Jump to content
Play3.de
jps

Monitor für PS4

Recommended Posts

Wie spielen sich denn Shooter am TV?

 

An meinem Sony Bravia 55" hat sich Destiny, Division und Battlefield eigentlich sehr gut gespielt. Hab manchmal weniger gesehen weil ich so 3 Meter entfernt von dem sitze, deswegen seit paar Monaten nun am Monitor am zocken. Bei Fernsehern ist aber manchmal die Reaktionszeit schrecklich. Bei meinem Bravia ist die echt gut, kann mich nicht beschweren, aber wenn ich beim Kollegen auf einem LG 55" zocke, glaube seine Reaktionszeit liegt bei 10ms oder schlimmer. Da merkt man es sehr stark, der Fernseher reagiert sehr spät auf die Tastendrückerei. Rocket League fast unspielbar für mich persönlich :'D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besitze schon lange kein TV mehr, bei mir hängt die PS4 am Benq W1070 Beamer + 120" Leinwand. :bana1:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also Ich käme nie auf die Idee einen Monitor zu benutzen. Ich liebe meinen Samsung UE55F9080 mit 2015er Evolution-Kit 3500U.

 

Der TV ist ne Wucht und hat 1000 Hertz, zudem ist die Bildqualität der Hammer in jeder Situation da der Serienmässig alle HD-Inhalte auf UHD hochskaliert mit seiner überlegenen Bildverarbeitungstechnologie. Auch das zocken in 3D macht Laune, wenn Ich die normalen Inhalte in 3D berechnen lasse vom TV. Gibt ne ungemeine Bildtiefe für geniale Erlebnisse.

 

Gut, dass der TV das kann, da die meisten Games ja keinen 3D-Modus mehr spendiert bekommen, bis auf paar Ausnahmen. Ich mag 3D und find es schaade, dass es wieder weg soll. Filme kauf Ich nur in BluRay 3D, da Ich das bestmögliche Erlebnis will für mein Geld.

 

Ich benutz aber Bose HPs dazu für allerbesten Sound im Dolby True Surround-Modus. Damit wirken die Games gleich ganz unvergleichlich, dasselbe gilt für Filme und Serien. Aber auch die eingebauten Lautsprecher haben nen kraftvollen, knackigen Surroundsound.

 

Ich staune jedesmal wieder, wenn Ich die Lautsprecher nutze.^^ Die füllen den ganzen Raum aus, als wären überall Lautsprecher verteilt. Schon geil, die Technologien heutzutage. :bana2::keks2::smileD:

Share this post


Link to post
Share on other sites
..aber wenn ich beim Kollegen auf einem LG 55" zocke, glaube seine Reaktionszeit liegt bei 10ms oder schlimmer. Da merkt man es sehr stark, der Fernseher reagiert sehr spät auf die Tastendrückerei.

 

TV / TFT Reaktionszeiten (teilweise auch im Netz angegeben)

sagen eigentlich nichts über Bild/Tonverzõgerungen aus.

 

Das was du meinst nennt sich eher Input-lag

eine Verzögerungszeit zwischen Konsole/PC und dem.Display.

LG LCDs hatten dies betreffend noch nie 10ms,

das beste derzeit ist 35ms bei einen G6 OLED TV

die LCDs dagegen liegen meist aber bei 50ms (Mittelfeld)

wohl gemerkt in der Bild Modus Einstellung Spiel/Game.

 

Und dieser Modus wird wohl nicht aktiv gewesen sein,

daher wurden Bildverzögerungen stärker wahrgenommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein Monitor ist in jedem Fall besser als ein Fernseher, weil Fernseher natürlich eher auf ein schönes Bild abzielen, gute Gamingmonitore aber die Reaktionszeit und Leistung vor alles andere stellen.

 

LCDs der Samsung 2015/16 Generation sind fast genau so schnell wie Tunier Gamer LCDs mit dem Unterschied das Bilder ruckliger erscheinen

da normale Fernseher (abgesehen von Eizo US Modellen)

über keinen Overdrive Mode (120/144Hz) verfügen,

wodurch Bilder geglättet aber gleichzeitig auch der Inputlag nicht angehoben wird.

Man kann lediglich im Bildmodus Spiel den Input-lag Wert gering halten,

ohne durch eine Zwischenbildberechnung das geschehen smoother darzustellen.

Im Gegenzug wirken LCDs vom Bewegtbild feiner,

da eine bessere Technik zumeist verbaut ist. (Sony)

 

Die meisten Profispieler am PC spielen einen BenQ XL, diese Monitore haben aber 144 Hertz, da man solche Framerates am PC eben erreicht.

 

Nicht der PC errechnet die 144hz sondern der Benq bzw.

werden die nativen 60hz (wie du schon erwähntest hochgerechnet)

nicht alle Benq's oder generell TFTs laufen dabei mit 1 Frame pro Second,

gibt welche die dadrüber sind.

Bei der höchsten Overdrive Einstellung

kann es zbsp. sein das statt 16ms (oder drunter)

sogar Werte von 32/48ms auftreten.

 

Hängt halt davon ab welche Bildverbesserer noch intern arbeiten.

Wenn mans aber genau wissen möchte,

kann man ja mal bei DisplayLag.com schauen,

da werden des öfteren Gamer TFTs getestet.

Benq ist zumeist weit vorne dabei,

wobei man dann wieder recherschieren muss,

wie das Modell hier bzw. in der EU heisst.

 

Kann mir jemand vielleicht sagen, ob es mit einem 144 Hz Monitor an einer PS4 vielleicht trotzdem zu Problemen kommen kann? Dass es dann vielleicht auch an der Konsole zu Tearing kommt, bzw. aufgrund des ungeraden Faktors doch zu mehr Inputlag als bei einem 60 Hz Monitor, wo natürlich jeder Frame 1 zu 1 passt? Andererseits könnte ich den XL2430T natürlich auch auf 120 Hz statt 144 Hz stellen und dann verdoppeln sich 30, 60 und 120 FPS/Hz ja immer, da sollte das dann also passen..

 

Sollte das Game 60hz unterstützen dann dürfte Tearing nur minimal auftreten,

schlimmer ist es eher wenn die Konsolen Games nur mit 30FPS laufen.

Der Inputlag verschlimmert sich aber bei diesen TFT kaum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also Ich käme nie auf die Idee einen Monitor zu benutzen. Ich liebe meinen Samsung UE55F9080 mit 2015er Evolution-Kit 3500U.

 

Der TV ist ne Wucht und hat 1000 Hertz, zudem ist die Bildqualität der Hammer in jeder Situation da der Serienmässig alle HD-Inhalte auf UHD hochskaliert mit seiner überlegenen Bildverarbeitungstechnologie. Auch das zocken in 3D macht Laune, wenn Ich die normalen Inhalte in 3D berechnen lasse vom TV. Gibt ne ungemeine Bildtiefe für geniale Erlebnisse.

 

Gut, dass der TV das kann, da die meisten Games ja keinen 3D-Modus mehr spendiert bekommen, bis auf paar Ausnahmen. Ich mag 3D und find es schaade, dass es wieder weg soll. Filme kauf Ich nur in BluRay 3D, da Ich das bestmögliche Erlebnis will für mein Geld.

 

Ich benutz aber Bose HPs dazu für allerbesten Sound im Dolby True Surround-Modus. Damit wirken die Games gleich ganz unvergleichlich, dasselbe gilt für Filme und Serien. Aber auch die eingebauten Lautsprecher haben nen kraftvollen, knackigen Surroundsound.

 

Ich staune jedesmal wieder, wenn Ich die Lautsprecher nutze.^^ Die füllen den ganzen Raum aus, als wären überall Lautsprecher verteilt. Schon geil, die Technologien heutzutage. :bana2::keks2::smileD:

 

 

1).

Die Frage vom TE wahr welcher Monitor für die PS4 am besten geeignet wäre und nicht

"welche Fernseher nutzt ihr zum zocken".

 

2).

Der Fernseher hatte (wenn ich mich jetzt noch recht erinnere)

nur native 100hz, der Rest sind nur BFI Bilder

die das Film Erlebnis eher verunstalten als verschönern,

gerade in Hinblick auf aktiv 3D sollte man die Clear Motion Einstellung

nicht zu hoch justieren,

da sonst das 3D Bild noch dunkler wirkt.

 

3).

2D»3D = Bildtiefe!? Dann hast du wohl die falschen "3D Blu-ray's" zuhause,

sonst würdest du wohl anderst argumentieren. :D

 

4).

Integrierte LS bieten NIE Surround Sound,

eher ein Hall Effekt der den Klang lauter erscheinen lässt.

Richtiger Raumklang kommt erst ab 5.1 Systeme

(oder zt. teure Dolby Athmos Sound.

Bose ist dabei für mich blos ein Brüllwürfel Hersteller

und daher für den Heimkino Sektor kaum relevant.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1).

Die Frage vom TE wahr welcher Monitor für die PS4 am besten geeignet wäre und nicht

"welche Fernseher nutzt ihr zum zocken".

 

2).

Der Fernseher hatte (wenn ich mich jetzt noch recht erinnere)

nur native 100hz, der Rest sind nur BFI Bilder

die das Film Erlebnis eher verunstalten als verschönern,

gerade in Hinblick auf aktiv 3D sollte man die Clear Motion Einstellung

nicht zu hoch justieren,

da sonst das 3D Bild noch dunkler wirkt.

 

3).

2D»3D = Bildtiefe!? Dann hast du wohl die falschen "3D Blu-ray's" zuhause,

sonst würdest du wohl anderst argumentieren. :D

 

4).

Integrierte LS bieten NIE Surround Sound,

eher ein Hall Effekt der den Klang lauter erscheinen lässt.

Richtiger Raumklang kommt erst ab 5.1 Systeme

(oder zt. teure Dolby Athmos Sound.

Bose ist dabei für mich blos ein Brüllwürfel Hersteller

und daher für den Heimkino Sektor kaum relevant.

 

Nee nee, Ich meine keinen Hall-Effekt durch virtuellen Surround, sondern mein TV kann den Raum 3-Dimensional bemessen und verteilt die Schallwellen anschliessend so im Raum, dass die Ilusion entsteht es wären überall im Raum Lautsprecher verteilt wie bei einem Heimkino-System. Der Effekt ist echt verblüffend, da kann man nur staunen da der Ton eigentlich nur vom TV ausgeht, der Ton aber denoch auch von Links, Rechts und Vorne kommt und hinten zusammen läuft wie bei einem Heimkino-System.

 

Das hört sich an wie mein altes Heimkino-System dann, nur mit etwas schwächerem Bass. Ist aber immer noch angenehm knackig. Ich vermute das hängt mit dem integrierten 3D-Sound zusammen den der TV hat.

 

Aber wie Du schon sagtest, Ich bin Off-Topic da es um Monitore geht und ned um Fernseher.^^ Denoch, Ich liebe den TV und geb den ned mehr her. :D Und ich lass Mir das Erlebnis auch ned madig reden, von Leuten die den TV nicht kennen. Es ist in meinen Augen der beste TV den man kaufen kann.

Edited by Cat_McAllister

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Cat McAllister

 

Der F9090/9080 hat kein integrierten 3D Modus

das wäre Dolby Athmos und sowas kann kein Fernseher derzeit

und was denkst du wodurch die Schallwellen im Raum erzeugt werden

durch Hall Effekte und je kleiner der Raum ist um so stärker die Wahrnehmung mit richtigen 5.1/7.1 hat das aber nichts zutun sonst würden wohl kaum Heimkino Fans sich seperate Lautsprecher mit AVR kaufen wenn Fernseher ja einen soo tollen Klang hätten.

Aber ich will dir auch den TV nicht madig reden, du selbst musst ihn ja mögen wollte blos aufzeigen das rein technisch garnicht die Gegebenheiten geboten werden sodass man zbsp. Effekte auch hinter einen wahrniehmt.

Statt dass sie von vorne kommen und man niehmt an sie wären von hinten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ Cat McAllister

 

Der F9090/9080 hat kein integrierten 3D Modus

das wäre Dolby Athmos und sowas kann kein Fernseher derzeit

und was denkst du wodurch die Schallwellen im Raum erzeugt werden

durch Hall Effekte und je kleiner der Raum ist um so stärker die Wahrnehmung mit richtigen 5.1/7.1 hat das aber nichts zutun sonst würden wohl kaum Heimkino Fans sich seperate Lautsprecher mit AVR kaufen wenn Fernseher ja einen soo tollen Klang hätten.

Aber ich will dir auch den TV nicht madig reden, du selbst musst ihn ja mögen wollte blos aufzeigen das rein technisch garnicht die Gegebenheiten geboten werden sodass man zbsp. Effekte auch hinter einen wahrniehmt.

Statt dass sie von vorne kommen und man niehmt an sie wären von hinten.

 

Ich weiss es sehr wohl zu vergleichen, denn Ich hab selbst ein Heimkino-System welches Ich früher benutzt hab im Elternhaus bevor Ich in meine Wohnung umgezogen bin und auf die Bose Kopfhörer Quiet Comfort 25 umgestellt habe um Ärger mit Nachbarn ausm Weg zu gehen, ohne auf meine hohen Ansprüche verzichten zu müssen.

 

Ich weiss wie Surround Sound-Systeme sich anhören und der Effekt der TV-Lautsprecher ist definitiv vergleichbar. Gerade deshalb ist die Technologie auch so verblüffend.

 

Ja, Ich denke es liegt an der Raumgrösse, dass der Effekt so gut wirkt. Mein Schlafzimmer in dem Ich Konsole und TV verwende ist nur 4 1/2 Meter lang, daher haben die Schallwellen keinen besonders langen Weg. Ich denke in grossen Räumen würde eine ziemliche Verzögerung entstehen weil der Weg länger ist den die Schallwellen zurück legen müssten.

 

Und mein TV hat sehr wohl einen integrierten 3D-Modus um 3D anzuzeigen und auch 2D umzuberechnen in 3D, so dass eine räumliche Tiefe entsteht beim Bild und Objekte sowie Lebewesen darin hervorgehoben werden. Und ich muss sogar zugeben, seit dem 2015er Evolution Kit-SEK 3500U funktioniert das sogar noch besser als vorher dank dem 8-fachen Prozessor und wesentlich mehr Arbeitsspeicher.

 

Die Mehrleistung spürt man deutlich, es fühlt sich fast an als hätte Ich für kleines Geld einen ganz neuen TV gekauft mit den neuen Funktionen und der enormen Qualitätssteigerung von Bild, Ton und vorhandenen Funktionen durch das Evolution Kit. :D Wobei ich anmerken muss es ist mein erstes Evolution Kit, die davor hab Ich nicht gekauft. Ich benötigte es wegen meiner neuen UHD-TV Box von meinem Anbieter weil mein TV kein HDCP 2.2 hatte welches die Box vorraussetzt um die Ultra HD-Funktionen davon zu nutzen.

 

Und Danke, dass Du es mir ned madig reden willst. :) Weiss Ich zu schätzen, böser Onkel.

Edited by Cat_McAllister

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...