Pillars of Eternity 2 Deadfire ist vollständig vertont

Kommentare (4)

Käufer des kommenden Rollenspiels "Pillars of Eternity 2 Deadfire" wird zumindest in Englisch komplett vertont sein, wie Obsidian auf Twitter bestätigte. Deutsche Spieler erhalten lokalisierte Bildschirmtexte und Untertitel.

Die Verantwortlichen von Obsidian haben kürzlich ein kleines Detail zum kommenden Rollenspiel „Pillars of Eternity 2: Deadfire“ enthüllt. Lesefaule Spieler wird es freuen, dass der Titel nicht vollständigt vertont wird, sodass sie nicht durch unzählige Textblasen lesen müssen. Das Detail hat der zuständige Audio Director Justin Bell auf Twitter mit einem kurzen Video verraten. Dies wird möglich, da die Stretch Goals weit übertroffen wurden, sodass die Synchonisierung umfangreiche ausfallen kann als ursprünglich geplant.

Die Crowdfunding-Kampagne auf Fig hat rund 4,4 Millionen Dollar eingebracht, was etwa viermal so viel ist, wie die eigentliche Zielsumme. Damit soll für „Pillars of Eternity 2“ zumindest in englischer Sprache komplett vertonte werden. Zudem gibt es unter anderem auch deutsche Texte und Untertitel. Vertont wird der Titel unter anderem von Sprechern des Vorgängers sowie vom Spechern des US-amerikanischen „Dungeons & Dragons“-Podcasts „Critical Role“.

Erscheinen soll „Pillars of Eternity 2“ 8. Mai 2018 zunächst auf PC, während die Konsolen-Fassung für Nintendo Switch, PS4 und Xbox One für das  vierte Quartal dieses Jahres geplant ist.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. jackpotrk sagt:

    okay das finde ich richtig cool. das ganze gelese hat einen immer voll raus gezogen.

    (melden...)

  2. Karl30 sagt:

    "Lesefaule Spieler wird es freuen, dass der Titel nicht vollständigt vertont wird, sodass sie nicht durch unzählige Textblasen lesen müssen."

    ahh ja...

    (melden...)

  3. Ridgewalker sagt:

    Für play3 sollte man auch eine Crowdfunding-Kampagne starten, damit die Berichte besser werden.

    Worum geht es bei diesem Spiel? Warum muss ich extra googlen....

    (melden...)

  4. King Azrael sagt:

    Und es werden nur die englischen Texte voll vertont, nicht die deutschen...find ich persönlich aber auch nicht schlimm!

    (melden...)

Kommentieren

Reviews