Battlefield 2042: Nach der Verschiebung – Neuer Termin des Early-Access-Starts bestätigt

Kommentare (12)

In dieser Woche wurde die Verschiebung des Multiplayer-Shooters "Battlefield 2042" offiziell gemacht. Ergänzend dazu bekam auch der Early-Access-Start einen neuen Termin spendiert.

Battlefield 2042: Nach der Verschiebung – Neuer Termin des Early-Access-Starts bestätigt
"Battlefield 2042" erscheint im November 2021.

Die vergangenen Tagen schienen erneut ganz im Zeichen von Verschiebungen zu stehen. So wurde beispielsweise bekannt gegeben, dass sich sowohl „Dying Light 2“ als auch „Rocksmith+“ auf das kommende Jahr verschieben werden.

Auch der Multiplayer-Shooter „Battlefield 2042“ gehört zu den Titeln, die laut einer aktuellen Mitteilung etwas später als geplant erscheinen werden. Im Falle des neuen Projekts von DICE beläuft sich die Verschiebung glücklicherweise nur auf ein paar Wochen. Wie DICE nun bestätigte, gilt selbiges natürlich auch für den Early-Access-Start von „Battlefield 2042“.

Entwickler sprechen von unvorhersehbaren Herausforderungen

Während die Vollversion von „Battlefield 2042“ ab dem 19. November 2021 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One sowie die Xbox Series X/S erhältlich sein wird, erhalten Early-Access-Berechtigte ab dem 12. November 2021 Zugriff auf den Multiplayer-Shooter. Der Frühstart ist unter anderem in der Gold- und der Ultimate-Edition von „Battlefield 2042“ enthalten.

Zum Thema: Battlefield 2042: EA und DICE machen die Verschiebung offiziell

Wie es im Rahmen der Verschiebung hieß, ist diese auf unvorhersehbare Herausforderungen zurückzuführen, mit denen sich die Entwickler von DICE bei den Arbeiten im Home-Office konfrontiert sahen: „Der Aufbau der nächsten Generation von Battlefield während einer globalen Pandemie hat unsere Entwicklungsteams vor unvorhergesehene Herausforderungen gestellt“, so DICE.

„Angesichts der Größe und des Umfangs des Spiels hatten wir gehofft, dass unsere Teams auf dem Weg zur Veröffentlichung wieder gemeinsam in unseren Studios sein würden. Angesichts der anhaltenden Bedingungen, die dies nicht zulassen, und der harten Arbeit, die die Teams von zu Hause aus leisten, halten wir es für wichtig, uns die zusätzliche Zeit zu nehmen, um die Vision von Battlefield 2042 für unsere Spieler umzusetzen.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. olideca sagt:

    Als ob dann 4 lausige Wochen diese Probleme lösen würden..

  2. Gaia81 sagt:

    Werde mir die Standard Version kaufen die anderen Versionen lohnen sich nicht wirklich zumindest nicht wirklich gerade für den Aufpreiss wird zuwenig geboten

  3. Frag Sabbath sagt:

    Der Pandemieausrede kann ich keinen vollen Glauben schenken.

    Die Standard Version wird mir auch voll und ganz ausreichen.

  4. Knoblauch1985 sagt:

    Es gibt keine Probleme.
    Das ist strategisch gewählt.
    Am 5.10 kommt Hell let loose.
    Am 5.11 kommt CODV.
    EA hat soweit ich weiß (bin mir nicht sicher) kein bf verschoben. BF1 und 5 liefen vom Release tag ab flüssig. Ich hatte keine abstürze oder bin auch nicht vom Server einfach geflogen. Nur bei bf bin ich day1 Käufer.
    Also, wie gesagt. Das ist so gewollt.
    Sie wollen das HLL und CODV Spieler ihre paar Wochen gezockt haben (Den hype aus den segeln nehmen) und dann alle zu bf2042 rüberkommen.

  5. Pat030 sagt:

    @Knoblauch1985 Ich bin ja kein Marketingexperte aber es nicht so klever die Leute erst an 2 andere Spiele zu binden, um dann mein eigenes rauszuhauen?!

  6. Natchios sagt:

    @olideca
    erinnert mich an cyberpunk und wie es dort nach zig patches aussieht ist weitläufig bekannt.

    vor allem da battlefield kein f2p modell ala warzone hat bin ich erstmal nur zuschauer und warte ab was das spiel so kann und vor allem wie es läuft.

  7. Knoblauch1985 sagt:

    @Pat030

    Ich verstehe nicht worauf du genau hinaus möchtest. Bitte erläutere es mir genauer.

    @Natchios

    Einfach bei eneba günstig Guthaben kaufen. 11 Tage nach Release ist Black Friday. Bestimmt wird bf2042 dann noch etwas günstiger.

  8. Gaia81 sagt:

    Warum tun manche so übertrieben ist nicht das erste mal das ein Entwickler etwas verschiebt um zu optimieren denke bis zum release wird alles gut. Kleinere bugs gibt's in jeden game ist unvermeidbar

  9. SlimFisher sagt:

    Vier Wochen multipliziert mit der Anzahl Mitarbeiter die an diesem Projekt aktiv arbeiten, ist verdammt viel Zeit, die da noch als Input in das Projekt fließt....

  10. MarchEry sagt:

    "Also, wie gesagt. Das ist so gewollt.
    Sie wollen das HLL und CODV Spieler ihre paar Wochen gezockt haben (Den hype aus den segeln nehmen) und dann alle zu bf2042 rüberkommen."

    So ein Quatsch. Die werden schön geschwitzt haben, als sie sich dafür entschieden haben jetzt doch nach 2 Konkurrenzshootern releasen zu müssen.

  11. Blackmill_x3 sagt:

    @MarchEry
    Mit dem modernen Setting muss sich Battlefield aber vor nichts verstecken.
    CoD ist wie immer - schmutz und Hell let lose ist ein hardcore shooter im 2. Weltkrieg.

    Ich würde mal behaupten, dass der großteil lieber ein modernes Setting zocken möchte.

  12. Devil-Ninja sagt:

    @ Gaia81
    Apropo Standard-Version, Gold-Edition, Ultimate-Edition:
    Habe mir im Playstation Store direkt die Ultimate Edition vorbestellt.
    Aber auch bei der Gold-Edition ist ziemlich viel dabei.
    Ich empfehle dir (im Playstation Store) die Beschreibung der Gold-Edition durchzulesen. Denn auch bei der Gold-Edition ist ziemlich viel dabei. Also es lohnt sich auf jeden fall!

    @ Release-Verschiebung:
    Ich denke 19. November ist perfekt.
    Ich denke, sobald das game offiziell veröffentlicht wird, wird es prima funktionieren.