Jump to content

PS+ ohne Kreditkarte?


MR2

Recommended Posts

Es ist ja bekannt das man bei der playstation 4 ein PS plus Abo haben muss um Online Spiele spielen zu können.

 

Bisher kann man so ein Konto nur mit einer Kreditkarte eröffnen, allerdings sehe ich es nicht ein mir eine Visa oder MasterCard zu holen nur zum Online zocken da so eine Kreditkarte viel zu teuer ist.

 

Daher meine Frage ob man ein PS+ Abo auch mit PAN Cards bezahlen/erwerben kann

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 20
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Also du kannst sie natürlich entweder im Saturn oder so holen, bei ebay, Amazon oder als Code z.b. auf http://www.mmoga.de/ wo es ziemlich alle Zahlungsmöglichkeiten gibt.

 

Ich mein natürlich, dass du so die Network Cards kaufen kannst! :) Mit denen du dir dann Plus kaufen kannst. Ich würde dir allerdings raten, wenn du eh noch kein Konto hast, dir vielleicht dann einen Österreichischen Account zuzulegen für PS plus :)

Edited by Vortex84
Link to comment
Share on other sites

Es ist ja bekannt das man bei der playstation 4 ein PS plus Abo haben muss um Online Spiele spielen zu können.

 

Bisher kann man so ein Konto nur mit einer Kreditkarte eröffnen, allerdings sehe ich es nicht ein mir eine Visa oder MasterCard zu holen nur zum Online zocken da so eine Kreditkarte viel zu teuer ist.

 

Daher meine Frage ob man ein PS+ Abo auch mit PAN Cards bezahlen/erwerben kann

 

Du kannst dein PS+ auch über eine Sony Network Card 20€/50€ erstellen direkt über den Store der PS3 oder im Sony Webstore am PC via Paypal. Denke das alle drei Zahlungsarten auch bei der neuen Konsole vorhanden sein werden.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt genügend Kreditkarten-Anbieter, die kostenlose Visa Kreditkarten anbieten (Beispiele: DKB, Barcley New Visa).

 

Des Weiteren gibt es "Prepaid Kreditkarten" (gibt es an vielen Tankstellen zu kaufen). Man kauft diese z. B. für 50, 100, 200 Euro - oder was auch immer - und hat den Vorteil, dass es nicht den SCHUFA Score beeinträchtigt. Allerdings weiß ich nicht, ob diese Prepaid Kreditkarten von PS akzeptiert werden.

Link to comment
Share on other sites

Guest Kug4lbl1tz

Es gibt 100 Möglichkeiten: PSN Cards, PS+ als Prepaid im laden, Prepaid Kreditkarte an der Tankstelle, kostenlose Kreditkarte von amazon (1 Jahr), kostenlose Kreditkarte von....

 

Tut mir leid, aber ich kann die Kreditkartendiskussion nicht mehr hören. Vor allem das Androidlager ist da ganz schlimm. Ich brauch alleine schon wegen Dienstreisen von der Arbeit aus eine. Wieso sind die so wenig verbreitet?

Link to comment
Share on other sites

Google mal nach Kalixa. Das ist eine PrePaid Kreditkarte (MasterCard). Wie der Name schon sagt ist die Kreditkarte nicht mit deinem Konto verbunden (Was mir sehr wichtig ist). Benutzen kann man sie wie eine normale Kreditkarte

Link to comment
Share on other sites

Ich bezahle für meine Mastercard 20,00 € im Jahr, was relativ günstig ist. Meine Kreditkartendaten würde ich bei Sony aus bekannten Gründen niemals angeben.

 

Das ist halt der Vorteil an PrePaid Kreditkarten. 1. Kosten sie nix, bis auf die Einrichtung. Da habe ich glaube ich 2 oder 3 € bezahlt) Und 2. kann nichts passieren, wenn jemand die Daten hat. Wenn kein Geld drauf ist, kann man auch nichts kaufen :)

Kreditkarten sind meiner Meinung nach viel zu unsicher. Aber ist bei den Amis halt DAS Zahlungsmittel. Deswegen würde ich mir nie eine holen, die mir meinem Konto verknüpft ist.

 

PS: Das ausgerechnet bei Sony die Daten gehackt wurden ist mehr oder weniger zufall es hätte auch irgendwo anders passoeren können. Anonymus hat sich schonmal in die MasterCard Server gehackt.... KEINE Daten sind im Internet sicher. Was Hacker hacken wollen, wird auch gehackt!

Link to comment
Share on other sites

Natürlich hätte es jedem passieren können, gebe dir vollkommen recht. Aber es nun mal Sony passiert, deshalb bin ich hier ein wenig vorsichtig.

 

Bei online Shops benutze ich sie relativ selten, bei amazon darf ich zum Glück per Rechnung bezahlen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Posts

    • Ist sie eigentlich die einzige, die eine eigene Story bzw. Quests bekommen hat? Denn die Starter haben keine, oder? Ja aber beim Farmen ist sie schon mega, vor allem bei den Mobs, da gehts das so schnell. Letzens irgendwie 4 Bunnys und keine Ahnung, ob ich auch nur einen Gegner erwischt habe.. kaum gespawnt, alle schon wieder weg xD Verschlinger ist aber auch mies mit dem wieder aufladen seines Schilds und Lebensenergie..
    • Naja, nicht alle ab es gibt schon einige wo man lesen kann, das es nicht darum geht nur ein rein japanisches Game zu bekommen.   Mit Hass meine ich auch ,das Verhalten gegen Ubisoft. Man muss das Unternehmen ja nicht mögen und kann auch Kritik äußern aber ich finde das geht darüber einfach bei einigen hinaus.   Und leider spielt ist auch die Hautfarbe eine Rolle oder das Geschlecht. Das haben sie bei The Last of US 2 gehabt oder auch bei Alan Wake 2 wegen Saga. Gibt ja genug Beispiele wo Hautfarbe, Sexualität oder Geschlecht eine Rolle spielt und da kann man schon von Hass sprechen.    
    • Glaube fast jeder hat bei dem Spiel mal ne Phase, wo man es Wochen liegen lässt. Das hab ich aber mit allen riesen Spielen die 50 oder mehr Stunden gehen.    Rebirth habe ich ab Release wirklich viel gespielt und hatte da auch wirklich meinen Spaß mit. Dann kam ich in Kapitel 11 und hatte es dann bis vor gut einem Monat nicht mehr angefasst. Mittlerweile bin ich aber in Kapitel 13 angekommen und bin wieder recht motiviert. Die Semi-OW finde ich teils gut und teils nicht so gut. Generell finde ich diese super schön gestaltet und generell habe ich nichts gegen Nebenaufgaben. Immerhin sind sie nicht nur da um da zu sein. Man bekommt spezielle Items, füllt damit den Combatsimulator, da man so durch die Welt kommt und viele Gegner killt und kann dort in den Challanges dann oft gute Materia gewinnen. Gerade Blaue, die so wertvoll sind. Also schon nicht unwichtig. Die Fülle wird aber spätestens ab Corel dann doch ermüdend, weil die Aufgaben immer gleich bleiben. Nur die Protosunstanzaufgaben, die ändern sich, was gut ist. Wobei diese dämliche Puddingarena in Cosmo Canyon mir den letzten Nerv geraubt hat. Ich habe Gongaga, Cosmo Canyon und Nibel auch nicht vervollständigt. Habe einiges gemacht, die Nebenquest soweit gemacht, aber das wars dann. Wollte dann doch die Geschichte zuende bringen. Sie hätten dann entweder weniger machen sollen, oder wenigstens etwas mehr Abwechslung. Was mich eigentlich mehr an Rebirth stört, ist die Story ansich. Bislang hat mir Remake da besser gefallen. Ich finde die Story hat bis auf wenige Ausnahmen zumindest bis Kapitel 12 nur so vor sich hingeplätschert. Wenn ich überlege, was da am Ende von Remake alles passiert und wie offen alles ist, verlief die Story bislang nicht so spannend, wie ich es vermutet hatte. Jetzt zum Ende hin wird es spannend, aber das hätte ich mir im gesamten Spielverlauf gewünscht. Da war Remake Rebirth doch überlegen. Dort hat das Pacing wirklich mega gepasst. Für den dritten Teil dürften sie das gerne eher wieder so machen wie Remake. Also mehr geradlinig und zwischendrin dann ein wenig Freiheiten mit ein wenig links und rechts entdecken und die ein oder andere Nebenaktivität. Alles in allem bin ich aber gut unterhalten mit Rebirth und würde es auch nicht als Enttäuschung sehen. Zumindest für mich persönlich.
    • Ach ok das ist schade dachte die Staffel ist sofort draußen Ach wie geil  Das wird ein fest
    • hehe das mit den Waffen geht mir ähnlich. Bunny habe ich gestern endlich auf 40 gespielt und dann bin ich mit Ihr beim Koloss der Verschlinger kläglich gescheitert🤣
×
×
  • Create New...