The Witcher: Releasefenster der Netflix-Serie weiter eingegrenzt

Kommentare (6)

Der Starttermin für die Netflix-Serie "The Witcher" wurde weiter eingegrenzt. Laut jüngsten Informationen soll die Serie im vierten Quartal 2019 starten.

The Witcher: Releasefenster der Netflix-Serie weiter eingegrenzt

Für den Streaming-Riesen Netflix befindet sich derzeit eine Serie auf Basis der bekannten „The Witcher“-Roman-Reihe in Produktion. Und nachdem der Starttermin bisher nur für 2019 bestätigt wurde, wird man nun immerhin etwas genauer. Die Serie soll laut den jüngsten Informationen im vierten Quartal 2019 an den Start gehen.

Sollte es keine Verschiebung geben, dann sollten Fans die „The Witcher“-Serie irgendwann im Zeitraum vom Oktober bis Dezember 2019 zu sehen bekommen, berichtet Deadline. In der aktuellen Meldung des Magazins heißt es: „Netflix gab bekannt, dass The Witcher in den letzten drei Monaten des Jahres starten wird.“

Zum Thema: The Witcher Netflix-Serie: Schauspieler von Ciri, Yennefer und weiteren Charakteren bestätigt

Wirklich viele Details zur „The Witcher“-Netflix-Serie sind nicht bekannt. Vor einiger Zeit hießt es, dass die Dreharbeiten von Ungarn und der spanischen Insel La Palma inzwischen nach Polen verlagert wurden. Henry Cavill wird in der Rolle des Protagonisten Geralt zu sehen sein. Weitere bekannte Rollen sind Freya Allan als Ciri, Anya Chalotra als Yennefer und Anna Shaffer als Triss.

Die erste Staffel der Netflix-Serie wird auf Basis der Romane von Andrzej Sapkowskis acht Episoden umfassen. Eine Verlängerung auf mehrere Staffeln ist offenbar bereits angedacht. In der offiziellen Beschreibung zur Serie heißt es: „Der Hexer Geralt, ein mutierter Monsterjäger, kämpft damit, seinen Platz in einer Welt zu finden, in der sich die Leute oftmals als niederträchtiger erweisen als Bestien.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Moonwalker1980 sagt:

    Bin ich echt gespannt drauf!

  2. AlgeraZF sagt:

    Hoffe auch das die Serie annähernd so gut wird wie das geniale Spiel.

  3. proevoirer sagt:

    Das Spiel bleibt für mich die Nummer eins.
    Selten so glücklich gespielt.

  4. Das_Krokodil sagt:

    Ich denke, man muss sich vor allem auf die Änderungen und Eigenheiten ser Serie einlassen, um Spaß daran zu haben. Eine gewisse Qualität ist da natürlich vorrausgesetzt, aber man kennt ja die „Fans“, die Filme, Serien oder Spiele einfach nur zerreissen, weil sie nicht der Vorlage entsprechen.

  5. -KEI- sagt:

    @ Kroko
    Dass einige sachen nicht gemaess der vorlage dargestellt werden koennen ist nicht schlimm.
    Aber wenn man grundlegende sachen veraendert nur der Veraenderung wegen ist das daemlich.

    Kannst du dich vielleicht an einige posts zum release von witcher3 erinnern, als sich manche leute beschwert haben dass es keine Schwarzen in dem game gibt? (Polnische folklore, mittelalter etc.)

    Solche vollpfosten arbeiten jetzt an der serie.

  6. Das_Krokodil sagt:

    @KEI:
    Ich verstehe Dein Grundproblem dabei gar nicht. Es ist mir persönlich vollkommen gleich, welche Hautfarbe die Charaktere haben und das ändert für mich nichts an der Immersion der Spielwelt, bzw. der Serie.

Kommentieren

Reviews