ Nordic haben "Elex 2" angekündigt. Erscheinen soll der Titel irgendwann in diesem Jahr für Konsolen und PC. Ein erster Trailer steht schon heute zur Ansicht bereit.

Elex 2: Sequel mit Trailer und Infos angekündigt
Wird das Sequel besser?

Eigentlich wollte Piranha Bytes „Elex 2“ schon im vergangenen Jahr ankündigen. Allerdings ließ sich das Unternehmen bis zur E3 2021 Zeit. Die Enthüllung des Titels erfolgte heute in Zusammenarbeit mit THQ Nordic. Der Launch von „Elex 2“ soll zu einem bislang unbekannten Zeitpunkt in diesem Jahr für PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One und PC erfolgen. Unterhalb dieser Zeilen seht ihr einen ersten Trailer.

Eine neue Gefahr droht

Zur Handlung heißt es, dass der Planet Magalan nach den Ereignissen aus dem ersten Teil „einige friedliche Jahre gesehen“ hat und es zu vielen Änderungen kam. Neue Fraktionen gesellten sich hinzu, während andere von der Bildfläche verschwanden. Die Versuche der Berserker, den Planeten wieder zu begrünen, trugen Früchte. Und nach dem Sieg über den Hybriden geht von den Albs keine Gefahr mehr aus.

Allerdings weiß der Held Jax von einer noch dunkleren Bedrohung, die ihre Schatten auf Magalan wirft. Und darauf aufbauend steht er vor der Aufgabe, die Völker Magalans zu vereinen und sich der Dunkelheit gemeinsam entgegenzustellen.

Laut Hersteller kann die post-apokalyptischen Science-Fantasy-Welt Magalan mit dem Jetpack frei erkundet werden. Dabei befindet sich der Held unter anderem auf der Suche nach seinem Sohn Dex, der von ihm getrennt wurde.

„Elex 2“ ist mit NPCs bestückt, die sich an eure Taten erinnern werden, basierend auf eurem Verhalten der Gruppe beitreten oder sie verlassen sowie getötet werden können, was Auswirkungen auf die weitere Geschichte hat. Zudem wurde das Nah- und Fernkampfsystem verbessert.

Erste Teil mit Schwächen

Verbesserungen sind durchaus notwendig, denn das erste „Elex“ war nicht sehr überzeugend. Im Fall der PS4-Version wurde ein Metascore von nur 58 erreicht. GameSpot schrieb damals beispielsweise: „Die Welt von Elex ist ohne Zweifel verlockend, aber die guten Momente sind stark verstreut zwischen einigen groben technischen Problemen und seltsamen Designs, die nur dazu dienen, zu frustrieren. “

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Der Namenlose sagt:

    Yeeees! Geil!! 😀

  2. Mr. Monkey sagt:

    Erwarte da diesmal technisch auch nicht das beste Spiel. Aber die Spiele machen schon Spaß. Ich freue mich darauf.

  3. Yoshimaru sagt:

    Grafisch war Teil 1 nicht schlecht, ich fand vor allem die Animationen grausig bis komplett statisch und die Synchro war auch nicht so toll... Mal abwarten ^^

  4. Mr. Monkey sagt:

    Es gab Stellen die waren auch mal wirklich hübsch. Insgesamt waren aber Texturen, Animation und Performance nicht besonders gut. Ich glaub alleine die Anfangssequenz lief schon nicht besonders und sah nicht gut aus. Und dabei hab ich das Spiel erst letztes Jahr auf der Pro gespielt.

  5. proevoirer sagt:

    Ich liebe Elex!

  6. manker88 sagt:

    Genau so sollte eine Ankündigung funktionieren. Und nicht dieser Teaser Quatsch für ein Game das evtl. in 3-7 Jahren rauskommen könnte.

  7. VerrückterZocker sagt:

    Ein richtig starkes RPG, hat zwar grafisch seine Macken allerdings haben die mich nie groß gestört.

  8. Lord Bierchen sagt:

    Ich fand Elex sehr gut und freue mich auf Teil 2

  9. 3DG sagt:

    Gerne, jetzt aber die Technik mal richtig in Angriff nehmen. Es muss nicht aussehen wie rdr2 oder the last of us 2. Aber es sollte sauber laufen.

  10. Rotsch sagt:

    Jonathan Davis

  11. TheCarljey sagt:

    @manker88 Du meinst einen Trailer droppen, der nichts vom Spiel zeigt und nur ein Coming Soon hinschreiben, das alles heißen könnte? Also auch 2022,2023 usw.
    Wo ist denn da der Unterschied zu anderen? 😀