Vampire The Masquerade – Bloodlines 2: Release auf Ende 2020 verschoben – Entwickler benötigen mehr Zeit

Kommentare (10)

Wie die Entwickler der Hardsuit Labs in einem aktuellen Statement einräumten, wird sich das düstere Action-Rollenspiel "Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2" auf Ende 2020 verschieben. Die zusätzliche Entwicklungszeit soll vor allem der Qualität zugute kommen.

Vampire The Masquerade – Bloodlines 2: Release auf Ende 2020 verschoben – Entwickler benötigen mehr Zeit

Eigentlich sollte das düstere Action-Rollenspiel „Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2“ im ersten Quartal des kommenden Jahres für die Konsolen und den PC erscheinen.

Wie die verantwortlichen Entwickler der Hardsuit Labs in einem aktuellen Statement einräumten, wird aus diesem Vorhaben allerdings nichts. Stattdessen wird sich „Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2“ auf Ende des kommenden Jahres verschieben. Einen konkreten Termin nannte das Studio bisher nicht.

Zusätzliche Zeit soll der Qualität zugute kommen

Offiziellen Angaben zufolge wurde diese Entscheidung keineswegs leichtfertig getroffen. Allerdings möchten die Entwickler der Hardsuit Labs auf Nummer sicher gehen und sich die nötige Zeit nehmen, um mit „Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2“ einen würdigen Nachfolger abzuliefern.

„In den letzten dreieinhalb Jahren haben wir hart gearbeitet, um einen würdigen Nachfolger zu Bloodlines abzuliefern. Für uns bedeutete dies nicht nur, die Ambitionen dieses bemerkenswerten Spiels zu erfüllen, sondern auch sicherzustellen, dass wir seine Fehler nicht wiederholen. Heute müssen wir Ihnen sagen, dass wir noch etwas Zeit brauchen, um Ihnen das Spiel zu liefern, auf das Sie gewartet haben“, so das Studio weiter.

Zum Thema: Vampire The Masquerade – Bloodlines 2: Neues kommentiertes Gameplay-Material aus dem düsteren Rollenspiel

„Obwohl Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 noch im Jahr 2020 auf den Markt kommen wird, haben wir uns entschlossen, mehr Wert auf die Qualität zu legen, als auf das Startfenster für das erste Quartal. […] Es liegt in unserer Verantwortung, einige der Probleme zu vermeiden, die das erste Spiel, das bekanntermaßen zu früh veröffentlicht wurde, plagten. In den vergangenen Monaten zeichnete sich ab, dass dieses Risiko erneut besteht, wenn wir an unserem ursprünglichen Datum festhalten.“

Abschließend führen die Hardsuit Labs aus: „Am Ende möchte jeder, der an diesem Spiel arbeitet, Ihnen das beste Bloodlines 2 anbieten, das wir können. Das Ganze war weder unsere erste noch eine einfache Entscheidung. Im Laufe des Jahres 2019 haben wir unsere Prozesse verbessert und unsere Teams vergrößert. Es wurde jedoch schnell klar, dass wir allein dadurch nicht die Qualität liefern können, die wir zum versprochenen Zeitpunkt liefern wollen.“

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Wohl eher "Entwickler wollen auf zwei konsolengenerationen Geld scheffeln"...

  2. VincentV sagt:

    Weil das ja nicht geht wenn das Game früher erscheint.

  3. President Evil sagt:

    NEEEEEEEEIN!!!!

    Mein absolutes Most Wanted Game :'(

    Aber es hat sich wohl abgezeichnet, da auch die spielbare Demo an der PDXCON abgesagt wurde.

    Besser ein Qualitativ hochwertiges Produkt, als es zu Früh auf den Markt zu werfen.
    Trotzdem: Ausgerechnet Masquerade :'(

  4. BigB_-_BloXBerg sagt:

    VincentV wenn man bedenkt dass es wahrscheinlich am Anfang des neuen Zykluses zu einem Spiel Engpass kommen wird wie bei der letzten Generation dann beantwortet das deine Frage sicherlich zur Genüge.

  5. VincentV sagt:

    Und trotzdem wäre die Antwort die gleiche. Man kann trotzdem dann ein Remaster/Port anbieten um noch mehr Geld zu holen. Auch wenn das Game früher erscheint. Ist doch egal zu welchem Zeitpunkt. Der Engpass wäre bei beidem ausgenutzt.

  6. President Evil sagt:

    @bloxberg

    Was du schreibst ergibt überhaupt keinen Sinn.
    WENN man mittels next gen remaster zweimal abkassieren wollte, wäre ein zeitversetzter release doch viel besser.
    Kein mensch kauft es isch zweimal, wenn beide versionen gleichzeitig erscheinen.

    Wie auch immer: wie gesagt, es ist mein absolutes most wanted und ich verfolge die entwicklung seit anfang an sehr genau. Die gründe liegen leider in der entwicklung an sich, was sich in den letzten Monaten auch abgezeichnet hat...

  7. Rikibu sagt:

    Da ja doch ein sehr schweres Erbe angetreten wird, welches eigentlich überzeugen muss, ist mehr Zeit das sinnvollste, was man diesem Projekt zugestehen sollte. Dann darf es zum Launch aber nicht so verbuggt sein wie der Vorgänger, weil man sich ansonsten fragt, wie unfertig das Spiel gewesen wäre, wäre es Anfang 2020 erschienen.

  8. IamYvo sagt:

    Was abzusehen. Das wäre hart untergegangen bei der ganzen AAA Konkurrenz.

  9. De_Maksch sagt:

    Wenn es wirklich dient um die Qualität des Spiel zu sichern, lass sie machen.

    Lieber so als halbgaren Mist zu veröffentlichen...

  10. Magatama sagt:

    Solange es dann nicht so ein Bug-Haufen wird wie Teil 1 ...

Kommentieren

Reviews