Blizzard Entertainment: Entwickler wollen sich beweisen und sind hoch motiviert

Blizzard-Präsident J. Allen Brack hat im aktuellen Finanzbericht von Activision Blizzard betont, dass man in den Entwicklungsteam hoch motiviert an neuen Inhalten und Projekten arbeitet. Demnach wolle man den Erwartungen der Fans gerecht werden.

Blizzard Entertainment konnte sich in den letzten Jahrzehnten mit Marken wie „WarCraft“, „StarCraft“, „Diablo“, „Overwatch“, „Hearthstone“ und weiteren als einer der erfolgreichsten Entwickler der Branche etablieren. Im letzten Jahr machten noch Berichte zu massiven Entlassungen die Runde, durch die 209 Mitarbeiter von Blizzard Entertainment ihren Job verloren haben.

Mitarbeiteranzahl ist wieder deutlich gestiegen

Inzwischen hat sich Blizzard-Präsident J. Allen Brack im aktuellen Finanzbericht von Activision Blizzard zu Wort gemeldet und betont, dass die Anzahl an Mitarbeitern seit dem letzten Quartal deutlich gesteigert wurde. Des Weiteren sei man in den Entwicklungsteams hoch motiviert, da man sich selbst und auch den Fans einiges zu beweisen hat.

„Dies ist für jeden ein wichtiges Thema und es ist für mich persönlich unfassbar wichtig. Ich sagte regelmäßig, dass die Blizzard-Pipeline größer und reichhaltiger als je zuvor ist. Dies schließt PC- und Konsolen-Veröffentlichungen ein. Es schließt weiterführende Inhalte für World of Warcraft, Overwatch, Hearthstone und einige Mobile-Initiativen ein“, sagte Brack.

Mehr: Activision Blizzard – Gewinne im ersten Quartel rückläufig – Call of Duty erreicht beeindruckenden Meilenstein

Es sei von kritischer Bedeutung, dass all diese Produkte die bekannte Blizzard-Qualität erfüllen. Aus diesem Grund möchte man den Teams den Raum geben, damit sie exzellente Inhalte und Spiele in einer besseren und konsistenten Art erschaffen. Man sei auch sehr ungeduldig und möchte all diese Inhalte der Community vorstellen. Aus diesem Grund haben man die Anzahl an Mitarbeitern in den letzten Monaten signifikant erhöht.

Man bemüht sich darum, dass die BlizzCon, die am 1. und 2. November 2019 in Anaheim, Kalifornien stattfinden wird, ein großartiges Event wird. Zuletzt hatte Blizzard bereits bestätigt, dass man aufgrund der hohen Belastungen in der Entwicklung nicht auf der Gamescom 2019 vertreten sein wird. Somit könnte man auf der BlizzCon einige Enthüllungen und Ankündigungen erwarten.

Quelle: WCCFtech

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

The Last of Us

PS5-Remake im Grafikvergleich von Naughty Dog

Activision Blizzard

Sonys Einwände gegen die Übernahme laut Microsoft eine durchschaubare Politik

Sony

Laut Microsoft werden Entwickler dafür bezahlt, auf den Game Pass zu verzichten

Call of Duty

Xbox-Exklusivität wäre laut Microsoft nicht rentabel

PS Plus Extra & Premium

Die Neuzugänge am 16. August 2022 mit Yakuza und mehr

Marvel's Spider-Man Remastered im Test

Wie schlägt sich der PlayStation-Hit auf dem PC?

PS4

Die endgültige Verkaufszahl steht fest

Twitch und Co

Nutzung der Game-Streams sinkt deutlich

Mehr Top-Artikel

Kommentare

Hamsterbacke

Hamsterbacke

03. Mai 2019 um 16:38 Uhr
humantarget86

humantarget86

03. Mai 2019 um 20:26 Uhr