Lost Judgment: Mobbing und sexuelle Übergriffe – Geschichte mit schweren Themen

Kommentare (19)

Im Rahmen einer aktuellen Vorschau wurden weitere Details zur Handlung von "Lost Judgment" genannt. Wie es heißt, wird die Handlung des Nachfolgers auch vor schweren Themen wie Mobbing oder sexuellen Übergriffen nicht zurückschrecken.

Lost Judgment: Mobbing und sexuelle Übergriffe – Geschichte mit schweren Themen
"Lost Judgment" erscheint im September 2021.

In wenigen Wochen erscheint mit dem Open-World-Action-Titel „Lost Judgment“ der neueste Titel der „Yakuza“-Macher rund um Game-Director Toshihiro Nagoshi.

Im Rahmen einer aktuellen Vorschau gingen die Redakteure der japanischen Famitsu etwas näher auf die Geschichte des Nachfolgers ein und wiesen darauf hin, dass die Handlung von „Lost Judgment“ auch vor schweren Themen nicht zurückschrecken wird. Das Herzstück des neuen Spiels ist der Protagonist Takayuki Yagami, der in „Lost Judgment“ einem Fall sexueller Übergriffe nachgeht, nachdem es im originalen „Judgment“ noch um einen Mordfall ging.

Geschichte nichts für sensible Gemüter

Im weiteren Verlauf der Geschichte geraten die Dinge nach dem ersten Fall von sexuellen Übergriffen jedoch schnell außer Kontrolle. Plötzlich wird der Täter zudem eines Mordes verdächtig. Nun liegt es an Yagami, der Frage nachzugehen, wie der Verdächtige zwei schwere Verbrechen gleichzeitig begehen konnte. Der Fall von Akihiro Ehara berücksichtigt die öffentliche Empörung über den Fall sexueller Übergriffe, als ein Zuschauer das Verbrechen filmt. Anschließend fordern viele die Höchststrafe für den Täter.

Zum Thema: Lost Judgment: Laut dem Localization-Director nichts für zarte Gemüter

Damit untermauert die Vorschau der Famitsu die Angaben des für „Lost Judgment“ verantwortlichen Localization-Directors Scott Strichart, der vor wenigen Tagen darauf hinwies, dass die Geschichte des Nachfolgers nichts für zarte Gemüte ist. „Ich bin begeistert davon, dass ihr euch alle auf das Tanzen, das Skateboarden und den Hund in Lost Judgment freut. Vergesst aber bitte nicht, dass die Geschichte von verschiedenen Traumata handelt und keine Menge von dem lustigen Zeug ist es wert, dafür im falschen Headspace zu landen“, so Strichart.

„Lost Jugdment“ wird am 21. September 2021 für die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One und die Xbox Series X/S erscheinen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. clunkymcgee sagt:

    Wird genau wie der Vorgänger gekauft.

  2. Playzy sagt:

    Ist das spiel genau so wie yakuza. Bin ständig auf der schwelle es zu holen aber mit zakuza bin ich nie warm geworden. Das setting bzw. detectiv mäßige rumspionieren reizt mich aber schon. Kann jemand feedback geben der den ersten teil hat?

  3. Evermore sagt:

    Wird das jetzt ein Activision-Blizzard Simulator? 😛

  4. PS5 Gamer sagt:

    Boah diese Zääääähne 😀

  5. RoyceRoyal sagt:

    Huhooo, eine Geschichte mit Mobbing und sexuellen Übergriffen. Schwere Themen?

    Zu meiner Gym/Realschulzeit nannte man das große Pause.

    Weicheier:)

  6. branch sagt:

    @Royce ist schon richtig, früher war das die große Pause. Und jetzt? Soll sich deiner Meinung nach die Gesellschaft benehmen wie auf dem Schulhof? Hat nicht jeder ein Recht ohne diese Belästigungen zu Leben? Du hältst dich für hart, weil DU sowas ertragen könntest? Zum Glück wird es wohl immer Leute geben, die nie erwachsen werden, stimmts;) die immer ein Schulhofverhalten haben, als ob sie in der Zeit/Entwicklung stehen geblieben wären

  7. DUALSHOCK93 sagt:

    Also bei Media Markt habe ich es für 25.99 für die PS5 mitgenommen kann mich nicht beschweren.

  8. Rushfanatic sagt:

    Wenn man ernste Themen in ein Spiel bringen will, kann man nicht gleichzeitig den Protagonisten tanzen, singen, Skateboardfahren und flippern lassen. Mir nimmt das vollkommen die Immersion und die ernste Themen gehen unter. Entweder man macht es richtig ernsthaft wie TLOU 2 oder man lässt die Albernheiten nach der Story auf den Spieler los. So kann ich die Geschichte nicht ernstnehmen. Ging mir mit Yakuza schon so

  9. Farbod2412 sagt:

    Wann gab es bitte lost juddgment bei Media Markt für 25.99 hahahha wenn dann meinst du den 1 . Teil
    @DUALSHOCK93

  10. Schtarek sagt:

    Da sieht man dass rushfnatic die yakuza Reihe nicht wirklich kennt. Spiel es und du wirst sehen dass die Balance meist mehr als perfekt gelingt

  11. Technikeinsiedler sagt:

    @Rushfanatic
    Man muss die Nebenaktivitäten ja nicht machen

  12. RoyceRoyal sagt:

    @brunch
    Ach komm...ist doch heute echt schlimm. Natürlich bin ich froh dass die Gesellschaft heute jeden in den Arm nehmen will. Ich habs erst letztens gecheckt, aber ich bin glaub auch ziemlich queer:)
    Wir standen schließlich 2000 noch an der Siegessäule auf der Loveparade^^

    Trotzdem geht mir dieses ständige betonen wie schlimm alles ist auf den Schnürsenkel.
    Dadurch kann man auch Opfer erschaffen.

    Danke an Rush:
    Ja wenn hart, dann bitte wie Tlou2. Da sind mir öfter die Tränen gekullert.

    So hart bin ich das zuzugeben 🙂

  13. James T. Kirk sagt:

    Richtig schwer.

  14. AgentJamie sagt:

    Tolles Thema darüber. Warum nicht mal Spiele entwickeln, wo Menschen am Rande der Gesellschaft leben und schwer haben Akzeptanz zu bekommen? Das ist ein viel interessanteres Thema als nur der "Me too" Hype der allgegenwärtig in jedem Format in Erscheinung tritt.

  15. DerMongole sagt:

    Hat es denn wenigstens deutsche Untertitel? Die Yakuza Reihe wollte ich unbedingt spielen , aber nur english ist halt doch ne Hausnummer für mich...

    Vor allem wenn mich die Geschichte fesseln soll...

    Mit Untertitel und ich kaufe es 😀 ganz einfach !! Sega hau auf die Tasten ! (oder lass es...)

  16. Peter_Parker sagt:

    Der erste Teil hat deutsche Untertitel, somit sehen die Chancen hier gut aus…würde allerdings den ersten Teil evtl nachholen

    ——————————

    Verstehe nicht was tanzen, singen mit schweren Themen zu tun hat. Empfindet ihr im echten Leben auch keine Freude mehr wenn ein Bekannter (im Spiel sinds sogar Fremde!) gemobbt wird?
    Bestes Beispiel wäre die Activision Lage, verurteilt ihr die Leute die nach Bekanntgabe des „Skandals“ tanzen oder ähnliches gingen? Davon gab es nämlich ne ganze Menge^^
    Ausserdem solltet ihr euch informieren wie die Yakuza/Judgement Titel funktionieren und was da eigtl abgeht

  17. xjohndoex86 sagt:

    @Der Mongole
    Seit dem ersten Judgment gehören dt. Untertitel wieder fest dazu. Kannst also auch bei Like a Dragon zuschlagen. 😉 Ist ja ohnehin eine vollkommen neue Storyline.

    @Rushfanatic
    Ich finde, das ist genau die große Kunst, die Asiaten beherrschen. Absurdes mit Ernsthaftem in Einklang zu bringen. Da ist halt Fingerspitzengefühl gefragt.

  18. DerMongole sagt:

    @xJohndeox86 danke !! Das ist eine hervorragende Nachricht 😀

  19. Mauga sagt:

    Endlich kann ich im Spiel Mobben und sexuell Belästigen... oh wait