Spider-Man Remastered: Diese Inhalte und Verbesserungen werden geboten

Kommentare (25)

In Form einer Remastered-Fassung wird "Spider-Man" ein Comeback auf der PlayStation 5 feiern. Wir verraten euch, welche Inhalte und technischen Neuerungen geboten werden.

Spider-Man Remastered: Diese Inhalte und Verbesserungen werden geboten
"Spider-Man Remastered" bekommt technische Verbesserungen spendiert.

Mit „Spider-Man Remastered“ feiert das ursprünglich 2018 für die PlayStation 4 veröffentlichte Superhelden-Spektakel ein Comeback auf der PlayStation 5.

Wie kürzlich bereits bestätigt wurde, bekommt „Spider-Man Remastered“ diverse Optimierungen sowie ein eigenes Trophy-Set spendiert, was dazu führt, dass eure Spielstände aus dem Original nicht kompatibel sind. Ergänzend zu dieser Ankündigung gingen die verantwortlichen Entwickler von Insomniac Games auf die Inhalte und technischen Verbesserungen ein, die euch in „Spider-Man Remastered“ geboten werden.

Reduzierte Ladezeiten, mehr Details und mehr

Um die technischen Möglichkeiten der PlayStation 5 entsprechen zu nutzen, spendierten die Macher von Insomniac Games beispielsweise den Art-Assets ein umfangreiches Upgrade. Dabei blieb es aber natürlich nicht. Zu den weiteren technischen Neuerungen von „Spider-Man Remastered“ gehören eine optimierte Darstellung von Haut, Augen, Haaren und Gesichtsanimationen sowie Raytracing-Reflektionen, Ambient-Shadows und verbesserte Lichteffekte.

Zum Thema: Spider-Man Remastered: Entwickler denken über PS5-Upgrade nach – keine Disk-Version geplant

Die Spielwelt wurde zudem mit mehr Bewohnern und Fahrzeugen aufgewertet, wodurch ein noch lebendigeres Stadtbild geboten wird. Ein Performance-Modus, bei dem eine Darstellung in 60 Bildern die Sekunde angepeilt wird, fast keine Ladezeiten, die Unterstützung von 3D-Audio, diverse DualSense-Haptik-Features, drei neue Anzüge und frische Features für den Foto-Modus runden die Remastered-Version von „Spider-Man“ ab.

Neben dem Hauptspiel umfasst die Neuauflage alle Download-Inhalte, die im Zuge der „The City That Never Sleeps“-Kampagne veröffentlicht wurden. „Spider-Man Remastered“ wird pünktlich zum hiesigen Launch der PS5 am 19. November 2020 erscheinen und unter anderem im Rahmen der Ultimate Edition zu „Spider-Man: Miles Morales“ erhältlich sein.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Konsolenheini sagt:

    Interessant, werd's mir vielleicht Mal gönnen mit der ultimate Version von Miles Morales

  2. Nathan_90 sagt:

    Das ist doch ordentlich.

    Wann kann man die Ultimate Edition eigentlich in DE vorbestellen?

  3. VincentV sagt:

    Spielegrotte hat sie z.B

  4. big ed@w sagt:

    Die einzige Verbesserung die ich mir beim neuen Teil erhoffen ist
    dass Morales mal mind. 20% schneller durch die Stadt schwingt.
    Das war doch etwas zu lahm auf Dauer aber vermutlich nötig um ohme Pausen zu laden.
    Und hoffentlich kommt jemand auf die Idee dem next gen Fotomodus
    eine Option zu spendieren die es ermöglicht die Helligkeit der Characktere unabhängig vom Restbild zu ändern,
    oder wenigstens eine optionale Lichtquelle platzieren zu könnendie ein paar Meter des Umgebung zusätzlich aufhellen.

  5. Cult_Society sagt:

    Klingt ganz interessant und die DlCs habe ich selbstverständlich ( wie es sich für jeden guten Spieler gehört) auch noch nicht gespielt !

  6. SlimFisher sagt:

    @Cult_Society
    "( wie es sich für jeden guten Spieler gehört)"

    Schwachsinn lässt grüßen....

  7. TheEagle sagt:

    Ohne witz, bei Spiderman dachte ich immer 'Wie geil wäre es mit Raytracing'. Bin mal gespannt

  8. RegM1 sagt:

    Wenn ich mir Spider-Man Miles Morales als Retail kaufe, kann ich dann online einfach für 20€ Spider-Man Remastered kaufen?

  9. sLiiDer-1337 sagt:

    Bekommt die Version die ich auf Disk habe auch das Update?

  10. VincentV sagt:

    Bisher weiß man nur das es in der Ultimate ist. Ich denk mal das es im Store etwas mehr kostet weil Ultimates/Bundles immer etwas zum Geld sparen sind.

  11. Sunwolf sagt:

    komisch das nur Spielegrotte sie anbietet.

  12. VincentV sagt:

    Saturn hat sie auch aber noch ohne Cover.

  13. Dado1989 sagt:

    Sony wird die Erde erobern aber die USA werden das weltall erobern

  14. FSME sagt:

    Dann sind wir mal gespannt was die neue SSD da auf den Bildschirm zaubert (CPU, GPU und RAM sind natürlich auch nicht ganz so unwichtig).

  15. Stuka sagt:

    Man wird die Miles Molales Standard Version für 20 € auf die Ultimate Version upgraden können.
    Das original Spiderman von der PS4 wird kein kostenloses upgrade auf die Remastered Version erhalten.

  16. Acid187 sagt:

    Bedeutet also, auch wenn du Spider-Man schon auf der PS4 besitzt, du musst 80€ auf den Tisch legen um Spider-Man Remaster spielen zu können. Entweder direkt 80€ für die Ultimate oder Standard für 60€ und dann Upgrade für 20€. Und Save Games sind nicht kompatibel.

  17. Acid187 sagt:

    Als Besitzer des PS4 Spider-Man muss man also effektiv 80€ auf den Tisch legen. 80€ für die Spider-Man: MM Ultimate oder 20€ als Käufer von Spider-Man: MM um auf Ultimate zu Upgraden. Savegames sind nicht kompatibel. Als Käufer von Spider-Man: MM sind 20€ fürs Remaster nicht der Rede wert. Wenn man aber MM nicht will und nur das Remaster will, ist es eine ordentliche Paywall. Das wird schon ausreichend für Zündstoff sorgen und mich würde es nicht überraschen, wenn alle zugeschlagen haben die bereit sind 80€ zu zahlen, das Update einzeln kommt um auch noch den Rest abzuholen. Bedeutet dann ab auch, das die PS5 Collection Spiele nur einfache AK Spiele im Abo sind oder?

  18. KeksBear sagt:

    @Acid187

    Ich denke ja. Ich persönlich finde das Sony derzeit alles sehr schlecht kommuniziert. Da ist deutlich Besserung notwendig. Ich Blicke da teils kaum durch.

  19. RegM1 sagt:

    Zu den Next-Gen Upgrades äußert sich Sony ja nun auch wirklich beharrlich nicht, vermutlich wird man selbst für 3-4 Monate alte Games wie TLOU2 und Ghost of Tsushima zahlen müssen, falls es überhaupt ein Upgrade gibt...

    Sehr sehr enttäuschend und absolut bescheiden kommuniziert.
    Der größte Vorteil dieser Generation hätten Spieleupgrades sein können, so etwas gibt es seit Jahrzehnten am PC, selbst die meisten uralten Spiele sind in 4K+unlocked fps möglich.

  20. VincentV sagt:

    Nein ihr bezahlt 80€ für 2 Games und 3 DLCs. Bei einem davon gab es nach 2 Jahren jetzt nochmal extra Arbeit was ein Aufpreis rechtfertigt.

    Oder spielt die PS4 Version in der AK auf der PS5. Das ist gratis. So müsst ihr nix bezahlen. Habt aber auch keine Verbesserungen.

  21. RegM1 sagt:

    @VincentV
    Du verstehst aber auch nichts oder?
    Am PC ist es komplett normal auch nach 10 Jahren die Auflösung von 640x480 auf 3840x2160 stellen zu können, das ist NULL Aufwand für einen Dev, genausowenig wie eine unlocked framerate anzubieten.
    Stattdessen versteckt man das "Remaster" auch noch hinter einer 60€ Miles Morales Paywall, statt wenigstens einen Upgradepfad für Besitzer des Originals zu bieten.

  22. VincentV sagt:

    Spiel die PS4 Version gratis auf der PS5. Alles gut. Hast nix weiter bezahlt und bekommst nichts. 🙂

    Zudem kann immernoch eine Standalone Version kommen. Egal was Sony jetzt sagt. Auf sowas sollte man eh nie hören.

  23. VincentV sagt:

    Zudem wird hier mehr gemacht als Auflösung und FPS hochschrauben. Die Version die das Remaster sein wird existierte vorher nicht. Anders als dein Beispiel mit einer skalierten PC Version. Hier werden aber auch Charakter Modelle neu gemacht, Raytracing hinzugefügt und so weiter. Das musst du halt verstehen.

  24. RegM1 sagt:

    Du verstehst nicht, dass es ein dummer Move ist, ein altes Spiel (selbst für treue Käufer des Erstlings mit DLC) hinter einer 60€ Paywall zu verstecken.
    Wenn das Upgrade der PS4 Version 20€ kosten würde, hätte vermutlich niemand gemeckert.
    Und bei einer neuen Konsolen sollten höhere Framerates und Auflösung normal sein, Microsoft macht es ja vor.

  25. VincentV sagt:

    Ich sagte es wird nicht nur die Frames und Auflösung erhöht wird.
    Und zur "Paywall" Platte steht im anderen Thema was. Und zwar mein letztes dazu.

Kommentieren