Dynasty Warriors 9 Empires: Überarbeitetes Charaktererstellungssystem auf Bildern

Kommentare (1)

Mit "Dynasty Warriors 9: Empires" könnt ihr ein überarbeitetes Charaktererstellungssystem erwarten. Vorgestellt wird es auf neuen Bildern.

Dynasty Warriors 9 Empires: Überarbeitetes Charaktererstellungssystem auf Bildern

Koei Tecmo Games hat ein paar neue Screenshots veröffentlicht, die einen Blick auf das überarbeitete Charaktererstellungssystem von „Dynasty Warriors 9: Empires“ werfen lassen.

In einem japanischen Interview gab Akihiro Suzuki, der Produzent der „Dynasty Warriors“-Serie, bereits zu verstehen, dass das Charaktererstellungssystem von „DW9: Empires“ auf „Nioh 2“ basieren wird, aber noch weiter verbessert werden soll.

Ändert euer Outfit

Abgesehen von der Gesichts- und Körperform werdet ihr im kommenden Spiel die Möglichkeit haben, das Outfit noch detaillierter zu bearbeiten.

Ein Blick auf die unten eingebundenen Bilder lässt den Eindruck entstehen, dass die Kostümteile des Charakters hauptsächlich aus innerer Kleidung und einer äußeren Panzerung bestehen, wobei letztere die erstere überlagert. Die äußere Panzerung ähnelt den Kostümteile in früheren „Empires“-Spielen. Im Fall der inneren Kleidung können offenbar Kombination aus jeder verfügbaren Ober- und Unterkleidung genutzt werden.

Außerdem wird auf den Bildern zu „Dynasty Warriors 9: Empires“ angedeutet, dass für jedes Rüstungsteil ein anderes Material gewählt werden kann. Gleiches gilt für die Muster der inneren Kleidung. Zudem können mit einem RGB-System ganz eigene Farben gemischt werden.

Schon im Zuge der Ankündigung gab der „Dynasty Warriors“-Serienproduzent Akihiro Suzuki zu Protokoll, dass „Dynasty Warriors 9 Empires“ nicht das System der offenen Welt des Vorgängers erbt. Stattdessen könnt ihr eine natürliche Weiterentwicklung der „Empires“-Serie erwarten, die darauf abzielt, die Ressourcen von „Dynasty Warriors 9“ zu nutzen, um Schlachten mit Sinn für Größe zu schaffen.

Zum Thema

„Dynasty Warriors 9: Empires“ wird Anfang 2021 für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X, Xbox One, Nintendo Switch und PC auf den Markt gebracht. Hier die neuen Bilder zum Charaktererstellungssystem:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Mitsunari sagt:

    Viel sieht man ja nicht. Aber die Grafik sieht schon etwas schicker aus, als bei den vorigen Systemen. Wird im Blick behalten.

Kommentieren