Nintendo Switch: 4K-Modell wird laut Bloomberg 2021 angekündigt

Kommentare (18)

Aktuell machen erneut Gerüchte um ein mögliches 4K-Modell der Switch die Runde. Wie das Branchenmagazin Bloomberg berichtet, soll das neue Modell noch in diesem Jahr angekündigt werden.

Nintendo Switch: 4K-Modell wird laut Bloomberg 2021 angekündigt
Nintendo Switch: 4K-Modell in Arbeit?

In den vergangenen Monaten hielt sich recht hartnäckig das Gerücht, dass Nintendo hinter den Kulissen an einem weiteren Modell der Switch arbeitet.

Dieses soll unter anderem mit einer 4K-Unterstützung versehen und als Reaktion auf die New-Generation-Konsolen PlayStation 5 beziehungsweise Xbox Series X/S auf dem Markt platziert werden. Für frische Spekulationen sorgt ein aktueller Bericht aus dem Hause Bloomberg, in dem die Rede davon ist, dass das 4K-Modell der Switch im Laufe dieses Jahres offiziell angekündigt wird. Dies wird unter Berufung auf Projekt-nahe Quellen berichtet.

4K-Unterstützung und ein OLED-Bildschirm?

Neben der 4K-Unterstützung im Docked-Modus gehört laut Bloomberg ein sieben Zoll großes OLED-Display zu den größten Neuerungen des kommenden Switch-Modells. Ab Juni 2021 soll Samsung rund eine Million Displays dieser Art pro Monat produzieren. Wie es weiter heißt, soll das neue Display einen größeren Kontrast und gleichzeitig eine schnellere Reaktionszeit liefern.

Zum Thema: Nintendo Switch: Neues Modell mit Nvidia DLSS- und 4K-Unterstützung?

„Das OLED-Panel wird weniger Akku verbrauchen, einen höheren Kontrast und möglicherweise eine schnellere Reaktionszeit im Vergleich zum aktuellen Flüssigkristall-Display der Switch bieten“, ergänzte Yoshio Tamura, seines Zeichens Mitbegründer der Display-Beratung DSCC.

Auch wenn sich die Hinweise auf ein mögliches 4K-Modell der Switch zu verdichten scheinen, sollten die Gerüchte erst einmal mit der nötigen Vorsicht genossen werden. Bisher wollten sich nämlich weder Samsung noch Nintendo zum aktuellen Bericht von Bloomberg äußern.

Quelle: Bloomberg

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Hendl sagt:

    oh, jetzt wirds interessant... wird nintendo schneller liefern als sony 😉

  2. UniqueSchmikl sagt:

    Wozu eine 4k Version?
    Bei jetzige Auflösung schafft sie nichtmal eine konstante Framerate...
    Lieber FullHD und 60Frames/Sec.
    Meiner Meinung ist die Grafik der meisten Switchspiele eh nicht so ausgelegt um in 4k zu erstrahlen.
    Man nehme sich nur mal Bravely Default 2. Sieht so unglaublich schon aus! Aber im Dock-Modus auf der Weltkarte ruckelt es rum...

  3. Endverbraucher sagt:

    Was meinst du mit schneller liefern als Sony. Spekulierst du auf eine PS Vita Nachfolger?

  4. Nero-Exodus88 sagt:

    Habe ich letztens auch erst gelesen, da könnte was dran sein. Nintendo soll angeblich NVIDIA`s DLSS 2.0 untetstützen, was schon klasse wäre. Damit sollte dann 4k möglich sein

  5. Asinned sagt:

    Wird schon schwer genug einen mobilen Chip zu entwickeln der PS5/Series Spiele in Full HD hinbekommt. 4K im docked Modus bräuchte dann vermutlich zusätzliche Hardware im Dock und das würde das Setup zu kompliziert und zu teuer machen. Denke eher, dass das Gerät einen 4k Output hat für Streaming und so aber bei den Games eher 1080p/1440p (ähnlich wie bei Series S) angepeilt wird. Evtl kommt da auch schon DLSS zum Einsatz. Die Switch verkauft sich ja auch noch bestens. Also lieber warten bis sie einen Weg finden Next Gen Games mit Abstrichen mobil zu machen.

  6. Hendl sagt:

    @Endverbraucher: nein die ps5 😉

  7. Juan sagt:

    Kann ich mir nicht vorstellen das Nintendo das teuere Nvidia verbaut.

  8. Argonar sagt:

    Da ist es ja wahrscheinlicher, dass 2022 oder spätestens 2023 ein Nachfolger angekündigt wird.

  9. Asinned sagt:

    @Juan: Den Weg haben sie aber mit der Switch eingeschlagen und Nvidia hat bereits mehrfach angedeutet, dass der Deal für mehr als nur eine Gen gilt. Ein Switch Nachfolger würde vermutlich auch abwärtskompatibel sein und da ist es kontraproduktiv den GPU Hersteller zu wechseln.

  10. newG84 sagt:

    Nintendo hat sich in einer investorenkonferenz schon geäußert das ist kein Plan gibt bisher irgendeine 4k Konsole rauszubringen. Und wenn es Nintendo sagt muss es ja irgendwo stimmen. Immer diese Typen die von irgendwo herkommen und seit einem Jahr immer wieder sagen ja bald wird es angekündigt , ohja bald wird es angekündigt.

  11. ShotNerd sagt:

    Oh man bitte nicht, ich hab mir grade erst die Switch gekauft. 🙁

  12. PS5 Gamer sagt:

    UniqueSchmikl: Das schafft die PS5 aber auch nicht 😉

  13. DarkSashMan92 sagt:

    Als ob die nächste Nintendo Konsole 4k schaffen soll.. die Switch schafft bei den meisten Spielen gerade mal 30fps/1080p

  14. TomCat24 sagt:

    Wenn sie dann endlich wieder Nintendo typische Spiele bringen. Habe letztes Jahr ein Schnäppchen gemacht und da ich mehr Zeit hatte für mein Hobby und schon immer Nintendo Fan war musste die Switch her....gestern wieder verkauft. Die Spiele haben keine Seele mehr . Alles was Nintendo ausgemacht hat ist weg. Hatte zuletzt nur Bayonetta und FFX Remake . Yoshi, Mario und Zelda waren nur bodenlose Enttäuschungen. Und jetzt gibt es noch einen hohen Preis und da hatte ich keinen Bock auf Bayonetta 3 oder ein Wind Waker Remake zu warten .
    Dafür hat mein SNES Mini einen Ehrenplatz neben der PS5. Wäre auch sofort bei einem N64 Mini oder GC Mini dabei. BigN muss mich jetzt erst wieder überzeugen , dass sie noch gute Games können.

  15. Squall Leonhart sagt:

    Als ob Nintendo die Mittel dafür bereitstellen würde eine Konsole mit teuren Komponenten zu verbauen. Eine Handheld Konsole die 4K Grafik unterstütz, würden einen leistungsfähigen Grafikchip voraussetzen. Und ein OLED Display macht für Nintendo keinen Sinn, viel zu teuer und die Gefahr dass das Display zu schnell verbrennt.

    Bloomberg hat schon einiges behauptet und oft kam zur Überraschung ein ganz anderes Ergebnis.
    Im ganzen ist dieses Gerücht ein Quatsch, eine solche Konsole würde weit mehr über 400€ veranschlagen. Eher ist es sinnvoller das Nintendo eine neue Generation des Tegra Chips verbaut um z.B. konstante 1080p + 60fps anzupeilen. Als Display Upgrade kann ich mir höchstens LED vorstellen.

  16. RikuValentine sagt:

    Mario Odyssey und keine Seele? Mkay.

  17. Anonümus sagt:

    Seit wann baut Samsung den OLED Displays? Die vertreiben nicht ohne Grund QLED Fernseher, LG stellt OLED Displays her.

  18. mimic04 sagt:

    Iiih, Samsung xD
    Die stellen doch alles auf Sparflamme her.
    Qleds bei TVs und da Smartphones nicht ganz so groß sind, dort dann halt Oleds, diese sich aber tatsächlich einbrennen xD
    (Bei meiner PS Vita von 2012 ist das nicht so und ich zocke auch viele Games, wo ein HUD ständig an der gleichen Stelle eingeblendet wird...)

    @Anonümus Ich dachte, Samsung hat Oleds mal hergestellt, wurde aber eingestellt.

    Jetzt ist ihr Motto Qleds, weil es für den Mainstream günstiger ist, ganz einfach.
    Irgendwie echt scheußlich, die Frima. xD