RiMS Racing: Rennspiel ab sofort erhältlich – Der offizielle Trailer zum Launch

Kommentare (7)

Ab sofort ist das von den RaceWard Studios entwickelte Rennspiel "RiMS Racing" für die Konsolen und den PC erhältlich. Passend zum heutigen Release darf der obligatorische Launch-Trailer natürlich nicht fehlen.

RiMS Racing: Rennspiel ab sofort erhältlich – Der offizielle Trailer zum Launch
"RiMS Racing" ist ab sofort erhältlich.

In Zusammenarbeit mit dem Publisher Nacon gaben die Entwickler der RaceWard Studios bekannt, dass das Rennspiel „RiMS Racing“ ab sofort für die Konsolen und den PC erhältlich ist.

Begleitet wird die heutige Veröffentlichung vom obligatorischen Launch-Trailer, der mit rasant geschnittenen Spielszenen Lust auf mehr machen soll. In „RiMS Racing“ griffen die Macher der RaceWard Studios mit der Kawasaki Ninja ZX10 RR, der Aprilia RSV4, die BMW M1000 RR, der Ducati Panigale V4R, der Honda CBR1000 RR, der MV Agusta F4 RC, der Suzuki GSXR-1000 und der Yamaha YZF R1 insgesamt acht der schnellsten Motorräder auf und bildeten diese im Detail nach. Besonders großen Wert legen die Entwickler dabei auf den Realismus.

Viele Faktoren wirken sich auf das Fahrverhalten aus

Dementsprechend wirken sich verschiedene Faktoren wie euer Fahrstil oder der Zustand der Komponenten auf das Fahrverhalten der Motorräder aus. „Indem es die Individualisierung auf ein realitätsnahes Niveau hebt und dank eines Physik-Systems, das Präzision in den Vordergrund stellt, unterstreicht RiMS Racing das Zusammenspiel der einzelnen Teile und stellt die Mechanik in den Mittelpunkt des Gameplays“, so die Entwickler weiter.

Zum Thema: RiMS Racing: Knapp 4 Minuten Gameplay auf dem Million Dollar Highway

Des Weiteren stellen die RaceWard Studios unterschiedliche Tools in Aussicht, mit denen ihr die mechanischen Komponenten für Upgrades identifizieren könnt – wie den Motorrad-Status-Check (MSC), der eine Echtzeit-Analyse des Zustands und der Leistung der Maschine liefert. Im Fahrer-Hauptquartier wiederum könnt ihr eure Komponenten in Augenschein nehmen und je nach Bedarf ein- oder ausbauen.

„RiMS Racing“ ist ab sofort für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One und die Xbox Series X/S erhältlich. Nintendos Switch wird am 16. September 2021 versorgt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rushfanatic sagt:

    Ich liebe es. Nur für echte Bike Fans. Casual Gamer werden es hassen.

  2. xXDer_KritikerXx sagt:

    Der Soundtrack ist geil!Hoffe das mal so getzige Musik es ins Hauptspiel schafft!

    @Rushfanatic: Mit was kann man es am besten vergleichen?Bin sehr gut bei Motorradrennspielen und fahr bei allen Ride und Moto GP Spielen auf realistischen Einstellungen und ohne Hilfen.Und da tu ich mir nicht wirklich schwer.Wenns nicht übertrieben unfair ist, sondern galbwegs schaffbar würd ichs gern holen.Hab auch die Okiyama DLC Trophy bei Ride 4 geholt die kaum einer schafft.Da bin Ich Weltranglisten 2.Und auch Moto GP 19 das sehr schwierig auf Platin war hab ich platiniert was such eigentlich für mich relativ leicht schaffbar war.

  3. RoyceRoyal sagt:

    Ich traue niemandem der auf zwei motorisierten Reifen fährt. Ich glaub das Universum hatte dies nie eingeplant.

    🙂

  4. Rushfanatic sagt:

    Es ist weder mit MotoGP noch mit Ride vergleichbar. Es ist auf jeden Fall schwerer und ich fahre auch ohne jegliche Hilfen

  5. 76er sagt:

    @RoyceRoyal

    Hast du schon mal schlechte Erfahrungen mit Bikern gemacht oder woher kommt deine negative Einstellung gegenüber motorisierten Zweirädern?

  6. xOnexTruthx sagt:

    Ob motorisiert oder unmotorisiert is zweitrangig

  7. ResidentDiebels sagt:

    ich traue leuten die auf unmotorisierten zweirädern unterwegs sind, generell nicht.