Mass Effect Legendary Edition: Neue Screenshots steigern die Vorfreude auf den Release

Kommentare (21)

Kurz bevor die "Mass Effect: Legendary Edition" erscheint, sind neue Screenshots eingetroffen. Anhand dieser Bilder könnt ihr euch noch einmal einen Eindruck von der verbesserten Grafik machen.

Mass Effect Legendary Edition: Neue Screenshots steigern die Vorfreude auf den Release
Die Remaster-Versionen haben zahlreiche grafische Verbesserungen erhalten.

Die Veröffentlichung von „Mass Effect: Legendary Edition“ steht unmittelbar bevor. Zwei Tage vor dem Release sind weitere Screenshots eingetroffen, die abermals die visuellen Verbesserungen der Remastered-Kollektion veranschaulichen.

Insgesamt zehn neue Fotos zeigen euch genau, was ihr grafisch erwarten könnt. Der erste Teil der beliebten Science-Fiction-Reihe sticht dabei am meisten hervor. Von allen drei enthaltenen Ablegern sind hier die größten Unterschiede zu erkennen.

Die visuellen und spielerischen Verbesserungen

Zu den visuellen Verbesserungen zählen realistischere Modelle, Beleuchtungen, Schatten und eine bessere Tiefenschärfe. Doch auch das Gameplay wurde überarbeitet: Zum Beispiel haben die Entwickler das Gunplay an die modernen Verhältnisse angepasst und das Deckungsverhalten verbessert. Zudem wurden die Bosskämpfe ein wenig vereinfacht. Die Charakter-Editoren werden in allen drei Teilen identisch sein und zusätzlich neue Anpassungsmögichkeiten besitzen. Auch die Steuerung des Mako-Fahrzeugs wurde angepasst, über die wir kürzlich berichtet haben.

Auch hier werdet ihr die Wahl zwischen einem Performance- und einem Quality-Modus haben. Im erstgenannten Modus bekommt ihr auf der PS4 Pro und der PS5 eine Auflösung von 1440p und bis zu 60 Bilder die Sekunde geboten. Der zweite Modus hingegen ermöglicht euch auf der abgelösten Sony-Konsole eine 4K-Auflösung und 30 FPS, während es auf der PS5 60 Bilder pro sekunde sind.

Ein ausführliches Vergleichsvideo zwischen den Neuauflagen und den Original-Teilen könnt ihr euch hier anschauen:

Related Posts

„Mass Effect: Legendary Edition“ kommt diesen Freitag für PS4, Xbox One und PC in den Handel. Vorbesteller dürfen sich die Sammlung bereits heute herunterladen. Inklusive des angekündigten Day One-Patches benötigt ihr auf eurer Festplatte einen freien Speicherplatz von rund 100 Gigabyte.

 

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Hideo Kojima sagt:

    Wollte es eigentlich auf der PS5 spiele, aber es gibt nur eine PS4 Version, also nix mit Dual Sense etc. Eine Native PS5 Version hätte ich mir da gewünscht.

    Und da ich auf dem PC eh den EA Pass habe und es dort auch noch kostenlos mit dabei ist, werde ich mir das wohl auf dem PC geben.

    Aber zu Release werde ich es auch nicht spielen.
    Derzeit bin ich auf der PS5 an Judgment dran und dieses Game ist einfach nur nice.

    Mass Effect wird eh wieder voll mit Bugs sein. Also warten ist für mich angesagt.

  2. LDK-Boy sagt:

    Welche vorfreude??? Das bischen was es besser aussieht. Wirt bei EA play dann mal gespielt.

  3. aleg sagt:

    Ich bin zwiegespalten was diese edition angeht. Einerseits bin ich kein Verfechter von Remaster-Versionen (es sei denn es sind wirklich ältere Spiele wie z.B. Mafia 1), weil ich der Meinung bin, dass Publisher hier schnelle Kohle machen wollen und bloß keinen Cent in neue Ableger oder Marken investieren wollen. Vor allem EA gönne ich es nicht, weil dieser Publisher viele meiner Lieblingsmarken in den Sand gesetzt hat.

    Aber andererseits hoffe ich, dass diese Edition sich verkauft wie warme Quarkbällchen, damit EA merkt, dass Mass Effect eine kommerziell erfolgreiche Marke ist und nach dem nächsten offiziellen Ableger auch weitere Fortsetzungen folgen werden. Ich hoffe ja immer noch, dass auch Andromeda eine Fortsetzung bekommt, habe aber meine Hoffnung mittlerweile langsam begraben.

  4. Rizzard sagt:

    Ich freu mich auf das Remaster, und werde pünktlich am Freitag los legen.
    Ich finde es auch völlig ok das es ein Remaster gibt. Wie hätte ich sonst die Chance alle 3 Teile zu spielen, mit einer PS5 zuhause.
    Am PC spiele ich nicht mehr, und eine PS3 habe ich auch nicht mehr. Kommt also wie gerufen.

  5. MarchEry sagt:

    Wartet bereits auf der PS5 um gesuchtet zu werden

  6. Plastik Gitarre sagt:

    viele wie ich kennen nicht alle teile von daher lohnt es sich. habe damals teil 3 gespielt und finde das ganze universum sehr interessant. gebe es einen filmableger könnte me meiner meinung nach locker mit sci-fi schwergewichten wie startrek oder starwars mithalten.
    freue mich sehr drauf. das hier alte technik ein wenig aufgehübscht wird ist immernoch besser als jetzt die urfassung zu spielen. 3 spiele zum preis von einem. was will man mehr?

  7. VerrückterZocker sagt:

    @Plastik Gitarre
    Oha dann wünsche ich dir viel Spaß, alle drei Teile sind zusammen Gold wert. Einfach eine geile Geschichte und ja wenn davon mal ein Film kommt, könnte es ne sehr starke Franchise werden.

  8. webrov_ sagt:

    Normandy ich komme!!!

  9. Rizzard sagt:

    Aus Mass Effect könnte man eine tolle Serie machen. Hätte ein rießiges Potenzial.

  10. Brok sagt:

    Lädt schon, aber Screenshots als Vorfreude sind etwas wenig. Mass Effect glänzte ja eher immer mit tollen Trailern.

  11. AndromedaAnthem sagt:

    Nun hab ich endlich die perfekte Tetralogie auf meiner Pro »
    " * Legendary Mass Effect Andromeda * "!
    10 von 10 🙂

  12. big ed@w sagt:

    @Aleg
    Es spielt fürs Mass Effect Universum keine Rolle wie sich diese Edition verkauft,
    da ein neues Mass Effect längst angekündigt wurde u es ein Trilogy werden soll.

  13. knojo29 sagt:

    Ich hoffe das bugs außen vor bleiben. Nachher wird’s installiert und gezockt. Da ich Teil 1 leider nicht kenne freu ich mich drauf mal den Beginn zu spielen. Rest natürlich auch Teil 3 ist mein Highlight

  14. aleg sagt:

    big ed@w

    Und ob es eine Rolle spielt. Verkauft sich auch der nächste Ableger bescheiden, könnte EA überlegen, die Marke einzustampfen. Die interessiert dann auch nicht, dass es eigentlich eine Trilogie werden soll. Wenn das Remaster aber sich gut verkauft, dann ist das ein Zeichen, dass man bei ähnlicher Qualität gute Verkaufszahlen erzielen kann.

    EA investiert mit Sicherheit nur wegen dem Erfolg der ersten Trilogie in ein komplett neues ME. Wenn Sie sehen, dass sich das Remaster richtig gut verkauft, dann werden sie möglicherweise auch mehr Ressourcen für die Entwicklung des neuen Ablegers zur Verfügung stellen um eine ähnlich hohe Qualität zu erreichen.

  15. Plastik Gitarre sagt:

    wird sich gut verkaufen. wir haben noch lockdown und viele steigen jetzt erst in die serie ein. ist momentan in den amazon spielecharts auf 1.

  16. Ren_55 sagt:

    60 FPS und 4K auf der PS5 klingt doch nice !!!
    Da die ME Teile alle komplett an mir damals vorbei gegangen sind, freu ich mich auf Freitag 😉

  17. Peeta83 sagt:

    Preload auf PS5 aktiv. in 14 einhalb Stunden ist das Spiel laut Countdown freigegeben, also nix erst mit 14. Mai

  18. spider2000 sagt:

    @Hideo Kojima
    ist zwar im EA Pass drin, aber nur die orginalversionen. also nicht remaster und noch zusetzlich verbessert vom gameplay usw.

  19. AndromedaAnthem sagt:

    @Peeta83
    Diesen falschen Countdown gab's bei * Outriders * auch schon.
    Vor Freitag 0 Uhr wird * Mass Effect Legendary * sicher NICHT aktiviert!
    Egal, WIR stehen in den Startlöchern... 🙂
    Den Reapern wird es noch leid tun, zurüchgekommen zu sein!
    Hihihi 😉

  20. VerrückterZocker sagt:

    @AndromedaAnthem
    😀

  21. RoyceRoyal sagt:

    Destiny 2, Andromeda und ab morgen die Legendary. Die heilige Dreifaltigkeit im Sommer 21.
    Ha, jetzt denkt der Virus wir gehen wieder raus und holen uns Sonnenkrebs ab.
    Aber nix da...wahre Helden bleiben auch im Sommer im Schatten verborgen und retten fürs das gemeine Volk das Universum.