PS5: Raytracing und mehr – 4A Games über die Vorzüge der Next-Gen-Konsole

Kommentare (63)

In einem Interview sprachen die "Metro"-Macher von 4A Games über die technischen Vorzüge der PlayStation 5. Dabei ging es unter anderem um die Unterstützung der Raytracing-Technologie sowie die schnelle SSD der PS5.

PS5: Raytracing und mehr – 4A Games über die Vorzüge der Next-Gen-Konsole
Die PS5 erscheint Ende 2020.

In den vergangenen Wochen und Monaten ließen sich zahlreiche Entwickler über die technischen Möglichkeiten der neuen Konsolen-Generation aus.

In einem aktuellen Interview waren die „Metro“-Macher von 4A Games an der Reihe und sprachen über die Vorzüge der PlayStation 5-Hardware. Angetan sind die Entwickler des ukrainischen Studios unter anderem vom DualSense-Controller, der in Kombination mit der „Metro“-Serie für eine ganze neue Spielerfahrung sorgen könnte. „Wir sehen dort viele Möglichkeiten für jedes Spiel. Die erste, die für Metro in den Sinn käme, wäre wahrscheinlich die taktile Rückmeldung des Drucks, wenn man ein pneumatisches Gewehr aufpumpt“, so Executive-Producer Jon Bloch.

Mit der SSD können die Grenzen des Game-Designs neu ausgelotet werden

Doch auch die Unterstützung der Raytracing-Technologie wird von den Machern von 4A Games begrüßt. Bloch weiter: „Wir sind fest entschlossen, das Raytracing voranzutreiben. Und zu sehen, dass die Verfügbarkeit auf der PS5 wahrscheinlich das größte Feature ist, über das wir uns freuen. Auch die schnellere SSD wird bei der Spielerfahrung sehr hilfreich sein, aber die Unterstützung des Raytracings ist eine Sache, die hinsichtlich der Hardware für uns einen echten Generationen-Sprung darstellt.“

Zum Thema: PS5: Konsole und DualSense im ersten TV-Spot beworben

Abschließend sprach Bloch davon, dass es mit der schnellen SSD der PlayStation 5 möglich sein wird, die Grenzen des Game-Designs neu auszuloten. „Je größer und dichter die Umgebungen werden, desto länger werden die Ladezeiten und desto kritischer fällt die Streaming-Technologie aus. Eine schnellere Hardware bedeutet, dass wir diese Grenzen noch weiter ausdehnen können“, führte 4A Games‘ Executive Producer aus.

Einen konkreten Termin bekam die PlayStation 5 bisher nicht spendiert. Stattdessen ist von offizieller Seite lediglich von einer Markteinführung im Weihnachtsgeschäft 2020 die Rede.

Quelle: Wccftech

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. BluEsnAk3 sagt:

    @vangus

    Dann ist die tempest engine wohl genauso überflussig und kein Verkaufsargument mehr

  2. vangus sagt:

    @BluEsnAk3

    Was willst du ???
    Man benötigt kein Dolby Atmos für 3D-Audio in Games, deshalb ist es überflüssig.
    Dolby Atmos ist eine sinnlose Einschränkung, läuft nur auf Atmos zertifizierten Geräten und kostet Geld.
    Mit der Tempest-Engine bekommt man 3D-Audio auf allen entsprechenden Anlagen (einschließlich Atmos-Anlagen) wiedergegeben und natürlich auf allen Kopfhörern, darüber hinaus profitieren alle Systeme durch die hohe Leistung der Tempest-Engine und mit ihren hunderten möglichen Soundquellen. Der Sound wird sich allgemein drastisch verbessern in der Next-Gen.

  3. BluEsnAk3 sagt:

    Aus welchem Sony werbeprospekt hast du dass denn abgeschrieben XD

    Wer kennt sie nicht, die stereo Kopfhörer, die plötzlich 3d Audio unterstützen. Ebenso kristallklar, und detailliert, wie 3d sound über Stereo Fernseh Lautsprecher. Diese gewaltige immersion, die einen mitten ins Geschehen zieht, ganz anders, als das plumpe Dolby Atmos. Wieso hat den Kinos noch niemand gesagt, daß Dolby Atmos der letzte Dreck ist? Die Welt muss das erfahren!

    Aber mal im Ernst, was soll ich mit dir über eine Technik diskutieren, die weder du noch ich kennen? Sony kann viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Bisher, hat 3d Audio noch auf keinem Stereo Gerät, überzeugend funktioniert. Bei Headsets sowieso nicht. Ist meine Meinung, vllt höre ich auch nur genauer hin.

    Finde es nur interessant, wie du einen Pionier auf dem Gebiet, denunzierst, aber gleichzeitig eine Technik in den Fokus rückst, deren tatsächliche Funktionsweise du nicht kennst.

  4. KoA sagt:

    @ BluEsnAk3:

    „Aber mal im Ernst, was soll ich mit dir über eine Technik diskutieren, die weder du noch ich kennen?“

    Nun, bei der Behauptung deinerseits, dass es ein **Fakt** sei, dass MS die stärkste Hardware habe, kümmert es Dich komischerweise nicht, dass Du das selbst noch gar nicht wirklich überprüfen konntest. Da verlässt Du Dich plötzlich wieder blind auf Microsofts bloße Behauptung. Bei Sony hingegen tust Du es nicht. Merkwürdig, nicht wahr? 🙂

  5. BluEsnAk3 sagt:

    @KoA

    "Da verlässt Du Dich plötzlich wieder blind auf Microsofts bloße Behauptung"

    Nein, da verlasse ich mich auf die Behauptungen von einschlägigen Technik Magazinen, und auf, wie du es damals gesagt hast (ich versuche es mal frei zu interpretieren) "wer (Technik) Pläne lesen kann, kann auch Rückschlüsse auf die Funktionsweise ziehen." Du hast da glaube ich noch irgendwas von nem Architekten geschrieben.

    So, und da ich nicht vom Fach bin, die Jungs und Mädels von DF als bsp. aber schon, denke ich, kann man ihnen glauben, zumal diese gerne als referenz Hinzugezogen werden.

    Wir können natürlich auch, deine Behauptung als wahr annehmen. Dann ist aber ohnehin alles der letzten Wochen und Monate für die Katz.

  6. KoA sagt:

    @ BluEsnAk3:

    Du misst also definitiv mit zweierlei Maß. 🙂

  7. sAIk0 sagt:

    Zum Thema 3D Audio.... Einfach mal Stereo Kopfhörer aufsetzen, egal welche. Funktioniert selbst mit billigen In Ears. 8D Audio (Lieder) bei Youtube suchen und anhören.
    Und bevor wieder einer meckert und relativiert: Ja ich weiß selbst, dass das kein wirkliches 3D Audio ist oder mit Dolby Atmos vergleichbar ist. Aber es zeigt wie man auf simplen Stereo Headsets ohne spezielle Hardware, Software und sonstigem Schnickschnack, einen dann doch beeindruckenden Effekt simulieren kann.
    Daher glaube ich, dass Sony absolut in der Lage dazu ist 3D Audio mit einer extra dafür entwickelten Engine in einem gewissen Maße auf normale Stereolautsprecher zu bringen.

  8. BluEsnAk3 sagt:

    @sAIk0

    Ja das Beispiel wollte ich sogar selbst noch einbringen, aber man muss berücksichtigen, zumindest bei den Liedern, das es nur eine Quelle in dem Sinne ist.

    Ich bin aber genauso neugierig.

    @KoA

    Wo messe ich bitte mit zweierlei Maß? Kannst du mir das bitte nennen?

  9. sAIk0 sagt:

    @BluEsnAk3
    Richtig. Im Prinzip ist das ja auch garnichts kompliziertes eine Soundquelle, wie in diesen Liedern, um einen Kreisen zu lassen.
    Für richtiges 3D fehlt da noch einiges und mit TV Lautsprechern als Beispiel stelle ich mir das fast auch unmöglich vor.
    Man munkelt jedoch ja auch, dass das eingebaute Micro des DS5 mit dafür genutzt wird die Sitzposition zu bestimmen und den Sound darauf abzustimmen. Auch nimmt jeder Mensch abhängig von Ohrform den Sound anders wahr, aber auch da soll es eine Auswahlmöglichkeit geben wenn ich mich noch recht entsinne. Inklusive der Möglichkeit die eigenen Ohren zukünftig per Smartphone selbst einzuscannen und den Sound darauf abzustimmen.
    Ich find das insgesamt echt abgespaced. Und bin brutal gespannt was da wirklich bei rauskommt. 100%ig glaub ich es noch nicht, aber irgendwas muss ja dahinter stecken. Bald werden wir auf jeden Fall mehr wissen 😉

  10. vangus sagt:

    Was ein Geschwätz wieder, genau solche Typen glauben auch, dass man nur mit Dolby 7.1 Kopfhörern Surround-Sound bekommt, und dann noch kindisch den Fanboy raushängen lassen, nervige Kiddos...

    Natürlich kann jeder Kopfhörer 3D-Audio. Stereo direkt am Ohr gibt dir rundum Sound wie die Ohren selbst. Das ist Fakt und das ist logisch.
    Es kommt da einzig und allein auf das Quellmaterial an, das für 3D-Audio ausgelegt sein muss.

    Und dass Fernseher-Lautsprecher 3D-Sound genauso bieten, davon hat keiner geschrieben, Lesen so schwer? Stereo-Anlagen werden immerhin einen Virtual-Surround-Effekt haben, solange man das Stereo-Dreieck einhält funktioniert das übrigens überraschend gut. Auch da wird die Ortbarkeit top sein, zumindest im vorderen Bereich und an den Seiten.

    Alle Lautsprecher einer Dolby Atmos Anlage werden auch von der PS5 angesteuert, und das funktioniert ohne Dolby Atmos.

    Kein Mensch braucht Dolby oder DTS für Spiele, genauso wie kein Spiel bisher Dolby oder DTS benötigte für Surround Sound. Warum wohl brauchte man bisher kein Dolby? Warum konnte man TLoU in 7.1 zocken ohne Dolby True HD? Warum sollte man Dolby jetzt für die Next-Gen benötigen? Bitte informiert euch! Unterschied Bitstream und Lineare PCM? Decodierung? Was ist Dolby?

  11. BluEsnAk3 sagt:

    @vangus

    "Was ein Geschwätz wieder, genau solche Typen glauben auch, dass man nur mit Dolby 7.1 Kopfhörern Surround-Sound bekommt,"

    Nein, ich gehe sogar so weit zu sagen, dass man mit keinem Headset, wie bereits erwähnt, überzeugenden Surround Sound bekommt.

    "Natürlich kann jeder Kopfhörer 3D-Audio. Stereo direkt am Ohr gibt dir rundum Sound wie die Ohren selbst. Das ist Fakt und das ist logisch."

    Vllt schnall ich es wirklich nicht, aber erkläre mir einmal bitte, wie du eine örtliche zuordnung erreichen willst, wenn die Quelle zentral auf deinem Ohr platziert ist. Denn anders, als in der Realität, wo Geräusche, die du hinten hörst, auch tatsächlich von hinten kommen, (wie auch bei Lautsprecher Anordnungen im Kino) kommt der Klang beim Kopfhörer direkt aus 1cm Abstand in dein Ohr. Das Beispiel von sAIk0 ist gut. Hier werden unter anderem über echo und den Doppler Effekt Entfernung zum Hörer geschaffen, was bei "einer" Quelle bzw einem sich bewegenden Objekt funktioniert. Die Frage ist, und das habe ich ja auch mal angedeutet, wie gut das mit 10, 20 oder 30 Quellen klappt. Kann natürlich klappen, kann aber auch dermaßen überlagert sein, dass du kollabierst. Muss man eben abwarten.

    "Und dass Fernseher-Lautsprecher 3D-Sound genauso bieten, davon hat keiner geschrieben"

    Sollten Sie aber, denn das ist ja die kernaussage der tempest engine. Dass es mit jedem erdenklichen System funktioniert. Davon ab, war das TV Beispiel eigtl nur gewählt, um zu veranschaulichen, wie lange TVs schon 3D Audio unterstützen und wie schäbig das klingt, weil es eben nur stereo Lautsprecher sind.

    "... Stereo-Dreieck einhält funktioniert das übrigens überraschend gut. Auch da wird die Ortbarkeit top sein, zumindest im vorderen Bereich und an den Seiten."

    Genau. Nämlich da, wo die Lautsprecher stehen bzw hin strahlen. Eben nicht hinten. Und nicht oben.

    Mir geht es auch gar nicht darum, die tempest engine schlecht zu reden, im Gegenteil. Deine Aussage war ja nur, dass man Atmos nicht braucht, und die tempest engine, ist eben das selbe Kind, nur mit nem anderen Namen, so scheint es bisher zumindest. Mir fehlen die Informationen, dass die etwas kann, was mit Dolby, dts oder Auto nicht möglich ist 🙂

    Aber wie gesagt, erklär mir das mal, offenbar bist du besser im Thema als ich. Mich interessiert das nämlich. Wenn man tatsächlich noch über das micro geortet wird, könnte das schon ziemlich nice werden.

  12. KoA sagt:

    @ BluEsnAk3:

    „Wo messe ich bitte mit zweierlei Maß?“

    Indem Du Dich bezüglich der XBox anstandslos auf Informationen von MS und anderen Quellen verlässt, während Du z.B. im Fall Sonys Tempest Engine offensichtlich nicht dazu bereit bist und stattdessen damit zu argumentieren versuchst, dass man über eine Technik, die man nicht kenne, kaum diskutieren könne.

    Dabei gibt‘s zur Tempest Engine ebenso gut Informationen, auf deren Basis sich diskutieren und argumentieren lässt, wie zur XBox auch. 🙂

  13. BluEsnAk3 sagt:

    @KoA

    "Dabei gibt‘s zur Tempest Engine ebenso gut Informationen, auf deren Basis sich diskutieren und argumentieren lässt, wie zur XBox auch. "

    Gut, die Informationen sind mir leider nicht bekannt. Die tempest engine ist ja etwas, dass man erleben muss, um es zu begreifen. Hier reicht es nicht, Zahlen zu vergleichen. Bei Atmos und Co. Kann ich das aktuell schon tun, bei der Tempest eben nicht. Und mir war nicht bekannt, dass das schon jmd getan hat zum jetzigen Zeitpunkt

1 2