Ratchet & Clank Rift Apart: Weiblicher Lombax wird ein spielbarer Charakter sein

Kommentare (17)

Nachdem im Rahmen der Enthüllung von "Ratchet & Clank: Rift Apart" auch ein weiblicher Lombax zu sehen war, hat Insomniac Games bestätigt, dass der Charakter spielbar sein wird.

Ratchet & Clank Rift Apart: Weiblicher Lombax wird ein spielbarer Charakter sein
Ratchet und Clank erhalten im neuen Abenteuer etwas Unterstützung.

In der vergangenen Woche kündigten Sony Interactive Entertainment und Insomniac Games mit „Ratchet & Clank: Rift Apart“ einen neuen Teil der beliebten Action-Plattformer-Reihe an, der exklusiv für die PlayStation 5 das Licht der Welt erblicken soll.

In beeindruckender Manier unterstrich „Ratchet & Clank: Rift Apart“ bereits die Leistungsfähigkeit der SSD der PlayStation 5, indem in kürzester Zeit neue Welten auf den Bildschirm gezaubert werden. In „Ratchet & Clank: Rift Apart“ werden die beiden ikonischen Helden mit Dimensionsrissen zu kämpfen haben, die sie in Windeseile an neue Orte schicken. Dies sei laut den Entwicklern nur mit der PlayStation 5 realisierbar, weshalb man bereits die neuen spielerischen Möglichkeiten der Next-Gen-Konsole unterstreicht.

Trio Infernale?

Allerdings überraschten die Entwickler auch mit einem neuen Charakter, auf den Clank im Ankündigungstrailer trifft. Dabei handelt es sich um einen weiblichen Lombax, der noch nie von Ratchet gehört habe. Jedoch ist noch nicht bekannt, wer dieser Charakter überhaupt ist. Diesbezüglich hat Insomniac Games noch keine Details enthüllt, sodass man weiterhin munter spekulieren kann.

Eine interessante Information haben die Entwickler nun enthüllt: Der weibliche Lombax wird in „Ratchet & Clank: Rift Apart“ ein spielbarer Charakter sein. Somit wird man nicht mehr nur mit Ratchet und Clank durch das Universum hüpfen, Rätsel lösen und die Gegner mit den abgefahrensten Waffen pulverisieren. Auf jeden Fall kann man gespannt sein, welche Geschichte hinter dem neuen Charakter steckt.

Zum Thema

„Ratchet & Clank: Rift Apart“ hat bisher keinen Erscheinungstermin erhalten. Zum Launch der PlayStation 5, der Ende dieses Jahres erfolgen soll, wird man jedoch nicht auf Insomniac Games verzichten müssen. Das Entwicklerstudio wird mit „Marvel’s Spider-Man: Miles Morales“ nämlich neues Futter für Fans von Superhelden-Action zu bieten haben.

Sobald weitere Details zu „Ratchet & Clank: Rift Apart“ enthüllt werden, bringen wir euch auf den aktuellen Stand.

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Crysis sagt:

    Also meine Spekulation ist ja das es sich um eine Alternative Form von Ratched handelt die halt in dem Fall weiblich wäre was ziemlich cool wäre. Bin stark davon ausgegangen das man diesen Char spielt und freu mich schon auf die Geschichte hinter dem ganzen. Hoffentlich wird dies nicht gespoilert wills ja selbst herrausfinden wenns soweit ist.

  2. Horst sagt:

    @Crysis: Dito ^^

  3. schleckstengel sagt:

    Mir geht es mittlerweile etwas auf den Zeiger, dass vieles ein weibliches Pendant haben muss...

  4. Nnoo1987 sagt:

    hatte ehrlich gesagt gehofft Rachet bekommt eine Freundin 🙁
    naja forever alone sadboiz2020

  5. Crysis sagt:

    Ich hoffe es sind wieder diese Kleinen Mini Planeten. War immer witzig diese zu spielen und die Rätsel darauf zu lösen. Da war ich als Kind immer voll begeistern von. Beispielsweise Obani Gemini Ratched and Clank 3, die guten alten Zeiten. ^_^

  6. Das_Krokodil sagt:

    @Schleckstengel:
    Naja, Deine persönlichen Probleme mit Frauen sind ja nicht die Schuld der Entwickler.

    @Crysis:
    Die Mini-Planeten waren in der Tat super^^

  7. Syndroid sagt:

    Das PS4 Remake hatte unter einigen massiven Fehlentscheidungen gelitten. Viele davon sind dem missratenen Film geschuldet, der eine noch jüngere und breitere Zielgruppe ansprechen sollte. Ich hoffe, das wenigstens die meisten dieser Punkte beim neuen Teil adressiert werden.
    -Das Design der Charaktere war im Vergleich zu den älteren Teilen auf extrem niedlich getrimmt (scheint diesmal wieder der Fall zu sein :/ )
    -Der geniale Soundtrack von David Bergeaud musste einer generischen Orchestermusik weichen (Auch hier hat der neue Trailer enttäuscht)
    -Ratchets charakter wurde passend zum Redesign stark verweichlicht.
    -Reduzierung von 60 auf 30fps.

  8. Konsolenheini sagt:

    Also der Trailer hätte mich geflasht ! Ich steh auf R+C 🙂 Yay. Ich hoffe das der weibliche Lobax ebenfalls Ratchet ist, halt in einer anderen Version das Pendant von Ratchet.. Vielleicht heißt sie auch anders.

    Aber ich kann schon verstehen das es manchen sauer aufstößt das nun wieder ein weiblicher Char eine Hauptrolle wird...

    und in nächsten god of war spielt man dann kratosline, und aus Lara Croft wird ein Kerl.. 😉

    Ich würde dann aber vorschlagen das aus Ariel die Meerjungfrau ein meerjuungmann wird und aus Aladin, Aladine 😉

    Es fällt schon n bissl auf das alles mehr den Fokus auf die Frauen legt. versteht mich nicht falsch Horizon Zero Dawn z.b war genial. Ich mag auch das neuer Tomb Raider..

    aber es werden immer mehr coole Frauen..
    Uncharted war genial, am Schluss hat man dann den Mann mit zwei Frauen ersetzt...
    Last of Us, war Joel der Antiheld, und Ellie ein weiterer spielbare char...

    Im neuen Teil sieht es so aus das man nur Ellie die junge Frau spielt..

    Oder neue Spielereihen werden mit Frauen gestartet...

    Horizon Zero Dawn und Forbidden West .
    Hellblade, the Walking dead Spiele Reihe..
    und bei Filmen ist es auch so...

    Nun ja letztlich entscheidet die Story des Filmes, Spiels usw..

  9. Galahad sagt:

    Finde sie jetzt als Sidekick nicht so schlimm. Auch wenn Ratchet ja der Letzte der ausgestorbenen Lombax war, taucht nun grad ein weibliches Wesen seiner Rasse auf - Ist schon etwas klischeehaft und hat schon ein klein wenig etwas von einer Soap Opera. Sie wird sicher klüger, vorlauter und mutiger sein als Ratchet. Heirat und Kindern nicht ausgeschlossen 😉

    Aber diese Anpassungen in allen Bereichen des Lebens um gesellschaftlich nicht anzuecken ist allgegenwärtig. Ob sie immer sinnvoll sind oder einfach schon aus einer Art von Zwang entstehen, um nicht der Gefahr eines Shitstorms der Empörten zum Opfer zu fallen kann ja jeder für sich entscheiden. So wird man sicher irgendwann auch Spider-Woman sehen und womöglich eine schwangere Spinnenfrau. Alt eingeführte und geliebte Helden werden sterben oder besser gesagt sterben müssen um dem Neuen, die dann ja meist auch alles besser machen den Weg in den Mittelpunkt zu eröffnen. Heute ist alles möglich aus vorgenannten Gründen. Also warum keine Lomax-Frau.

  10. Crysis sagt:

    @Konsolenheini, haha den Gedanken mit God of War hatte ich auch aber wenn Sony das den fans ntut gibt einen mega übertriebenen Shitstorm God of War muss einfach so bleiben wie es ist.

    Würde man in Horizon Zero Dawn plötzlich nen Typen spielen würde mich das extrem nerven Aloy ist einfach Episch und ich mag sie auch wenn nicht jeder so denkt. Bei Ratched and Clank muss man erstmal schauen ob man gefallen an dem neuen char finden kann, ich bin ja immer noch der überzeugung das es ein mix aus Trixi und Ratched ist daher denke ich Ratched ist der Mechaniker und Trixi die Erfinderin das man sich auf ziemlich coole Waffen gefasst machen kann was ja ehh schon immer Teil der Ratched and Clank Serie war, besonders interessant wird auch, wieviel Spielzeit die Entwickler dem Weiblichen Lombax geben, immerhin ist das Design ja Aktuell voll Angesagt Online, eventuell falls sie nicht ehh schon viel Spielzeit bekommt erweitert man das ganze noch ein wenig. Mal überraschen lassen bin jedenfalls ziemlich gehyped seit den Trailern zu Ratched and Clank.

  11. Argonar sagt:

    Die Entwickler teasern aber schon, dass sie gern die Geschichte von Faye erzählen wollen, aber nicht im nächsten Teil, trotzdem ja female GoW könnte es geben 😉 Würd mich nicht stören, zumindest wenn es ein SpinOff wäre.

    Bei R&C hat es auch gepasst. Vor Allem hat man ja schon gesehen, dass Ratchet weiterhin ein Hauptcharakter bleiben wird.Ja bei Horizon wäre es auch schlecht wenn Aloy plötzlich von einem Typen ersetzt wird.

    Es stimmt schon, in der heurigen Präsentation waren Frauen stark im Vordergrund, besonders bei den neuen Sachen. Aber bislang hat nichts so gewirkt als wäre es #inyourfacesjw, also hab ich kein Problem damit.

    Und ich finde das immer noch besser wenn der Charakter ausgereift ist, als den "AC Approach", wo es öfter Mann/Frau gab, zwischen denen man sich entscheiden konnte die aber defakto gleich waren.

  12. xjohndoex86 sagt:

    @Argonar
    Ich fand's doch schon offentsichlich. Gleich zu Anfang der schwarze Spiderman, dann der weibliche Sidekick bei R&C. Hätte mich nicht mal gewundert wenn Ratchet ausgetauscht worden wäre mit den Worten: Now it's my time! ^^ Generell konnte man sehen, dass es zunehmend weibliche Charaktere waren. Athia, Returnal, Horizon, Kena etc. Und da ist es auch kein Problem, dass nur dieser Char im Fokus steht. Bei den anderen Produktionen hast du dagegen öfter weibliche Pendante(Deathloop z.b.) gesehen. Zufall? ^^

  13. VincentV sagt:

    Das Miles aber eine größere Rolle bekommt sollte nach Teil 1 klar sein. Ob nun als eigener Teil oder als Sidekick von Peter.

    Und der weibliche Lombax ist eindeutig "Ratchet aus einer anderen Dimension". Also zählt nicht das Ratchet angeblich der letzte ist. Weils eben nicht seine Dimension ist wo sie her kommt.

  14. Argonar sagt:

    @xjohndoex86
    Offensichtlich, ja.
    Schlecht umgesetzt? (nach den aktuellen Anzeichen) Nein.

    Ja das mit Miles war relativ klar nach dem Ende von Teil 1. Da es aber eher ein Spin-Off ist, stört mich das auch nicht weiter. Mich hätte es gestört wenn Miles ab sofort Peter ersetzt hätte. Irgendwo hab ichs schonmal geschrieben, aber der Miles im Spiel war deutlich besser umgesetzt als der Miles aus den Comics.

    Für mich ist es immer eine Frage, wie es umgesetzt ist und mich hat jetzt nichts mit SJW angeschrien und normalerweise merkt man das recht schnell.

  15. ps3hero sagt:

    "Würde man in Horizon Zero Dawn plötzlich nen Typen spielen würde mich das extrem nerven Aloy ist einfach Episch und ich mag sie auch wenn nicht jeder so denkt."

    In dem neuen Trailer ist mir mal wieder aufgefallen das Aloy quasie 0 weibliche Ausstahlung hat, die sieht weder aus wie eine Frau noch wie ein Kerl. Finde es erstaunlich wie die Designer es geschafft haben so ein asexuelles Wesen zu modellieren, Respekt xD

  16. Squall Leonhart sagt:

    Ich kann den Ärger einiger Spieler verstehen, dass zunehmend die Genderbend Schiene gefahren wird... Versteht mich bitte nicht falsch weibliche Charaktere in Videospielen habe auch ihren Charme wie z.B. in Horizon Zero. Nur ist es auffällig wie oft weibliche Chars oftmals den männlichen Helden aus vorherigen Ablegern ersetzen wie z.B. Joel von LoU durch Ellie... Ich möchte auch jetzt nicht unbedingt den nächsten GoW Titel mit einer Frau spielen.

  17. Frank Castle sagt:

    🙂

Kommentieren