Call of Duty Warzone: Auflösungen und mehr – Der Battle-Royal-Modus in der Performance-Analyse

Kommentare (3)

In dieser Woche erschien mit "Call of Duty: Warzone" der kostenlos spielbare Battle-Royal-Modus zu "Call of Duty: Modern Warfare". Was technisch geboten wird, verrät die ausführliche Performance-Analyse.

Call of Duty Warzone: Auflösungen und mehr – Der Battle-Royal-Modus in der Performance-Analyse

Anfang der Woche wurde mit „Call of Duty: Warzone“ ein kostenlos spielbarer Battle-Royal-Modus zu „Call of Duty: Modern Warfare“ veröffentlicht.

Mit mehr als sechs Millionen Spielern in den ersten 24 Stunden legte „Call of Duty: Warzone“ einen ungemein erfolgreichen Start hin. Doch was wird eigentlich technisch geboten? Dieser Frage gingen die Technik-Experten von Digital Foundry im Rahmen einer ausführlichen Performance-Analyse nach. In dieser geht es unter anderem um die Auflösung der verschiedenen Versionen.

Xbox One X hat die Nase ein weiteres Mal vorne

Die technisch stärkste Version von „Call of Duty: Warzone“ wartet wieder einmal auf der Xbox One X, auf der der Battle-Royal-Modus die meiste Zeit in der 4K-Auflösung dargestellt wird. In besonders hektischen Momenten sinkt die dynamische Auflösung auf der Xbox One X gelegentlich auf 1.920 x 2.160 Bildpunkte. Die Umsetzung für die PlayStation 4 Pro hingegen zielt auf 2.716 x 1.528 Pixel ab. Aber auch hier geht die horizontale Auflösung gelegentlich etwas zurück.

Zum Thema: Call of Duty Warzone: Entwickler haben bereits „tonnenweise Ideen für neue Inhalte“

Die Standard-PlayStation 4 stemmt „Call of Duty: Warzone“ die meiste Zeit in der 1.920 x 1.080-Auflösung und sinkt vereinzelt auf 960 x 1.080 Pixel ab. Den Schlusspunkt setzen die Xbox One beziehungsweise die Xbox One S mit einer Darstellung in 900p.

Während Effekte wie das Motion-Blur auf allen Konsolen identisch sind, punkten die Xbox One X und die PS4 Pro unter anderem mit einem höheren Level an Details. Weitere Details zur technischen Umsetzung von „Call of Duty: Warzone“ liefert euch die folgende Performance-Analyse.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. _Playstation_ sagt:

    Konsolen bisschen wie der PC mittlerweile

  2. Weichmacher sagt:

    _Playstation_: was???

  3. Coronavirus sagt:

    _Playstation_: wer???

Kommentieren

Reviews