PS5: Zen 2-CPU sorgt laut Entwicklern für eine komplexere KI und realistischere Welten

Kommentare (17)

Wie Sony Interactive Entertainment vor ein paar Wochen bestätigte, schlummert in der PS5 unter anderem eine Zen 2-CPU. Diese wird laut Entwicklern unter anderem für eine komplexere KI und realistischere Welten in kommenden Videospielen sorgen.

PS5: Zen 2-CPU sorgt laut Entwicklern für eine komplexere KI und realistischere Welten

Vor ein paar Wochen enthüllt Sony Lead-Hardware-Architect Mark Cerny die ersten Details zur PlayStation 5 und gab bekannt, dass das System unter anderem von einer Zen 2-CPU befeuert wird.

Darüber hinaus wurde in den vergangenen Wochen immer wieder bestätigt, dass es sich bei der PS5 um ein sehr leistungsstarkes System handeln wird. Doch in welcher Form werden die Entwickler von der Leistung der Konsole profitieren? Dieser Frage nahm sich Steve Iles von R8 Games in einem aktuellen Interview an und stellte den Spielern verschiedene Verbesserungen beziehungsweise Vorzüge in Aussicht.

Entwickler müssen sich nicht mehr zwischen der Grafik und der KI unterscheiden

Zum einen genießen Entwickler bei leistungsstärkeren Systemen wie der PlayStation 5 den Vorteil, dass sie nicht mehr dazu gezwungen sind, bei den verfügbaren Ressourcen abzuwägen, ob der eigene Fokus beispielsweise auf einer besseren Grafik oder doch einer komplexeren künstlichen Intelligenz liegen soll. Stattdessen könnten die Entwickler ihre Visionen ohne Abstriche realisieren.

Zum Thema: PS5: Angeblich Benchmark-Score für AMD Gonzalo SoC gesichtet

Weiter heißt es, dass die PS5 beziehungsweise die Zen 2-CPU für noch realistischere Welten und eine komplexere künstliche Intelligenz in Videospielen der nächsten Generation sorgen wird. Iles führte aus:

„Unabhängig von der Konsole ist immer mehr CPU-Rechenleistung erwünscht, da wir auf diese Weise komplexere Systeme wie fortschrittliche künstliche Intelligenz und die Simulation der realen Physik für die Spielwelten entwickeln können.“

Wann die PS5 das Licht der Welt erblicken wird, verriet Sony Interactive Entertainment bisher nicht. Experten gehen allerdings davon aus, dass das System spätestens zum Weihnachtsgeschäft 2020 den Weg in die Regale der Händler finden wird.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. olideca sagt:

    Her damit! Nehmt mein Geld Sony!

  2. Barlow sagt:

    Wäre auch komisch wenn man nun mit Zen2 eine dümmere KI hätte

  3. StevenB82 sagt:

    Und mal sehen wie lange

  4. Ifosil sagt:

    Also die Zukunft sieht so aus, dass KI-Dinge von externen Clouds berechnet werden und nicht von der lokalen CPU. Siehe FSX 2019.

  5. xy-maps sagt:

    Joa und letzt endlich muss doch zwischen KI oder Grafik abwägen... Marketing gewäsch vom feinsten^^

  6. Royavi sagt:

    Also KI mäßig ist wenig passiert in der letzten Generation... aber die Leute kaufen es ja schon wenn es zumindest in einem Trailer schöne Grafik hat...

  7. Neurontin sagt:

    @Barlow
    Die K.I. wird in FIFA trotzdem nicht besser werden.
    Ich sehe das Ganze nur als PR-Gerede, denn die K.I. sollte, nicht nur bezogen auf FIFA sondern allgemein, eigentlich auch auf der PS4 zufriedenstellend programmierbar sein, denn das war sie schon vor 10 Jahren.

  8. James T. Kirk sagt:

    Bullshit.

  9. kornelPolska sagt:

    Also die KI muss bei PES oder FIFA viel besser werden Weil was jetzt ist ist echt bescheiden

  10. Richi+Musha sagt:

    Und woher kommt das Talent der Entwickler und dessen Liebe zum Medium?

  11. Caprisun sagt:

    naja bei Pes ist die KI 2 Ligen über Fifa...
    aber hat auch Luft nach oben

  12. Caprisun sagt:

    Kirk du bist ein armes Würstchen....gibt es kein xbox forum du Troll

  13. Maria sagt:

    Selten sowas blödes gelesen. Dann gäbe es schon längst eine bessere KI, ist ja noch so, dass es keine Highend Rechner gibt.

  14. L-Freak sagt:

    High End ist aber nicht die breite Masse und wirft daher auch keinen Profit ab. Am Ende wollen Entwickler auch von irgendwas leben 😀

  15. Giwen sagt:

    Es wäre so schön... leider höre ich diesen Spruch seit mind. 20 Jahren und war geworden ist es bis heute nicht. In so ziemlich jedem Spiel ist die Gegner KI immer noch auf dem Stand von Half Life 2 und früher.

  16. Jin Kazama sagt:

    @Maria
    Was bringen High End Rechner in der Hinsicht? wenn die Spiele auf den Konsolen laufen müssen, kann man keine Ki entwickeln die für sie nicht stemmbar wäre, und dementsprechend hast du auf nem 100000€ PC auch die gleiche Ki wie auf ner 300€ Konsole.. die Konsolen geben in der Hinsicht den Ton an.

  17. pasma sagt:

    Komplexere KIs gab es schon zu Atari Zeiten, hehe.
    Erwähneswerte Games sind z. B. Chyristal Castle und auch das weltweit bekanne Pac-Man. Selbst bei Pac-Man rennen dir die Geister nicht nur hinterher, wie bei Gran Turismo die Autos alle nur auf einer Linie fahren, sondern jeder Geist hat seine eigene Rolle, dich zu fangen. Und das finde ich für die Leistung der Konsole beachtlich.

    Doch heute gibt es Pac-Man spiele, bei denen die KI viel einfacher gehalten wird. (Ich habe Pac-Man Championship Edition DX + Teil 1) Und jetzt rennen dir die meiste KI tatsächlich nur hinterher. Man hat gefühlt 1000 Leben, Bomben und sogar in aller letzter Sekunde bremst einem das Spiel mit einer Zeitlupe aus, damit man noch ausweichen kann. Aber so wollen es doch die meisten Leute heutzutage!? Gewinnen, 1000000 Punkte sammeln, alles auffressen, schneller werden und gewinnen. Gewinnen, gewinnen und gewinnen.

Kommentieren

Reviews