Jump to content
PS4 & PS5 Forum - by PLAY3.DE

4K – Der Unsinn unserer Zeit


Tomyi
 Share

Recommended Posts

Klar habe ich bis zum Ende gelesen. :zwinker:

 

Mir ging es mehr um die generellen Aussagen des Textes und den Zusammenhang von Abstand zum Bildschirm und Bildschirmdiagonale. Und den Vergleich von HD & 4K...und wann das "sinnvoll" ist - und wann nicht... :)

 

bezüglich abhängigkeit von auflösung, sitzabstand und TV-grösse kann ich immer wieder folgende seite empfehlen:

http://www.rtings.com/tv/reviews/by-size/size-to-distance-relationship

 

diese zusammenhänge sollten einem beim kauf eines 4k schon klar sein.

 

z.b. sollte man bei einem sitzabstand von 2,5m bei einem 4k schon zumindest zu einem 65" gerät greifen.

 

fürs TV-programm halte ich das auch für sinnlos, solang nicht mal durchgängig in gutem fullHD gesendet wird.

 

für games, fotos und netflix macht es schon mehr sinn, vorausgesetzt der TV ist gross genug.

aber letztlich ist 4k aktuell sowieso eher was für enthusiasten.

Edited by Diggler

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Das Problem sind Leute die sich ein 4K Gerät kaufen und ein besseres Bild erwarten, aber dann nur die Assi-Sendungen auf RTL2 in SD Qualität sehen.

 

Ich als Verkäufer für TV-Geräte in einem kleinen Elektronik-Markt hier in der schönen Steiermark kann nicht verstehen warum nicht genug Aufklärung in Geschäften betrieben wird um Missverständnisse zu vermeiden.

 

Bei mir werden TV-Geräte nach gewünschten Funktionen verkauft denn, 70-Jährige brauchen keinen OLED HDR UHD Fernseher.

 

Die Jüngere Generation ist leider zu Selbstverliebt um nach Bedarf zu kaufen oder sich ausreichend zu Informieren und Geld spielt keine Rolle denn es wird ja über Teilzahlung gekauft....

 

 

4k ist kein Unsinn.

Es muss richtig verwendet werden.

 

Habe selbst Sony 55XD8599 gekauft.

Dazu PS4Pro.

Jeder der sagt dass der unterschied nicht erkennbar ist lügt sich selbst und andere an.

Auf amazon/Prime ist CHAPPIE in UHD gratis anzusehen und da lässt ein 4K Gerät bei mir (und ich hab wegen meiner Arbeit schon einige schöne Bilder auf TV-Bildschirmen gesehen) einen Positiven Eindruck.

 

Dem Artikel muss ich Anfangs zustimmen.

Das Marketing und die Bewerbung solcher Geräte sind unter aller Sau.

Aber die Hersteller sind im Zugzwang um die Aktionäre zu Befriedigen.

 

Aber dann wird nur mehr auf dieser Eigentlich sehr ansehlichen Bildtechnik herumgeritten.

Glaube der Autor will nur mit technischen Daten herumwerfen oder hat schlechte Erfahrungen mit einem Testgerät gehabt( wahrscheinlich wurde ihm kein Gratis Gerät zur Verfügung gestellt^^)

 

Nachdenken bevor man sich von irgend welchen"Experten" verunsichern lässt.

In einem Normalen Geschäft besteht die Möglichkeit die verschiedenen Bildqualitäten zu sehen.

Meine Kunden bringen ihre Foto´s oder Laptop´s mit und wir sehen uns verschiedene Geräte an.

 

Bis jetzt verkaufe Ich aber fast noch mehr FHD Geräte denn für 90% der Leute ist dass mehr als ausreichend.

 

Gruß aus Spielberg!

DRSchmerzinator.png

Link to comment
Share on other sites

Das Problem sind Leute die sich ein 4K Gerät kaufen und ein besseres Bild erwarten, aber dann nur die Assi-Sendungen auf RTL2 in SD Qualität sehen.

 

Ich als Verkäufer für TV-Geräte in einem kleinen Elektronik-Markt hier in der schönen Steiermark kann nicht verstehen warum nicht genug Aufklärung in Geschäften betrieben wird um Missverständnisse zu vermeiden.

 

Bei mir werden TV-Geräte nach gewünschten Funktionen verkauft denn, 70-Jährige brauchen keinen OLED HDR UHD Fernseher.

 

Die Jüngere Generation ist leider zu Selbstverliebt um nach Bedarf zu kaufen oder sich ausreichend zu Informieren und Geld spielt keine Rolle denn es wird ja über Teilzahlung gekauft....

 

 

4k ist kein Unsinn.

Es muss richtig verwendet werden.

 

Habe selbst Sony 55XD8599 gekauft.

Dazu PS4Pro.

Jeder der sagt dass der unterschied nicht erkennbar ist lügt sich selbst und andere an.

Auf amazon/Prime ist CHAPPIE in UHD gratis anzusehen und da lässt ein 4K Gerät bei mir (und ich hab wegen meiner Arbeit schon einige schöne Bilder auf TV-Bildschirmen gesehen) einen Positiven Eindruck.

 

Dem Artikel muss ich Anfangs zustimmen.

Das Marketing und die Bewerbung solcher Geräte sind unter aller Sau.

Aber die Hersteller sind im Zugzwang um die Aktionäre zu Befriedigen.

 

Aber dann wird nur mehr auf dieser Eigentlich sehr ansehlichen Bildtechnik herumgeritten.

Glaube der Autor will nur mit technischen Daten herumwerfen oder hat schlechte Erfahrungen mit einem Testgerät gehabt( wahrscheinlich wurde ihm kein Gratis Gerät zur Verfügung gestellt^^)

 

Nachdenken bevor man sich von irgend welchen"Experten" verunsichern lässt.

In einem Normalen Geschäft besteht die Möglichkeit die verschiedenen Bildqualitäten zu sehen.

Meine Kunden bringen ihre Foto´s oder Laptop´s mit und wir sehen uns verschiedene Geräte an.

 

Bis jetzt verkaufe Ich aber fast noch mehr FHD Geräte denn für 90% der Leute ist dass mehr als ausreichend.

 

Gruß aus Spielberg!

 

schöner einblick aus dem fachhandel.

 

die frage beim kauf eines TV ist für mich halt auch immer die zukunftssicherheit.

ich kenn jetzt nicht die echten statistiken, aber ich selbst kaufe max. alle 10 jahre einen TV und das obwohl ich mich eher als techniknerd bezeichnen würde.

bei der nutzungsdauer sehe ich dann ein paar hundert euro mehr oder weniger als nicht so relevant und nehme ich dann normal eher ein gerät, dass mir mehr zukunftssicherheit bietet.

 

grüße nach spielberg!

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Mir ging es mehr um die generellen Aussagen des Textes und den Zusammenhang von Abstand zum Bildschirm und Bildschirmdiagonale.

 

Leider beschränkt sich der Text aber rein nur auf die Auflösung, aber darüber hinaus gibt es noch weitere Probleme, aber eben auch mehr Neuerungen und Verbesserungen als nur die Anzahl der Pixel.

 

Unterm Strich also wieder mal ein einseitiger Text zum Stimmung machen.

 

Mit der Logik im Text wäre bei vielen schon 2K sinnlos, da die Leute zu weit weg sitzen und/oder die Geräte zu klein sind. Die Frage ist viel eher, ob es sich für den Einzelnen lohnt auf 4K umzusteigen und ob es sich vor allem lohnt sich dafür extra außer planmäßig ein neues TV-Gerät zu holen und u.U. dafür mehr auszugeben.

Noob_Fighter.png
Link to comment
Share on other sites

Leider beschränkt sich der Text aber rein nur auf die Auflösung, aber darüber hinaus gibt es noch weitere Probleme, aber eben auch mehr Neuerungen und Verbesserungen als nur die Anzahl der Pixel.

 

Unterm Strich also wieder mal ein einseitiger Text zum Stimmung machen.

 

Mit der Logik im Text wäre bei vielen schon 2K sinnlos, da die Leute zu weit weg sitzen und/oder die Geräte zu klein sind. Die Frage ist viel eher, ob es sich für den Einzelnen lohnt auf 4K umzusteigen und ob es sich vor allem lohnt sich dafür extra außer planmäßig ein neues TV-Gerät zu holen und u.U. dafür mehr auszugeben.

 

Naja um 4K richtig zu benutzen, brauchst du ein TV mit 4K und am besten HDR in der größe von 55 Zoll aufwärts.

Dann brauchst du ein 4K Player welcher auch UHD abspielt und HDR kann, und dann brauchst du auch noch Material, also UHD Blu Rays, da die meisten Filme aber in 2K gedreht wurden und nur in 4K skaliert werden, sollte man da schon aufpassen.

Aber wenn man dies alles hat, ist 4K richtig super.

Link to comment
Share on other sites

Naja um 4K richtig zu benutzen, brauchst du ein TV mit 4K und am besten HDR in der größe von 55 Zoll aufwärts.

Dann brauchst du ein 4K Player welcher auch UHD abspielt und HDR kann,

 

Schon klar, aber das war nicht, was ich aussagen wollte.

 

Wenn man eh vor hat sich einen neuen TV zu holen und einer mit 4K nicht teurer ist, wieso sollte man dann darauf verzichten? Ungeachtet dessen, ob man es nutzt oder die Unterschiede sehen würde, aber schlechter sieht es deswegen auch nicht aus.

 

In dem Text oben wird aber so getan als solle man am besten komplett drauf verzichten und lieber von vornherein auf ein FullHD zurückgreifen, weil es eh nix bringt.

 

Ob es sich am Ende für einen lohnt, muss also jeder für sich selbst entscheiden.

 

und dann brauchst du auch noch Material, also UHD Blu Rays, da die meisten Filme aber in 2K gedreht wurden und nur in 4K skaliert werden, sollte man da schon aufpassen.

 

Was völliger Quatsch ist, denn die meisten Filme sind immer noch analog gedreht, also auf echtem Film. Was du meinst ist, dass natürlich neuere Filme, die digital gedreht wurden, nur in 2K sind. Was aber auch völliger quatsch ist.

 

Tatsache ist, dass für viele Filme, auch jene, die in 4K oder höher gedreht wurden, in der Postproduction ein 2K DCI erstellt wird und somit auch die VFX nur in 2K erstellt werden. Aber selbst als Upscale profitieren die meisten Filme von der besseren Kompression auf der UHDBD.

 

Darüber hinaus sind die VFX von älteren Filmen auch nicht in HD erstellt, sondern mit geringerer Auflösung später in den Film kopiert worden. Deswegen stechen sie auf BD ja so extrem heraus, aber da hat man auch nicht so einen Aufstand gemacht wie jetzt :zwinker:

Noob_Fighter.png
Link to comment
Share on other sites

Schon klar, aber das war nicht, was ich aussagen wollte.

 

Wenn man eh vor hat sich einen neuen TV zu holen und einer mit 4K nicht teurer ist, wieso sollte man dann darauf verzichten? Ungeachtet dessen, ob man es nutzt oder die Unterschiede sehen würde, aber schlechter sieht es deswegen auch nicht aus.

 

In dem Text oben wird aber so getan als solle man am besten komplett drauf verzichten und lieber von vornherein auf ein FullHD zurückgreifen, weil es eh nix bringt.

 

Ob es sich am Ende für einen lohnt, muss also jeder für sich selbst entscheiden.

 

 

 

Was völliger Quatsch ist, denn die meisten Filme sind immer noch analog gedreht, also auf echtem Film. Was du meinst ist, dass natürlich neuere Filme, die digital gedreht wurden, nur in 2K sind. Was aber auch völliger quatsch ist.

 

Tatsache ist, dass für viele Filme, auch jene, die in 4K oder höher gedreht wurden, in der Postproduction ein 2K DCI erstellt wird und somit auch die VFX nur in 2K erstellt werden. Aber selbst als Upscale profitieren die meisten Filme von der besseren Kompression auf der UHDBD.

 

Darüber hinaus sind die VFX von älteren Filmen auch nicht in HD erstellt, sondern mit geringerer Auflösung später in den Film kopiert worden. Deswegen stechen sie auf BD ja so extrem heraus, aber da hat man auch nicht so einen Aufstand gemacht wie jetzt :zwinker:

Naja von alten Filmen wurde ja nicht geredet.

z.B The revenant Kamera Master in 6.5K post produktion 4K

Das selbe bei Sully, Passenger. Xman hat 6K Kamera und 4K Post Produktion.

Hier ne kleine Liste, welche 6K oder 4K haben:

 

UHD Bluray

Kamera Master

Post Produktion

 

 

 

The Revenant - Der Rückkehrer 6.5 4.0

Sully 6.5 4.0

Passengers 6.5 4.0

Live By Night 6.5 4.0

X-Men Apocalypse 6.0 4.0

Legend of Tarzan 6.0 2.0

Independence Day 2 - Wiederkehr 6.0 4.0

Underworld: Blood Wars 6.0 4.0

Assassin's Creed 6.0 4.0

Der große Gatsby 5.0 2.0

The Expendables 3 5.0 4.0

Lone Survivor 5.0 2.0

Die glorreichen Sieben 4.0 2.0

Jason Bourne 4.0 2.0

Das Bourne Vermächtnis 4.0 2.0

LICHTMOND - The Journey (Special Edition) 8.0 4.0

Die Bourne Identität 4.0 2.0

Der Marsianer - Rettet Mark Watney 4.0 2.0

Suicide Squad 4.0 2.0

Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders 4.0 2.0

Die Unfassbaren (Now you see me) 4.0 2.0

Wunder der Arktis 4.0 4.0

Trolls 4.0 2.0

Jack Reacher: Kein Weg zurück 4.0 2.0

Argo 4.0 4.0

The Town - Stadt ohne Gnade 4.0 2.0

I am Legend 4.0 2.0

Sing 4.0 2.0

Independence Day 4.0 2.0

Lucy 4.0 4.0

Star Trek 4.0 2.0

Das Bourne Ultimatum 4.0 2.0

Die Bourne Verschwörung 4.0 2.0

The Accountant 4.0 2.0

The Da Vinci Code - Sakrileg 4.0 4.0

Illuminati 4.0 4.0

Girl on the Train 4.0 2.0

Battleship 4.0 2.0

 

UHD Bluray Kamera Master

Post Produktion

 

 

 

John Wick 4.0 4.0

Deepwater Horizon 3.5 2.0

Deadpool 3.4 4.0

Die Unfassbaren 2 3.4 2.0

Inferno 3.4 4.0

Star Trek Beyond 3.4 2.0

Warcraft: The Beginning 3.4 2.0

Phantastische Tierwesen 3.4 4.0

War Dogs 3.4 2.0

ICE AGE 5 - Kollision voraus! 3.4 2.0

The Shallows - Gefahr aus der Tiefe 3.4 2.0

The Huntsman & The Ice Queen

3.4 2.0

Sicario 3.4 4.0

Die Insel der besonderen Kinder 2.8 2.0

Teenage Mutant Ninja Turtles 2 2.8 2.0

Ghostbusters 2.8 2.0

Verborgene Schönheit 2.8 2.0

Pets 2.0 2.0

Störche - Abenteuer im Anflug ???

???

Mechanic: Resurrection

4.0 4.0

Sausage Party - Es geht um die Wurst 2.0

2.0

Die Tribute von Panem - The Hunger Games ?

?

Die Tribute von Panem - Catching Fire ?

?

Die Tribute von Panem: Mockingjay Teil 2 ?

?

Die Tribute von Panem: Mockingjay Teil 1 ?

?

John Wick: Kapitel 2 4.0 4.0

Harry Potter und der Orden des Phönix ?

?

Harry Potter und der Halbblutprinz ?

?

Fast & Furious 7 - Extended Version 4.0 2.0

Die irre Heldentour des Billy Lynn (50p) 4.0 4.0

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1 3.0 2.0

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2 ?

?

Fast & Furious 6 - Extended Version 4.0 2.0

 

 

Quelle: MrYamaha

 

Also die erste Zahl ist die Kamera Master und die 2. Zahl die Post Produktion.

 

Hoffe ich konnte dir helfen.

Link to comment
Share on other sites

Naja von alten Filmen wurde ja nicht geredet.

 

Alt? :think:

 

Nur ein Bruchteil der heute existierenden Filme wurde digital gedreht. Würde man sich nur darauf beschränken, wäre das eine ziemlich kleine Filmwelt, in der man da lebt.

 

Zumal vor allem die "alten" Filme massiv davon profitieren. Viele Filme, insbesondere aus dem Backkatalog, gibt es nur mit einem uralt HD-Master zu kaufen, teilweise wurden die vor x-Jahren nur fürs Fernsehen erstellt, dementsprechend suboptimal sieht das Bild auf Blu-ray aus.

 

So erstrahlen viele Klassiker dank 4K in neuem Glanz und selbst bei nicht perfekten Quellmaterial kann man noch gut und gerne aus einem in 35mm gedrehten Film nach der Digitalisierung ein Ergebnis liefern, welches dem eines in nativem 3K gedrehten Films entsprechen würde.

 

 

Mal abgesehen davon, die Liste, die du gepostet hast, ist für mich nix neus. Ich kann dir teilweise sogar anhand der Auflösung direkt sagen, welche Kameras verwendet wurden :zwinker:

 

Der digitale Filmdreh steckt halt noch in den Kinderschuhen. Echte 4K-Kameras sind eher selten, darüber hinaus groß und unhandlich, teuer zu mieten etc. pp.

Da kamen in den letzten Jahren nur wenige wirklich brauchbare Kameras auf den Markt und die Auflösung allein ist auch noch kein Garant für ein perfektes Bild.

 

Des weiteren verschlingt eine 4K-Postproduktion Unsummen an Geld, da muss man auch mal wirtschaftlich denken. Auch wenn da viele Mogelpackung schreien und ich das auch nachvollziehen kann, so profitieren die Filme (das Bild) dennoch davon. Die Perfekte Lösung ist sicherlich nicht, aber besser als gar nichts.

 

Da kann man auch direkt wieder einen Bogen zu den "alten Schinken" schlagen, welche heutzutage nicht selten ein nagelneues 4K-Master spendiert bekommen, aber dann doch nur auf BD erscheinen. Eine rein wirtschaftliche Entscheidung, aber neue Geräte, die bspw. einen 5K-Sensor zum Abtasten des Filmmaterials verwenden liefern von Haus aus schon ein besseres Ergebnis, trotz nachträglichem Downscale, als ältere Modelle. Es gibt ja auch durchaus Blu-rays, die auf einem 6 oder 8K-Master basieren. 70mm sei Dank.

 

Insofern sieht ein Film, der in 4K gedreht wurde, aber nur mit 2K aus der Post Production kam, auf UHDBD trotzdem besser aus als ein in 2K gedrehter Film, den man auf 4K aufgeblasen hat.

Noob_Fighter.png
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

[OffTopic Start]

...ach...mir war 'mal wieder danach, diesen Thread nochmal durchzulesen... :naughty:

 

...und meine Meinung zu dem Thema hat sich immer noch nicht verändert, weil ich 4K, 8K, 16K, 32K (und was da noch kommen mag)...nicht wirklich brauche. :ok:Ich freue mich aber für Technik-Begeisterte, die das genießen und sich darüber freuen...und möchte das auch Niemandem ausreden ! Die Threadüberschrift war nicht MEINE Idee, sondern die, des von mir zitierten Artikels...

 

Für mich persönlich ist Full-HD (1080p) ein guter Kompromiss aus Speicherplatz-Bedarf und Bildqualität... :good:

 

Auf meinem Samsung-Smartphone mache ich zwar auch regelmäßig 4K-Aufnahmen, doch wenn ich ehrlich bin, möchte ich ja kein Bahnhofsplakat ausdrucken, um die hohe Auflösung auszureizen...so dass ich am PC die Fotos in FULL-HD "herunterschraube"...das tut dem Bild keinen Abbruch...(Mein PC-Monitor ist auch "nur" Full-HD)

 

Diese ganzen Dateien sind mir einfach zu groß...ein "gewöhnliches Full-HD-Foto (1920 x 1080 Pixel) nimmt eben kaum Speicherplatz in Anspruch...und dann passen auch deutlich mehr Bilder in einen PC-Ordner oder auf einen USB-Stick (or whatever) ^^

 

Und natürlich werden bei Videospielen dann auch ganz andere Datei-Größen abverlangt...

 

Abschließend oute ich mich als überzeugter "FULL-HD-FAN" :smileD: ...auch wenn man mich belächeln sollte (nicht ernst nimmt/verspottet), oder denkt, ich könne mir das nicht leisten (meine Geld-Ausgaben an Technik-Spielzeug sprechen da wohl eine andere Sprache)...

 

Aber so hat halt Jede/r andere Vorlieben und Interessen - wie ich z.B. in diesem Sommer erkannt habe, dass das Real Life auch eine Menge Spaß zu bieten hat - und ich mir den Hintern abtanze in irgendwelchen Hamburger Disco's und viel mehr Musik höre, als sonst... :zwinker:

[OffTopic End]

Tomyi.png

Link to comment
Share on other sites

[OffTopic Start]

...ach...mir war 'mal wieder danach, diesen Thread nochmal durchzulesen... :naughty:

 

...und meine Meinung zu dem Thema hat sich immer noch nicht verändert, weil ich 4K, 8K, 16K, 32K (und was da noch kommen mag)...nicht wirklich brauche. :ok:Ich freue mich aber für Technik-Begeisterte, die das genießen und sich darüber freuen...und möchte das auch Niemandem ausreden ! Die Threadüberschrift war nicht MEINE Idee, sondern die, des von mir zitierten Artikels...

 

Für mich persönlich ist Full-HD (1080p) ein guter Kompromiss aus Speicherplatz-Bedarf und Bildqualität... :good:

 

Auf meinem Samsung-Smartphone mache ich zwar auch regelmäßig 4K-Aufnahmen, doch wenn ich ehrlich bin, möchte ich ja kein Bahnhofsplakat ausdrucken, um die hohe Auflösung auszureizen...so dass ich am PC die Fotos in FULL-HD "herunterschraube"...das tut dem Bild keinen Abbruch...(Mein PC-Monitor ist auch "nur" Full-HD)

 

Diese ganzen Dateien sind mir einfach zu groß...ein "gewöhnliches Full-HD-Foto (1920 x 1080 Pixel) nimmt eben kaum Speicherplatz in Anspruch...und dann passen auch deutlich mehr Bilder in einen PC-Ordner oder auf einen USB-Stick (or whatever) ^^

 

Und natürlich werden bei Videospielen dann auch ganz andere Datei-Größen abverlangt...

 

Abschließend oute ich mich als überzeugter "FULL-HD-FAN" :smileD: ...auch wenn man mich belächeln sollte (nicht ernst nimmt/verspottet), oder denkt, ich könne mir das nicht leisten (meine Geld-Ausgaben an Technik-Spielzeug sprechen da wohl eine andere Sprache)...

 

Aber so hat halt Jede/r andere Vorlieben und Interessen - wie ich z.B. in diesem Sommer erkannt habe, dass das Real Life auch eine Menge Spaß zu bieten hat - und ich mir den Hintern abtanze in irgendwelchen Hamburger Disco's und viel mehr Musik höre, als sonst... :zwinker:

[OffTopic End]

 

deine argumentationslinie könnte man mMn auch für jede niedrigere auflösung anführen.

warum gerade 1080p und nicht 720p?

es ist halt einfach der fortschritt der techn. möglichkeiten und es wachsen ja auch die speichermedien mit.

speicher kostet ja auch nicht viel, ausser bei SSD.

 

ob 4k sinn macht liegt mMn hauptsächlich an der grösse des bildschirms, dem sitzabstand und natürlich, ob man überhaupt quellmaterial in hoher auflösung zur verfügung hat.

letztendlich ist es aber sicher eine liebhabersache und noch immer im early adopter bereich.

 

hauptsächlich netflix und die gaming branche sorgen dafür, dass es immer massentauglicher wird.

 

ich möchte meine 75er 4k TV jedenfalls nicht mehr missen.

blockbuster wie gow, TR und co. machen in der pracht halt noch mehr spass.

unbedingt brauchen tut man ihn, wie das meiste in dem bereich, aber sicher nicht.

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...