Elden Ring: So besiegt ihr den Drachenbaumwächter - Tipps

Wenn ihr in "Elden Ring" beim Altus-Plateau angekommen seid, werdet ihr um einen Kampf mit dem Drachenbaumwächter nicht herumkommen. Wir geben euch ein paar Tipps, damit ihr den Bossgegner im RPG-Hit besiegen könnt.

Elden Ring: So besiegt ihr den Drachenbaumwächter – Tipps

"Elden Ring" ist unter anderem für PS4 & PS5 erhältlich.

Wenn ihr euch in Games gerne mit knackigen Bossgegnern messt, ist „Elden Ring“ genau richtig für euch. Einige dieser besonders starken Feinde müsst ihr im RPG-Hit bezwingen, um in der Story voranschreiten zu können. Hierzu zählt unter anderem auch der Drachenbaumwächter, der euch beim Altus-Plateau an einer Stelle den Weg versperrt. Nachfolgend geben wir euch ein paar Tipps, wie ihr ihn besiegen könnt.

Achtet auf die Reichweite seiner Waffe!

Der Kampf lässt sich in zwei Phasen unterteilen: In der ersten wird der Boss versuchen, euch mit seiner Nahkampfwaffe in seiner rechten Hand zu zermalmen. Diese verfügt über eine wirklich enorme Reichweite und kann leicht eure Deckung durchbrechen, wenn ihr unachtsam seid. Als wäre das noch nicht genug, kann sein Pferd Feuerbälle spucken und mit seinem Schild in der linken Hand ist ebenfalls nicht zu spaßen.

In der 1. Phase solltet ihr zunächst einen eurer Geister als Unterstützung herbeirufen. Wir sind am Ende mit unserem Quallengeist in den Kampf gezogen, der aus der Ferne zuschlägt und zudem den Gegner vergiften kann. Während des Kampfes solltet ihr versuchen, auf eurem Reittier auf die Schildseite des Gegners zu kommen und ihn von dort aus anzugreifen. Hier habt ihr bessere Chancen, nicht sofort niedergeschlagen zu werden. Sobald ihr dem Drachenbaumwächter ungefähr die Hälfte seiner Lebensenergie abgezogen habt, startet die 2. Phase.

Blitze überall!

Zusätzlich zu seinen bisherigen Angriffen wird der Bossgegner nun auch Blitzmagie verwenden. Hiermit kann er einmal seine Nahkampfwaffe aufladen, um seine Aktionen zu verstärken. Darüber hinaus ermöglicht ihm dies einige neue Aktionen: Er kann nun eine gewaltige Schockwelle über den Boden schicken, die euch enormen Schaden zufügen kann. Des Weiteren kann er in einem Bereich um sich herum Blitze regnen lassen. Hebt er seinen rot glühenden Schild in die Höhe, beschwört er einen besonders mächtigen Blitz, also Achtung!

Eine zentrale Rolle kann auch hier euer Reittier spielen, mit dem ihr euch vor einigen Attacken gut in Sicherheit bringen könnt – falls ihr schnell genug seid. Ihr könnt den Gegner zwar auch zu Fuß und im Nahkampf erledigen, dann erwartet euch jedoch ein langer Kampf, bei dem jeder Fehler potentiell tödlich sein kann. Es kommt vor, dass der Drachenbaumwächter euer Reittier zerlegt und euch mit ein oder zwei Attacken den Rest gibt, während eure Figur aufstehen will. Wenn ihr am Ball bleibt, beim Ausweichen auf euer Timing achtet und seine Angriffe im Blick behaltet, kriegt ihr ihn klein!

Damit sind wir nun auch am Ende unseres kleinen Guides angelangt. Falls ihr noch weitere Tipps zum RPG-Hit benötigen solltet, werft gerne einen Blick in unsere übrigen Artikel. Ansonsten wünschen wir euch mit „Elden Ring“ natürlich auch weiterhin viel Spaß.

Kennt ihr noch einen guten Tipp für den Drachenbaumwächter in „Elden Ring“?

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Red Dead Online

„RDO ist tot“, sagen Spieler und planen Beerdigung

Red Dead Redemption & GTA 4

Remaster wegen GTA 6 auf Eis gelegt?

PS5

Sony heuert offenbar Entwickler für weitere Emulatoren an

PS Plus Juli 2022

Essential-Spiele für PS4 und PS5 zum Download bereit

PS5

Neues Patent beschreibt ein "Was wäre wenn?"-Feature für Spiele

Nintendo

Stellt Pläne zum Schutz der Spieleentwicklung bei Katastrophen vor

Call of Duty

Hinweis auf nächsten Black Ops-Schauplatz und mehrere MW2-Maps geleakt

Destiny

Bungie arbeitet mit NetEase an Mobilespiel - Gerücht

Mehr Top-Artikel

Kommentare

AgentJamie

AgentJamie

07. März 2022 um 13:38 Uhr
AgentJamie

AgentJamie

07. März 2022 um 13:38 Uhr
Krawallier

Krawallier

07. März 2022 um 13:49 Uhr
BigB_-_BloXBerg

BigB_-_BloXBerg

07. März 2022 um 13:51 Uhr
Rushfanatic

Rushfanatic

07. März 2022 um 13:58 Uhr
naughtydog

naughtydog

07. März 2022 um 14:29 Uhr
naughtydog

naughtydog

07. März 2022 um 14:30 Uhr