PS5: DualShock 4 nicht zu PS5-Spielen kompatibel – Kritik von Amazons Penello

Kommentare (155)

In dieser Woche bestätigte Sony Interactive Entertainment, dass der DualShock 4-Controller zu den Spielen der PlayStation 5 nicht kompatibel sein wird. Kritik dafür gibt es von Amazons Albert Penello.

PS5: DualShock 4 nicht zu PS5-Spielen kompatibel – Kritik von Amazons Penello
Die PS5 erscheint im Weihnachtsgeschäft 2020.

Wie Sony Interactive Entertainment in dieser Woche klar stellte, kann der DualShock 4 auf der PS5 lediglich beim Spielen von PlayStation 4-Titel genutzt werden.

Zu den Spielen der PlayStation 5 hingegen ist der PS4-Controller nicht kompatibel. Eine Design-Entscheidung, die unter anderem auf die Tatsache zurückzuführen sei, dass der DualSense mit exklusiven Features wie den adaptiven Triggern oder dem haptischen Feedback versehen wurde. In einem Interview kritisierte Xbox-Marketing-Lead Albert Penello, der seine Brötchen mittlerweile bei Amazon verdient, diese Entscheidung scharf.

Sony Entscheidung fühlt sich einfach falsch an

„Daran fühlt sich irgendetwas falsch an. Technologisch gesehen funktionieren sie eindeutig. Andere Zubehörteile werden unterstützt (Fight-Sticks, PSVR), was großartig ist. Wenn man sich die eigentlichen DualSense-Funktionen ansieht, gibt es nichts an dem, was sie tun, was auf dem DualShock 4 nicht funktionieren sollte. Dieselbe Anzahl von Buttons. Gleiches Layout“, so Penello.

Und weiter: „Beide haben Haptik, Bewegung und Touch. Das einzige Feature des DualSense ist das Mikrofon – und alle Spiele, für die das Mikrofon nötig ist, können auf dem DS4 mit einem Headset gespielt werden. Es gibt also keinen Grund, warum der DualShock 4 nicht mit allen PS5-Spielen funktionieren sollte. Das haptische Feedback ist nicht der Grund. Die überwiegende Mehrheit der für PS5 entwickelten Spiele wird den DS4 in Betracht ziehen, da Third-Parties zu Weihnachten auch PS4-Versionen ihrer Spielen ausliefern werden.“

Zum Thema: PS5: Dieses PS4-Zubehör ist kompatibel – DualShock 4 nicht für Next-Gen-Spiele

Daher könne er diese Entscheidung nur bedingt nachvollziehen, wie Penello abschließend ausführte: „Und wenn eines dieser Spiele in einer PC-Version veröffentlicht wird, wird auch die Haptik der letzten Generation (entweder für Xbox oder PS4) in Betracht gezogen. […] Dies scheint eine Dollar-Sache zu sein, was natürlich Sonys Recht ist. Ich hoffe inständig, dass all dies zu einer günstigeren Konsole führt. Wenn sie wirklich 499 Dollar oder mehr verlangen, dann summiert sich diese Rechnung. Ich wette, der DualSense ist auch teurer als der DualShock 4. Ich gehe von 69 Dollar aus.“

Die PS5 wird genau wie die Xbox Series X im diesjährigen Weihnachtsgeschäft den Weg in den Handel finden. Mit konkreten Angaben zu den Preisen und den Terminen halten sich Sony Interactive Entertainment und Microsoft weiterhin zurück.

Quelle: Wccftech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3 4

Kommentare

  1. Tacheles sagt:

    Ein anschauliches Beispiel für alle die es nicht verstehen.
    Bei ratchet and clank kann man Mittels der adaptiven Trigger bei einer Schrotflinte sowohl aus einer als auch aus beiden Röhren Feuern, je nachdem wie weit man den Trigger drückt, somit bietet er in diesem Fall 2 Funktionen und würde bei einem ds4 eine weitere Taste benötigen.
    Bei diesem Beispiel mag das egal sein da du das Spiel trotzdem spielen kannst, aber das trifft jetzt nicht auf jedes Spiel zu.
    Würde man jetzt jedes Spiel sowohl für den dualsense als auch den ds4 anpassen müssen würde man nicht nur die neuen Funktionen behindern sondern auch die kreative Freiheit der Entwickler, welche dann auch noch mehr unnötige Arbeit hätten.
    Wenn zu wenige einen dualsense kaufen hat Sony durch die Investition welche in die Entwicklung der neuen Features gesteckt wurde dann nicht nur kein Gewinn gemacht sondern noch einen Verlust.

  2. ESG SunnyGirlBW sagt:

    @DeepWang aka MightyWings aka 5 andere Fakeaccounts:
    Im Gegensatz zu Dir, habe ich es nicht nötig, ständig neue Accounts zu erstellen, da es doch mal den Ein oder Anderen vernünftigen Mod gibt und Dich wegbannt 😉 .

    Ich bin hier seit 2013 angemeldet und habe in den Jahren auch ein paar User (welche von den "Normalos" ) im PS-Partys kennengelernt und schätzen gelernt. Ebenso bin ich auf XboxDynasty mit meinem Xbox-Account unterwegs SoRaYa South, denn auch da gibt es viele Multikonsolero, oder Xbox Gamer, die normal denken können.
    Einziger Fake bei mir hier ist, dass ich dunkelhaarig bin 😉 und nur bei Dynasty seit 1 Jahr ein Echtbild reingestellt habe, da die Szene nicht so radikal ist wie hier (wo Du großen Anteil daran hast).

    Wie schon einige geschrieben, hoffentlich refkektierst Du in ein paar Jahren, wenn Du erwachsen und/oder reif bist, mal Dein handeln hier im Internet.

  3. Tacheles sagt:

    Ach jetzt sind beide meine Kommentare da, ich dachte sie wären zu lange und werden deshalb nicht hochgestellt

  4. BluEsnAk3 sagt:

    "Für die ganzen Multiplattform Spiele gilt wie einer hier zb. Fifa erwähnt hat das Sony hofft das diese Spiele ebenfalls die neuen Möglichkeiten des Controllers nutzt um gegenüber der Konkurrenz einen Mehrwert zu bieten"

    Verstehe ich da richtig. Es ist also für die Entwickler ein so unglaublicher Mehraufwand, den ds4 zu berücksichtigen, aber wenn es um die Spielereien des dsense geht, ist es plötzlich hinnehmbar. Zumal die Masse, 99% aller anderen Controller, diese nicht in dem Maß besitzen. Da würde ich als Entwickler auf den dsense sch* und dafür alle anderen zufrieden stellen.

  5. pasma sagt:

    Sorry, aber dieser Typ hat recht!

    Jetzt kommt mir bitte nicht, dass der PS5 Controller irgendwelche Funktionen hat, welche unverzichtbar für die neuen Spiele sind. Sonst müssen alle neuen Controller so sein, wie der DualSense! (Stichwort 3rd Party Games)

    Ich kann euch auch ein Beispiel nennen, warum ich gerade diejenige anspreche, die sagen, dass der PS5 Controller unverzichtbar für PS5 Spiele sind, wie z. B. die neuen DualSense Vibrationsfunktion:

    Ich habe mir einen neuen PS3 Controller gekauft.
    Dieser bietet im Gegensatz zum PS2 Controller auch "neue Features", wie die Bewegungssteuerung.
    Doch diese Bewegungssteuerung funktioniert bei meinem DualShock 3 nicht.

    Jetzt lese ich, dass die Bewegungssteuerung beim DualShock 3 nicht implementiert sei!?
    (Also nicht zwingend verfügbar sein muss.)

    https://www.ps3-forum.de/35912-bewegungssteuerung-implementiert.html

    Ich habe sogar Spiele, die von der Bewegungssteuerung profitieren, bzw. nur mit der Bewegungssteuerung spielbar sind.

    D. H. Sony könnte auch so mit dem PS5 Controller vorgehen und die zusätzlichen Features sämtlicher Modellreihen einfach "streichen"

    Aber dann wird es hier wieder heißen: WeR bRAucHt sChOn dIe sPeCiaL FeaTaurEs DeS DuAlSenSe 5, man kann auch ohne sie zocken.....
    Und das ist das, was ich unter Super Fanboy Deluxe verstehte...!
    Alles feiern und abstreiten, was dem Hersteller so am besten gefällt...

    Also mit der PS5 hätte ich dann 5 Heimkonsolen und wenn ich mit jeder zu viert zocken möchte, brauche ich insgesamt 20 Controller. Also irgendwann soll auch mal der Spaß aufhören!
    Aber: "Wer spielt denn heute noch mit den alten Spielen"? 😀 😛

1 2 3 4