GTA Trilogy - The Definitive Edition: Rockstar entschuldigt sich und Patchnotes zum Update 1.02

Rockstar Games hat auf die Kritik an der holprigen Veröffentlichung der "GTA: The Trilogy - The Definitive Edition" reagiert. Ebenfalls wurde das Update 1.02 vorgestellt, das sich mehreren Problemen annimmt.

GTA Trilogy – The Definitive Edition: Rockstar entschuldigt sich und Patchnotes zum Update 1.02

Die "GTA: The Trilogy - The Definitive Edition" sorgt nicht nur für Begeisterung.

Rockstar Games hat sich zu den technischen Problemen geäußert, mit denen die „GTA: The Trilogy – The Definitive Edition“ veröffentlicht wurde. Zugleich nutzte das Unternehmen die Gelegenheit, sich bei den Spielern zu entschuldigen.

Laut der Erklärung von Rockstar wurden die Spiele nicht in einem Zustand veröffentlicht, der den eigenen Qualitätsstandards oder den Standards, die die Fans erwarten, entspricht. Das Studio habe in diesem Zusammenhang „laufende Pläne“, um die technischen Probleme zu beheben und jedes Spiel mit geplanten Updates zu verbessern, die den Spielen helfen sollen, „das Qualitätsniveau zu erreichen, das sie verdienen.“

Update 1.02 vorgestellt

Was sich mit dem neusten Update ändert, verrät der Changelog, der auf der offiziellen Rockstar-Seite veröffentlicht wurde. Der Patch hebt die „GTA: The Trilogy – The Definitive Edition“ auf die Version 1.02 an.

Changelog zum Update 1.02 (Auszug): 

  • Mehrere Lokalisierungsprobleme behoben
  • Mehrere Fälle von fehlenden oder falsch ausgerichteten Kollisionen behoben
  • Mehrere Fälle von Löchern in der Karte behoben
  • Mehrere Fälle von falschen oder falsch platzierten Texturen behoben
  • Mehrere Fälle behoben, in denen die Kamera durch Objekte geclippt ist
  • Mehrere Fälle behoben, in denen falsche Untertitel angezeigt wurden
  • Mehrere Fälle behoben, in denen falsche Hilfetexte angezeigt wurden
  • Mehrere Fälle von falsch platzierten Objekten behoben
  • Mehrfaches Auftreten von Problemen mit Charaktermodellen in Zwischensequenzen behoben
  • Mehrere Fälle behoben, in denen Audiozeilen übersprungen, verzögert oder wiederholt wurden

Den kompletten Changelog zum Update 1.02 könnt ihr euch hier anschauen.

Für PC-Spieler gilt außerdem: Rockstar plant, die früheren klassischen Versionen der Spiele wieder im Rockstar Store verfügbar zu machen. Diese werden „in Kürze“ in Form von Paketen veröffentlicht. Außerdem erhält jeder, der die „GTA: The Trilogy – Definitive Edition“ dort bis zum 30. Juni 2022 für den PC kauft, die klassischen Versionen kostenlos. Sie werden in der Rockstar-Bibliothek erscheinen, sobald sie zurückkehren.

„Eines der Ziele der Definitive Editions war es, den Spielern die Möglichkeit zu geben, diese Spiele auf modernen Plattformen über viele Jahre hinweg zu genießen, aber wir verstehen auch, dass einige von euch immer noch gerne die früheren klassischen Versionen kaufen würden“, so Rockstar Games.

Entwickler werden belästigt

Viele Spieler sind vom Zustand der „GTA: The Trilogy – Definitive Edition“ gefrustet. Allerdings gibt es Zeitgenossen, die dabei ziemlich persönlich werden und ihren Ärger an einzelnen Mitarbeitern von Rockstar Games auslassen. Auch an diese Spieler richtete sich Rockstar Games.

„In der Zwischenzeit schmerzt es uns zu erwähnen, dass wir Berichte von Mitgliedern des Entwicklerteams hören, die in den sozialen Medien belästigt werden. Wir möchten unsere Community bitten, einen respektvollen und zivilen Diskurs rund um diese Veröffentlichung zu führen, während wir an diesen Problemen arbeiten“, so Rockstar Games.

Weitere Meldungen zur GTA Trilogy: 

Die Veröffentlichung der Trilogie war eine holprige Angelegenheit. Schon zum Launch wurde die PC-Version des Spiels aus dem Rockstar Store entfernt und der Launcher ging offline, da diese Version Dateien enthielt, die vom Entwicklerstudio unbeabsichtigt zurückgelassen wurden. Dazu gehörten Musiktitel, die eigentlich nicht in der Version enthalten sein sollten, Entwicklernotizen und das berüchtigte Hot Coffee-Minispiel.

Doch auch auf den Konsolen lief nicht alles rund, wie nicht zuletzt die durchwachsenen Test-Wertungen verdeutlichten. Die User-Score fielen noch niederschmetternder aus. Nach dem Launch beklagten sich viele Käufer über Performance-Probleme, Bugs, Fehler, Rechtschreib- und Grammatikfehler und vieles mehr.

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS Plus Dezember 2021

Ankündigung steht bevor - PS5/PS4-Spiele geleakt

Marvel

Ein Superhelden-MMO befindet sich in Entwicklung

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

PS Plus Dezember 2021

Liste mit Spielen für PS5 und PS4 geleakt

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

xjohndoex86

xjohndoex86

20. November 2021 um 11:12 Uhr
ADay2Silence

ADay2Silence

20. November 2021 um 11:32 Uhr
SeniorRicketts

SeniorRicketts

20. November 2021 um 11:53 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

20. November 2021 um 12:08 Uhr
Saowart-Chan

Saowart-Chan

20. November 2021 um 12:51 Uhr
TiM3_4_P4iN

TiM3_4_P4iN

20. November 2021 um 14:34 Uhr
GermanOutlaw

GermanOutlaw

20. November 2021 um 17:49 Uhr
SeniorRicketts

SeniorRicketts

20. November 2021 um 18:25 Uhr
signature88

signature88

22. November 2021 um 12:18 Uhr