Resident Evil Village: Auf PS4 & PS5 – Die zweite Demo im Performance-Check

Kommentare (53)

Auf der PlayStation 4 und der PlayStation 5 steht ab sofort eine zweite Demo zum in Kürze erscheinenden Horror-Titel "Resident Evil Village" bereit. Was technisch geboten wird, verrät ein ausführlicher Performance-Check.

Resident Evil Village: Auf PS4 & PS5 – Die zweite Demo im Performance-Check
"Resident Evil Village" erscheint am 7. Mai 2021.

Kurz vor dem Release von „Resident Evil Village“ stellte Capcom auf den PlayStation-Plattformen eine zweite Gameplay-Demo zum Horror-Titel bereit. Die englischsprachigen Kollegen von VG Tech ließen sich nicht lange bitten und gingen der technischen Umsetzung im Rahmen einer ausführlichen Performance-Analyse auf den Grund.

Wie es in dieser unter anderem heißt, wird „Resident Evil Village“ auf der PlayStation 5 bei deaktiviertem Raytracing und im Auflösungs-Modus auf der PlayStation 4 Pro in der 3.840 x 2.160-Auflösung dargestellt. Laut VG Tech kommt aber wohl auf beiden Plattformen eine Hochskalierung via Checkerboard-Rendering zum Einsatz.

Auch interessant: Laut der Analyse kommt die PS5-Versison mit dem Raytracing-Modus auf weit mehr als 45 FPS. Die durchschnittliche Framerate lag bei 59,53 FPS. An einigen Stellen fiel die Framerate aber auch auf bis zu 46 FPS ab.

In der vergangenen Woche machte Capcom Angaben zur Rendering-Auflösung und Framerate des Spiels. Aufgelistet wurden dabei verschiedenen Performance- und Auflösungsprofile. Die Angaben ließen zunächst vermuten, dass 45 FPS als Obergrenze gelten.

Standard-PS4 mit der niedrigsten Auflösung

Entscheidet ihr euch auf der PlayStation 4 Pro für den Performance-Modus, wird „Resident Evil Village“ in der nativen 1.920 x 1.080-Auflösung und somit 1080p dargestellt. Auf dem Standard-Modell der PlayStation 4 hingegen, müssen sich die Spieler mit einer Darstellung 1.600 x 900 Bildpunkten arrangieren. Erschwerend kommt hinzu, dass auf der PlayStation 4 immer wieder kleinere Framerate-Einbrüche warten.

Zum Thema: Resident Evil Village: Altbekannter Spielmodus vorgestellt + Kooperation mit Dead by Daylight

Weitere Details zur Performance der zweiten „Resident Evil Village“-Demo entnehmt ihr dem angehängten Video. Offizielle Angaben zu den Bildwiederholungsraten und den Auflösungen, die die Entwickler von Capcom auf den verschiedenen Plattformen anpeilen, haben wir hier für euch zusammengefasst.

„Resident Evil Village“ erscheint am 7. Mai 2021 für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S und die PlayStation 5.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. TGameR sagt:

    Nö , ruckelt nicht (zumindest nicht in der Demo), und wenn dann nur so minimal in wenigen Momenten, dass es mir nicht störend auffiel.
    Muss ich dich enttäuschen.

  2. xjohndoex86 sagt:

    @Maria
    Es läuft einwandfrei. Davon mal abgesehen, dass es ohnehinh nicht genügend PS5 gibt oder man den Rummel darum gar nicht mit machen möchte, glänzt du mal wieder mit Einfältigkeit. Gratulation.

  3. Konsolenheini sagt:

    @Maria,

    Schade daß du so abfällig über Menschen sprichst die noch "die alten Gammelkosten" spielen. Die ps4 Pro ist immer noch gut und ich selbst besitze nur eine Standart Ps4...

    zudem gibt es verschiedene Gründe warum Leute noch ne alte ps4 oder ps4 pro benutzen.

    1. Die PS5 ist schwer
    /kaum erhältlich.
    2. Nicht jeder hat das Geld um sich eine neue ps5 zu kaufen, falls man den einen bekommen würde...
    3. Ich verstehe das du sagst das bremst die neuen spiele grafisch aus, aber die Entwickler brauchen derzeit diese Cross Gen Titel.. PS5 gibt es ja kaum.
    4. Also komm bitte runter von deinem hohen Ross...
    5. sich über die *Losties*, also die Verlierer in der Gesellschaft abfällig zu äußern grenzt schon an Mobbing, jeder kann im Kapitalismus durch Umstände zum Verlierer werden.. Selbst dir könnte das passieren... Was ich nicht hoffe. So manche Leute die früher auf arme gerotzt haben sind nun selbst ganz unten

1 2