Destiny 2: Neue Erweiterung „Die Hexenkönigin“ verschiebt sich auf 2022

Kommentare (4)

Mit "Die Hexenkönigin" entsteht derzeit eine neue Erweiterung zum Online-Multiplayer-Shooter "Destiny 2". Wie die verantwortlichen Entwickler von Bungie einräumten, benötigt das Add-on noch etwas mehr Entwicklungszeit und wird sich daher auf das Jahr 2022 verschieben.

Destiny 2: Neue Erweiterung „Die Hexenkönigin“ verschiebt sich auf 2022
"Destiny 2: Die Hexenkönigin" erscheint erst 2022.

Im Sommer des vergangenen Jahres sprachen die Entwickler von Bungie ausführlich über die Zukunft des Online-Multiplayer-Shooters „Destiny 2“ und kündigten unter anderem die Erweiterung „Die Hexenkönigin“ an.

Wie es in einer aktuellen Mitteilung des US-Studios heißt, werden sich die Spieler allerdings noch etwas gedulden müssen, ehe sie Hand an die Inhalte von „Die Hexenkönigin“ legen dürfen. So entschloss sich Bungie dazu, der Erweiterung noch etwas mehr Entwicklungszeit zu gönnen und diese auf Anfang 2022 zu verschieben.

Das sagt Bungie zur Verschiebung

„Als wir letztes Jahr angefangen haben, die Produktion von Die Hexenkönigin einzuschätzen, haben wir die schwere, aber wichtige Entscheidung getroffen, ihre Veröffentlichung auf das Frühjahr 2022 zu verschieben; wir haben auch erkannt, dass wir ein weiteres, unangekündigtes Kapitel nach Zwielicht hinzufügen müssten, um unsere erste Saga von Destiny komplett abzuschließen“, führte Bungie zur Verschiebung von „Die Hexenkönigin“ aus.

Zum Thema: Destiny 2: Hotfix 3.1.0.1 inkl. Patchnotes veröffentlicht

Allerdings geht es bei der Verschiebung der besagten Erweiterung nicht nur um die Qualität der Inhalte. Auch die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und die Gesundheit der Mitarbeiter spielt laut Bungie eine wichtige Rolle. Das komplette und recht ausführliche Statement zur Verschiebung von „Die Hexenkönigin“ findet ihr auf der offiziellen Website.

„Destiny 2“ ist für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4, Stadia, die Xbox Series X/S und die PlayStation 4 erhältlich.

Quelle: Bungie (Offizielle Website)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. James T. Kirk sagt:

    Da wird wohl noch so einiges verschoben werden.

  2. AlgeraZF sagt:

    Ja da wird noch so einiges auf 2022 verschoben. Und immer schön die Cyberpunk 2077 Ausrede anbringen lieber Entwickler. Natürlich wollt ihr es besser machen als CD Projekt RED. Heuchler!

  3. Nudelz sagt:

    und trotzdem haben sie 70% vom Spiel entfernt

  4. JaAaS sagt:

    Seitdem die das halbe Spiel rausgenommen haben, ist destiny für mich tot