Mass Effect Legendary Edition: Verbessertes Mako-Handling soll eure „Schmerzen“ verringern

Kommentare (21)

Für die "Mass Effect: Legendary Edition" wurde die Fortbewegung mit dem Mako spürbar verbessert, Allerdings könnt ihr auch zum alten Schema zurückkehren, wenn ihr es denn möchtet.

Mass Effect Legendary Edition: Verbessertes Mako-Handling soll eure „Schmerzen“ verringern
Ab der kommenden Woche könnt ihr euch in das Remaster stürzen.

Mit der „Mass Effect Legendary Edition“ erwartet euch in erster Linie ein Remaster. Allerdings sollen auch Änderungen am Gameplay einfließen, sodass an einigen Stellen eine etwas andere Spielerfahrung entsteht.

Wie BioWare schon vor einigen Monaten zu verstehen gab, ist der Mako eines der Dinge, die verändert werden. Das im Original recht schwierig zu bedienende Gefährt wird eine gewichtigere Physik erhalten und weniger zum Rutschen neigen. Hinzukommen ein Boost, Schilde, die sich schneller wieder aufladen, und die Möglichkeit, mit Lava in Kontakt zu kommen, ohne dass das Spiel sofort vorbei ist. Der XP-Abzug für Kills, die aus dem Mako heraus erzielt werden, weicht ebenfalls.

Alte Steuerung optional nutzbar

Doch nicht alle Spieler sahen das Handling des Fahrzeugs kritisch, wie BioWare weiß. Der Project Director Mac Walters und der Environment Director Kevin Meek betonten darauf aufbauend, dass es eine Option geben wird, zur ursprünglichen Version des Big Trak-inspirierten Trucks zurückzukehren.

„Für die Leute da draußen, die Schmerzen mögen, haben wir die Option gelassen, es auch näher an der ursprünglichen Steuerung zu belassen, wenn sie wollen“, so Meek gegenüber PC Gamer. Letztendlich sei das Steuerungsschema optional.

Der neue Mako verfügt ebenfalls über eine verbesserte Kamerasteuerung, die ein genaueres Zielen ermöglichen soll – vor allem im Nahbereich. „Wir haben es tatsächlich versäumt, darüber zu sprechen. Alles, was sich in einem Umkreis von vielleicht 20 Metern befand, war fast unmöglich zu verfolgen und zu treffen. Und auch Dinge in der Ferne, die sich auf einer anderen Höhe befanden als man selbst, waren wie: ‚Es heißt, ich ziele dorthin, aber ich schieße hier runter? Was ist da los?‘ Wenn man das behebt, macht es auch ein bisschen mehr Spaß“, so Walters.

Letztendlich sei es ein Unterschied wie Tag und Nacht, das Mako heute zu spielen und es mit dem Original zu vergleichen – besonders auf dem PC, wie Meek erklärt: „Ich möchte nicht nach jeder Begegnung oder beim Versuch, einen Berg zu erklimmen, mit dem Dreschflegel auf meine Tastatur und Maus einschlagen.“

Mehr zur Mass Effect Legendary Edition: 

Um besser über einen Berg zu kommen, wird der Mako in der Legendary Edition mit einem Boost-Knopf ausgestattet. „Ob man nun mochte, wie sich der Mako bewegte oder nicht, ich glaube nicht, dass jemand es mochte, es fast über den Berg zu schaffen und dann die Sprungdüsentaste zu drücken und auf den Rücken zu fallen und einfach nicht mehr hochzukommen“, so der Environment Director abschließend.

Die „Mass Effect: Legendary Edition“ wird am 14. Mai 2021 für PS4, PC und Xbox One auf den Markt gebracht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AndromedaAnthem sagt:

    * Mass Effect Legendary *, WAS für 'ne absolute Hype Edition!!! 🙂 🙂 🙂
    * Mass Effect Andromeda *, DU bist einfach wunderbar!!! 🙂 🙂 🙂

  2. TemerischerWolf sagt:

    Du bist schon ein lustiger Vogel.^^

  3. FragileSoul sagt:

    Mit der Mako Steuerung an sich hatte ich eigentlich weniger Probleme allerdings war es extremst nervig wenn man auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad nach fast jedem Kampf gefühlte 5 Stunden warten musste bis sich die verdammten Schilde wieder aufgeladen hatten.

  4. Brok sagt:

    Die Steuerung war wirklich eher mies, aber kann ja jeder einstellen wie er will

  5. Motherlucker sagt:

    Andromeda war echt mittelmäßig und die Story recht schlecht, von der Technik ganz zu schweigen (Mimik). Ich bin daher vorsichtig und hole es mir nicht Day1, warte erst mal ab, wie die Technik ist und wie viele Bugs es gibt.

  6. RoyceRoyal sagt:

    @AndromedaAnthem
    Dann Respekt und Glückwunsch zu dieser Platzierung.

    Ich verstehe bis heute nicht warum Andromeda so schlecht dran steht. Gut, ich habe es mir erst später gekauft, die Gesichtsanimationen sind inzwischen okay. Ansonsten macht die Frostbite hervorragende Arbeit. Das Spiel ist von 2017...und ein Outriders schnupfen es grafisch locker!
    Und allein schon das Klavier im Hauptmenü...schön!

  7. redeye4 sagt:

    @Motherlucker
    Bei diesem Remaster geht es aber um die Original Trilogie. Und die war top.

  8. AndromedaAnthem sagt:

    @RoyceRoyal
    Thanks, bin halt ein Hardcore " Andromedaner "! 😉
    Hab heut die Deluxe Edition von * Life Is Strange ~ True Colors *
    vorbestellt. 🙂
    Noch 2 Tage, 7 Std & 45 Min bis zum Download von
    * Mass Effect Legendary *.....
    Yeah 🙂

  9. MaSc sagt:

    Ich habe die Originale damals gespielt und warte für die „neue“ Version bis sie in 6 Monaten in EA Access drin ist.
    Andromeda hatte gute Soundeffekte, der Rest war leider eher meh, allem voran die Story.

  10. Coregamer85 sagt:

    Hatte damals auf der xbox nur den ersten Teil gespielt und werde aber diese Edition auf jeden Fall kaufen

  11. Parabox sagt:

    Also wenn diese Trilogie so gelobt wird von euch, dann gönn ich es mir auch 🙂 .
    Die einzigen Bedenken die ich habe sind, dass es ganze drei Spiele sind.
    Wenn es mir gefällt, wird die Disc meine PS4 sehr lange in Beschlag nehmen.

  12. TemerischerWolf sagt:

    Mochte Mass Effect auch sehr gerne (insbesondere Teil 2), aber kann nur raten bei dieser Edition nicht zuviel zu erwarten. Auf mich wirkt es nämlich leider so als wäre nicht soooo viel Aufwand reingeflossen.

  13. Plastik Gitarre sagt:

    man wird dem spiel sein alter ansehen. der erste teil von 2007 soweit ich weis da kann nicht gezaubert werden. ich kenn teil 1 und 2 nicht von daher für mich völlig neu und dann lohnt es sich auch.

  14. Krawallier sagt:

    Ich find den ersten Teil am besten und bin gerne mit dem Mako Rum gefahren.

  15. galadhrim05 sagt:

    Naaaa, i will die alte mako steuerung zurueck haha , die war herrlich

  16. redeye4 sagt:

    @Plastik Gitarre
    Na dann wünsch ich dir viel Spaß damit. Würde gerne nochmal das Gefühl erleben es zum ersten Mal zu zocken. Noch dazu in viel besserer Auflösung und flüssig.

  17. AndromedaAnthem sagt:

    @Parabox
    * Mass Effect Legendary * ist der Knaller des Jahres! 🙂
    Für mich... 😉

  18. GeaR sagt:

    @FragileSoul

    Heißt ja auch nicht leicht sondern sehr schwer.
    Sag bloß nicht, dass sie den Schwierigkeitgrad senken sollen? XD
    Ich hab zumindest in Teil 2 und 3 platin geschaft und es hat Spaß gemacht.

  19. Noir64Bit sagt:

    Fand die Steuerung Ok. Hatte mit dem Mako viel Spaß gehabt! 🙂

  20. ras sagt:

    Ein gescheites Ende vom 3 Teil würde unsere Schmerzen auch verringern.

  21. Peeta83 sagt:

    ich hoffe insgesamt, dass bei allen teilen am schwierigkeitsgrad geachraubt wurde und es nun einen reinen story mouds oder eben seeeehr leicht modus gibt wie bei andromeda, sodass man ordentlich die story genießen kann. die ist mir bei der reihe lieber als das wilde geballer