The Witcher: Dreharbeiten der Netflix-Serie wohl weitgehend abgeschlossen

Kommentare (29)

Allem Anschein nach sind die Dreharbeiten zur kommenden "The Witcher"-Netflix-Serie sehr gut verlaufen. Mehrere Hinweise deuten an, dass die wichtigsten Aufnahmen bereits im Kasten sind, sodass der Großteil des Teams inklusive der Regisseurin die Heimreise angetreten haben.

The Witcher: Dreharbeiten der Netflix-Serie wohl weitgehend abgeschlossen

Die Dreharbeiten zur kommenden ersten Staffel der „The Witcher“-Netflix-Serie sind offenbar zum größten Teil  abgeschlossen. Zwar wurden diese Details noch nicht offiziell bestätigt, jedoch gibt es mehrere Hinweise, die darauf hindeuten.

Die Fanseite  Redanian Intelligence folgt unter anderem den Social-Media Accounts verschiedener beteiligter Personen der Produktion. Eindeutige Hinweise liefern beispielsweise die Regisseurin Charlotte Brandström und der Schauspieler Adam Levy, die auf ihren Social-Media-Accounts deutlich machten, dass die Dreharbeiten in Europa abgeschlossen wurden.

Als Drehorte für die „The Witcher“-Netflix-Serie dienten Polen, Ungarn und Spanien. Mit einer Dauer von rund sieben Monaten verliefen die Dreharbeiten offenbar sehr genau nach einem zuvor präsentierten Plan. Einige verbleibende Aufnahmen sollen laut dem Bericht noch unter der Leitung des Executive Producers Tomasz Baginski gedreht werden.

Zum Thema: The Witcher: Releasefenster der Netflix-Serie weiter eingegrenzt

Aber auch wenn die Aufnahmen zum größten Teil bereits im Kasten sind, ist die Arbeit damit noch lange nicht vorbei. Es folgt die Post-Produktion, in der nun Computereffekte und Musik eingefügt werden. In Schnitt muss letztlich alles noch zu acht spannenden Folgen zusammengeführt werden.

Da die Serie bereits zum Ende dieses Jahres an den Start gehen soll, ist davon auszugehen, dass Netflix in den kommenden Monaten die Marketingkampagne mit ersten Trailern startet.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AlgeraZF sagt:

    Na da bin ich echt mal gespannt drauf.

    (melden...)

  2. Weichmacher sagt:

    Ja, ich auch! Alleine Geralt zu verkörpern ist schon ein echtes Ding!

    (melden...)

  3. RiSiNGxSuN sagt:

    Wie dreist ihr diese News einfach komplett Copy and pastet habt... alter Schwede, seid ihr euch für nichts zu schade?

    (melden...)

  4. Weichmacher sagt:

    RiSiNGxSuN: Ehrlich, von wo genau?

    (melden...)

  5. proevoirer sagt:

    Sowas von scheiß egal, oder warum stört euch sowas?

    Bin auch gespannt

    (melden...)

  6. cosanos sagt:

    @RiSiNGxSuN
    Und wenn auch egal, weil ich hab es auch noch nicht gelesen woanders.. Also weiter so play3.. Kackt auf solche Kommentare

    (melden...)

  7. ras sagt:

    Zeus bewahre uns vor dem sjw diversity cast.....

    (melden...)

  8. -KEI- sagt:

    Bin ja ma auf den soundtrack gespannt...

    (melden...)

  9. Das_Krokodil sagt:

    @ras:
    Warum sollte er? Vor Deinen Kommentaren bewahrt er ja auch keinen.

    (melden...)

  10. ResidentDiebels sagt:

    @ras

    Volle Zustimmung!
    Nur noch absurd wie man damit zugemüllt wird.

    (melden...)

  11. RiSiNGxSuN sagt:

    Ernsthaft? Ihr seht daran kein Problem einfach Texte von anderen Seiten 1-1 zu kopieren... bitte geht euch verbuddeln.

    (melden...)

  12. Seven Eleven sagt:

    Wayne

    (melden...)

  13. Weichmacher sagt:

    RiSiNGxSuN: Da du nicht mal die Quelle nennen kannst, selbst wenn man fragt, ist das, was du schreibst, einfach nur eine Phrase.

    (melden...)

  14. ps3hero sagt:

    "Zeus bewahre uns vor dem sjw diversity cast....."

    Ist so. Jeder mit Hirn sollte diesen Müll boykottieren. Hoffe das Ding floppt. Chancen stehen gut denke ich.

    (melden...)

  15. PS4-Junkie72 sagt:

    @RiSiNGxSuN, wenn es sonst nichts zu quieken gibt, sucht man eben mit der Brechstange. Wie verzweifelt muss man eigentlich sein, um sich die Mühe zu machen, so einen schwachsinnigen Quark zu posten und Internet-Ordnungsamt zu spielen. Hast sonst keine anderen Hobbys? Gott oh Gott, was gibts für seltsame Gestalten 😀 Du bist dir wohl für nichts zu schade LOL 😀 dreist dreist...

    (melden...)

  16. attitude2011 sagt:

    Nach dem GOT Hype wird es schwer. Potenzial ist da, ich hoffe die schöpfen es aus. Vor allem steht und fällt eine Serie mit der Sympathie für die Schauspieler. Bei GOT waren so gut wie alle charismatisch... mal schauen ob das der Witcher auch schafft.

    (melden...)

  17. Boyka sagt:

    Bin auch gespannt.. doofes Gefühl .. Netflix hat auch an Qualität nachgelassen.

    (melden...)

  18. President Evil sagt:

    SJW diversity Cast...?

    Was hab ich verpasst?

    (melden...)

  19. AlgeraZF sagt:

    @Boyka

    Das kann ich nicht bestätigen.
    Es kommen doch ständig sehr gute neue Serien raus.
    Schon Northern Rescue, Dead to Me, Sex Education oder The Umbrella Academy geguckt?

    (melden...)

  20. Das_Krokodil sagt:

    @President Evil:
    Im Prinzip nein, Du hast nichts verpasst. Im Cast sind halt auch Schauspieler mit dunklerer Haut. Es gibt dann halt immer Leute, die sich lieber über jede Kleinigkeit bei anderen aufregen, als bei ihren eigenen Problemen anzufangen. Das äussert sich dann in solchen Kommentaren.

    (melden...)

  21. ras sagt:

    Kleinigkeiten sagt er lol. Kompletter Cast is eine Fehlbesetzung.
    Das sind mir immer die Liebsten. Du bist so einer der wird auch den neuen He-Man Cast feiern.
    Ein 20 jähriger mit 75 Kilo spielt He-Man......Kleinigkeiten.....

    (melden...)

  22. edel sagt:

    Nicht jeder muss jede Ideologie und deren Ansichten akzeptieren (im Sinne von übernehmen, fördern und zustimmen).

    Es gibt nachweisbar Ideologien, welche den Menschen auf mehreren Ebenen schaden. Dazu gehören auch Transhumanismus, Genderismus, Satanismus, Marxismus, Kapitalismus, Faschismus usw. ...

    Das Investoren und Auftraggeber grundsätzlich Mitspracherechte haben (Bedingungen und Voraussetzungen stellen), dürfte jeden mittlerweile bewusst sein.

    Bei Netflix haben sich extrem fragwürdige "Sponsoren/Investoren" für Film-Serien eingefunden, welche Ihre Ideologien in den Filmen verarbeiten, um auf die unterhaltenden Massen einzuwirken. Das nennt sich auch Gehirnwäsche (Brainwash), zudem wird Propaganda betrieben. (Siehe u.a. Michelle und Barack Obama = Netflix-Deal).

    Das kann jeder bewerten so wie er oder sie es will.

    (melden...)

  23. samcro1978 sagt:

    Witcher werde ich mir anschauen.
    Game of thrones ist nicht so meins.

    (melden...)

  24. President Evil sagt:

    @Das_Krokodil & edel

    Ich finde ihr habt beide recht.
    Es gibt sicher Idioten die krampfhaft nach sowas suchen und sich dann rassistisch-motiviert darüber aufregen. Aber ich glaube das ist eine kleine Minderheit.

    Wo es mich anfängt zu nerven ist, wenn es diverse Casts gibt NUR um der Diversitäts Willen. Ob es nun passt oder nicht.
    Ein (eher) moderates Beispiel dafür ist z.B. der letzte Spider-Man Film.
    Ein sehr penetrantes Besipiel ist z.B. Ghostbusters (2016).

    Hier wurde spürbar einer gewissen politischen Agenda eine höhere Priorität eingeräumt als der Qualität - Bzw. auf kosten der Qualität.
    Sowas ist schade - Politik (egal woher) schadet Kunst immer.

    Keine Ahnung ob es sich bei The Witcher auch so verhält.
    Ein diverser Cast kann natürlich auch genau so gut homogen zu einem Film/Serie passen.
    Es ist nur dann verkehrt, wenn es ein Mittel zum Zweck ist.

    (melden...)

  25. Ifosil sagt:

    Witcher ist schwer zu verfilmen, warten wir mal ab.

    (melden...)

  26. Das_Krokodil sagt:

    @ras:
    Keine Ahnung, wie Du auf He-Man kommst. Damit habe ich mal gut 30 Jahre nichts zu tun gehabt.
    Es wäre halt schön, wenn Du ein sinnvolles Gegenargument liefern würdest, anstatt whataboutism 😉

    (melden...)

  27. ras sagt:

    Meine güte....einfach mal google 2 sek benutzen.

    https://screenr...-man-confirmed/

    (melden...)

  28. Das_Krokodil sagt:

    @ras:
    Ich weiß nicht, ob Du es kognitiv verstanden hast, aber es geht hier um „the Witcher“, nicht um He-Man. Und wie Du vielleicht selber merkst, habe ich nicht gefragt „was/wer“ he-Man ist, sondern „wie“ Du darauf kommst. Offenbar scheint Dir da ja etwas auf der Seele zu liegen 🙁 Ich hoffe, es geht Dir bald wieder besser

    (melden...)

  29. edel sagt:

    @ President Evil

    Ich kann deinen Kommentar, in einer Zeit wo massig verschiedene Extrem-Ideologien und Religionen von wenigen der/des Hochfinanz/Großkapitals die Politik steuern (Lobbyismus, Genderismus, Transhumanismus, Transgenderismus, Satanismus, Faschismus usw.) und die Gesellschaft verändern und beeinflussen (Kindergarten, Schule, Universitäten, Medien, Gesetze, Unterhaltung, Konsum usw.), absolut nachvollziehen.

    Das gehört mit zum Teile und Herrsche -, so wie Brot und Spiele - Prinzip. Um das Ganze zu verstehen, muss man die Machtpyramide und dessen Netzwerk-Ebenen erkennen und verstehen können.

    Das hinter Konzernen wie Facebook, Google, Microsoft, Apple, Netflix & Co diese Themen verstärkt vorangetrieben werden, erklärt sich nach gewissen Erkenntnisstand der Sachinformationen von selbst (Ursache und Wirkung).

    Ob das bei Netflix nachweisbar der Fall ist? Ja
    Ob das bei The Witcher - Film Serie der Fall sein wird? Kann sein ...

    (melden...)

Kommentieren

Reviews