DiRT 5: Launch-Fahrzeuge in der Übersicht

Kommentare (5)

Codemasters hat die gesamte Palette der "DiRT 5"-Fahrzeuge enthüllt, mit denen der Racer auf den Markt gebracht wird. Sie sind in 13 Klassen unterteilt.

DiRT 5: Launch-Fahrzeuge in der Übersicht
In "DiRT 5" warten schon am Launch-Tag zahlreiche Fahrzeuge auf euch.

Codemasters hat eine Übersicht über die Fahrzeuge veröffentlicht, die zum Launch von „DiRT 5“ über die Rennstrecken manövriert werden können. Die unten eingebundene Übersicht umfasst Autos aus sieben Jahrzehnten, darunter Modelle, die bisher nicht vertreten waren. Als Beispiele können der Audi TT Safari und Ariel Nomad Tactical genannt werden.

Aber auch verschiedene gewohnte Fahrzeuge sind dabei, darunter der Porsche 911 SC/RS Rally und der Porsche 924 Carrera GTS Rallye. Zudem müsst ihr nicht auf den Volkswagen Race Touareg 3 verzichten. Gleiches gilt für den Ford Fiesta R5 MKII.

Die Launch-Fahrzeuge in der Übersicht

Super Lites

  • Ariel Nomad
  • Ariel Nomad Tactical (Exklusiv in der Amplified Edition)
  • Armada Engineering Class 10
  • Blitzworld Beast
  • Brenthel Industries Class 10
  • Exomotive Exocet Off-Road
  • Speedcar Wonder
  • Speedcar Xtrem
  • Volkswagen Baja Beetle
  • Volkswagen ID Buggy

Rock Bouncer

  • WS Auto Racing Mudclaw (fiktiv)

Formula Off Road

  • WS Auto Racing Titan (fiktiv)

Unlimited

  • Armada Engineering Unlimited Truck
  • Brenthel Industries Class 1 Buggy
  • Brenthel Industries Unlimited Truck
  • Jimco Unlimited Class 1
  • Jimco Unlimited Truck

Modern Rally

  • Citroën C3 R5
  • Ford Fiesta R5 MKII
  • ŠKODA Fabia Rally2 evo
  • Volkswagen Polo GTI R5

Classic Rally

  • Fiat 131 Abarth Rally
  • Ford Mustang GT Fastback Rally
  • Lancia Stratos
  • Porsche 911 SC/RS Rally
  • Porsche 924 Carrera GTS Rallye

80er Rally

  • BMW M1 Procar Rally
  • Ford RS200
  • Lancia 037 Evo 2
  • Peugeot 205 T16 Evo 2
  • Porsche 959 Prodrive Rally Raid

90s Rally

  • Ford Escort RS Cosworth
  • Mitsubishi Lancer Evolution VI
  • Peugeot 306 Maxi
  • Renault Clio Williams Maxi
  • SUBARU Impreza S4 Rally

Rally GT

  • Aston Martin V8 Vantage GT4
  • Audi TT Safari (Exklusiv in der Amplified Edition)
  • BMW M2 Competition
  • Fiat Abarth 124 Rally
  • Ford Mustang GT4
  • Lotus Exige R-GT Rally
  • Porsche 911 RGT

Rally Cross

  • Audi S1 EKS RX quattro
  • MINI Cooper SX1
  • Peugeot 208 WRX
  • Megane R.S. RX
  • SUBARU WRX STI RX Supercar
  • Volkswagen Beetle Rallycross (Exklusiv in der Amplified Edition)

Pre-Runners

  • Aston Martin DBX
  • Audi AI: TRAIL quattro
  • Cadillac Escalade PreRunner
  • Chevrolet Colorado ZR2 Bison
  • Ford F-150 Raptor PreRunner by Deberti Design (Vorbesteller)
  • Ford F-150 Raptor
  • Mitsubishi e-Volution
  • Porsche Cayenne Transsyberia

Cross Raid

  • Lafitte G-Tec X-Road
  • MINI John Cooper Works Buggy by X-raid
  • Peugeot 3008 DKR Maxi
  • Porsche Macan T1 Rally Raid (Amazon)
  • Sodicars Racing BV6
  • Volkswagen Race Touareg 3

Sprint

  • Jupiter Hawk 410 (fiktiv)

Falls ihr mehr wollt: Nach dem Launch von „DiRT 5“ möchte Codemasters bis in das Jahr 2021 hinein weitere Autos und andere zusätzliche Inhalte nachreichen. Falls ihr die 90 Euro teure Amplified Edition des Titels besitzt, bekommt ihr automatisch den Zugang zu jedem zusätzlichen Inhalt, den Codemasters in den zwölf Monaten nach dem Launch veröffentlicht.

Zum Thema

„DiRT 5“ wird am 6. November 2020 für PlayStation 4, Xbox One sowie PC auf den Markt gebracht. Und während die Xbox Series X/S am 10. November 2020 versorgt wird, folgt die PS5-Fassung am 19. November 2020 – als am Launch-Tag der neuen Sony-Konsole.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Hiro0815 sagt:

    Schlimm, dass man bei einem Vollpreis-Rennspiel von Launch-Autos sprechen muss... was vermisse ich die Zeiten, wo man ein komplettes Spiel gekauft und auch bekommen hat...

  2. Horst sagt:

    @Hiro: Stimme dir vollkommen zu... eigentlich wieder ein grund, das Spiel zu boykottieren... 🙁

  3. Schtarek sagt:

    Wenn die Anzahl an Fahrzeugen gross genug ist, habe ich nichts gegen solche dlc cosmetics. Besser so als die Preise zu erhöhen.

  4. proevoirer sagt:

    Wenn es gut wird wie Dirt4 dann hole ich es

  5. Hiro0815 sagt:

    Naja, werds mir vl. auch holen, Dirt is eine der Rennspielserien, die tatsächlich immer Laune machten. Aber für mich sind die Launch-Autos dann eben alle Autos. Hab noch nie einen Cent für irgend soeinen DLC-Kram ausgegeben, mit Ausnahme vl. Von der einen oder anderen sinnvollen und halbwegs umfangreichen Storyerweiterung.