Godfall: Entwickler bestätigen Arbeiten an einem Matchmaking-System

Kommentare (4)

Zu den größten Kritikpunkten von "Godfall" gehört die Tatsache, dass beim Action-Titel auf ein klassisches Matchmaking-System verzichtet wurde. Wie die Entwickler von Counterplay Games bestätigten, möchte das Studio dahingehend nachbessern und arbeitet derzeit an einem Matchmaking-System.

Godfall: Entwickler bestätigen Arbeiten an einem Matchmaking-System
"Godfall" ist für die PS5 und den PC erhältlich.

Zu den hiesigen Launch-Titeln der PlayStation 5 gehörte unter anderem der von Counterplay Games entwickelte Loot-Slasher „Godfall“, der allerdings nicht ohne Kritik davon kam.

Vor allem die Tatsache, dass bei „Godfall“ auf ein klassisches Matchmaking-System verzichtet wurde, stieß den Kritikern wie den Spielern gleichermaßen sauer auf. Wie die Macher von Counterplay Games in einer kurzen Mitteilung an die Community bestätigten, hat sich das Studio das Feedback zu Herzen genommen und arbeitet derzeit an einem Matchmaking-System für „Godfall“, mit dem die Suche nach passenden Mitspielern erleichtert werden soll.

Weitere Details in den kommenden Monaten

Der Haken an der Sache: Bis die Spielersuche offiziell den Weg in „Godfall“ findet, wird noch ein wenig Zeit vergehen. Einen konkreten Termin spendierte Counterplay Games dem Matchmaking-System bisher zwar nicht, wies im Rahmen der offiziellen Ankündigung allerdings darauf hin, dass weitere Details zu diesem in den nächsten Monaten folgen werden.

Zum Thema: Godfall: Neues Update mit Performance- und Quality of Life-Verbesserungen steht bereit

„Während wir weiterhin Änderungen basierend auf Ihrem Feedback überwachen und implementieren, war eines sehr klar … Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir daran arbeiten, Matchmaking in Godfall zu implementieren! Weitere Details werden in den kommenden Monaten bekannt gegeben, wenn wir auf die Erweiterung hinarbeiten“, heißt es hierzu von offizieller Seite.

„Godfall“ ist für die PlayStation 5 sowie den PC erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AlgeraZF sagt:

    Brauch ich doch jetzt nicht mehr. Sowas sollte von Anfang an am Start sein. Glaub das lohnt sich nur wenn Godfall dann auch im PS plus kommt.

  2. Smoff sagt:

    Zu spät....

  3. Technikeinsiedler sagt:

    Ich gla

  4. Technikeinsiedler sagt:

    Ich glaube das Spiel wird innerhalb nächstes Jahres bei PS Plus sein. Werde es dann anspielen.