God of War: Hinweis auf PC-Release entdeckt

Kommentare (71)

Das "God of War"-Reboot könnte in naher Zukunft für den PC erscheinen. Darauf deutet ein Eintrag in der Datenbank von NVIDIA Geforce Now hin.

God of War: Hinweis auf PC-Release entdeckt
Kommen die PC-Spieler bald in den Genuss von "God of War"?

In der Datenbank von „NVIDIA Geforce Now“ hat ein ukrainischer Programmierer namens Ighor July das PS4-Abenteuer „God of War“ entdeckt. Ein recht eindeutiger Hinweis, dass das gefeierte Action-Adventure seinen Weg auf den PC finden wird.

Dem IT-Experten ist es gelungen, mithilfe eines speziellen Verfahrens auf die Datenbank von NVIDIA zuzugreifen. Dabei hat er mehrere interessante Spiele entdeckt, unter anderem das „God of War“-Reboot. Laut dem Datenbankeintrag wird der Sony-Titel für Steam veröffentlicht.

Eine strategisch kluge Entscheidung

Ein PC-Release von „God of War“ würde definitiv Sinn ergeben: Bevor im kommenden Jahr der Nachfolger exklusiv für PlayStation erscheint, könnte Sony das Abenteuer von Kratos einem breiteren Publikum zugänglich machen und damit auf den zweiten Teil vorbereiten. Begeisterte Spieler treffen möglicherweise die Entscheidung, sich eine PlayStation zuzulegen.

Bereits im November 2019 sprach sich der zuständige Game Director für eine PC-Version aus. Damals machte er allerdings klar, dass solche Entscheidungen von Sony getroffen werden.

Sony Interactive Entertainment möchte in Zukunft mehrere hauseigene Produktionen auf den PC bringen. Etwa zwei bis drei Jahre nach der Veröffentlichung auf der PS4/5 sollen ausgewählte Titel um eine PC-Version erweitert werden. Zeitgleiche Veröffentlichungen sind jedoch ausgeschlossen.

In der Vergangenheit kamen bereits die Open World-Spiele „Horizon Zero Dawn“ und „Days Gone“ für den PC heraus. Außerdem wurde auf dem PlayStation-Showcase eine „Uncharted“-Kollektion vorgestellt, die sich aus dem vierten Hauptableger und dem Spinoff „The Lost Legacy“ zusammensetzt.

Related Posts

„God of War“ wurde am 20. August 2018 exklusiv für PS4 veröffentlicht. In der Neuinterpretation führt es Kratos zusammen mit seinem Sohn Atreus in die nordische Mythologie. Was euch in der Fortsetzung von „God of War“ erwartet, erfahrt ihr im oben verlinkten Artikel.

Quelle: Medium

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. ras sagt:

    @StoneyWoney
    "GoW 2018 zeigt die Emotionalität mit mehr Feingefühl und Ruhe als die alten Teile."

    Das wiederum hat aber mehr impact durch die 6 Teile davor.

  2. mps-joker sagt:

    Naja PC Spieler sind es gewohnt manchmal länger zu warten bis ein Spiel für PC erscheint. Denke nicht dass ein PC Spieler deswegen eine Konsole kauft. Da die PC Spieler wohl jetzt e die neuen PS Spiele nach ein paar Jahren bekommen. Ich könnte z.b warten wenn ich nicht schon eine ps5 hätte

  3. Saowart-Chan sagt:

    @mps-joker

    PC Spieler sind es gewohnt auf Spiele 4 Jahre lang zu warten? 0.0
    Man lernt jeden Tag was neues! 😀

  4. clunkymcgee sagt:

    War zu erwarten. Das ist jetzt Sonys Strategie für zusätzliche Einnahmen.
    Wenn Last of Us kommt, dann flippen die PC Spieler komplett aus.

  5. Saleen sagt:

    Zurecht! The last of Us 2 ist ja der Hammer schlechthin.... Gute Spiele wollen gespielt werden

  6. StoneyWoney sagt:

    @ras Haha in der Tat. Jeder, dem ich GoW 2018 empfohlen hab, bekam ausdrücklich zu hören, dass auf jeden Fall zuerst Teile 1-3 gespielt werden müssen.

  7. aleg sagt:

    @ras

    Das Wort Emotionen war durchaus absichtlich gewählt, obwohl ich weiß, was im aller ersten gow passiert ist und auch wut eine emotion ist. Es war eher eine Provokation an alle hater, da ihr Argument stets der ist, dass Kratos verweichlicht wurde und nicht mehr der harte Typ ist. Im neuen Teil spielen Emotionen eine Rolle, die den Menschen in ihm zeigen. Aber das macht ja zu einer pus.y.

  8. Allesfürnix sagt:

    Also, GoW ist nicht so meines. Hab mir extra für die namhaften Exklusives eine PS4 Pro zugelegt - Horizon gefällt mir, bin ich gerade dabei.

    GoW ist nicht so mein Stil und Gameplay jedoch grafisch ist es eine Augenweide aber immer den Jungen dabei zu haben, seine Kommentare, drauf zu achten - ich muss ehrlich sagen, ich habe mir was anderes erwartet aber so ist das nun mal - Geschmäcker sind unterschiedlich, stellt euch vor alle würden auf die gleiche Frau stehen

    Horizon sagte mir im Moment noch zu.

    Danach schauen was PS+ und Now so hergeben bezüglich Exklusives und mir mein Schwager an exklusiven so leihen kann und dann werde ich mich da entsprechend mal für einige Spielreihen entscheiden zum Kauf.

  9. Raine sagt:

    Neue Spiele werden eines Tages Day1 auf dem PC erscheinen. Das wird so kommen. Begrüße diese Entwicklung als PS-Spieler überhaupt nicht. Auch bei der letzten Showcase hat man keine östliche Spiele gesehen. Obwohl der Ursprung des Erfolges in japanischen Spielen lag. Sony enttäuscht mich.

  10. Squall Leonhart sagt:

    @ Raine
    Such mal im Play3 Forum nach „Playstation Experience“.
    Da könnte dir eventuell etwas die Stimmung aufbessern :-D)

  11. PS5 Gamer sagt:

    Wird auf den PC vermutlich nur in ganz feine Nuance besser aussehen. Ich glaube das Entwicklerteam macht eine ziemlich gute Arbeit.

  12. Raine sagt:

    @Squall
    Danke, hatte es noch nicht mitbekommen.

  13. VerrückterZocker sagt:

    @clunkymcgee
    Kann immer noch auf TLOU verzichten 😀 wenn ich was zum einschlafen brauche gibt es schönere Mittel 😀

  14. Enova sagt:

    Ich weiß nicht wie glaubwürdig diese Liste sein soll. Es kommen Nintendo Spiele darin vor.

  15. Argonar sagt:

    Wie schon bei Horizon wird das Ziel sein mehr Playstations zu verkaufen (wohl gemerkt PS4 und PS5) Nicht jeder PCler gehört zur Masterrace. Day 1 wird Sony die Spiele nie rausbringen, die machen viel mehr Geld durch Third Party Games auf der PS als sie jemals durch First Party Games am PC machen könnten.

    Manchmal fehlt mir auch das alte Gameplay, aber ich würd mir eher ein Sequel zu Dante's Inferno wünschen oder eine neue IP, die es aufgreift. Mit GoW hat man aus 6 Teilen wirklich alles rausgeholt, grade die letzten beiden Teile haben nochmal kräftig an der Gameplay Schraube gedreht. Der Wechsel war die richtige Entscheidung, zum richtigen Zeitpunkt.

    @ras
    Genauso ist es, ich würde jedem empfehlen zumindest die Cutscenes von GoW1, 2, GoS und 3 anzuschauen bevor man sich ins neue GoW stürzt. Die anderen beiden können auch nicht schaden, spielen wär noch besser, haben eh nicht so eine lange Durchspielzeit.

  16. ras sagt:

    @Argonar
    Joa also Kratos und seine Tochter in "Chains of Olympus"
    Viele kennen das ja garnicht.
    Die Entscheidung die er da treffen musste.

  17. TrexXa sagt:

    Fand die alten Teile besser. Also GoW 1 bis 3.

  18. BirdReynolds sagt:

    Also ich habe GoW schon an 20. April gezockt. Recherche ist nicht so die Stärke von Play3.

  19. Kasak sagt:

    die liste ist nen witz genau wie der artikel
    lest ihr ueberhaupt was ihr verlinkt denke nicht

  20. TheSchlonz sagt:

    Ich freue mich über jedes Sony exklusive Game das auf dem PC erscheint. Meist sind es sehr hochwertig produzierte Spiele die man somit einem breiteren Publikum präsentieren kann.
    Der Slogan von Sony lautet ja, "For the Players" und nicht "For the Playstation Players".
    Außerdem sollte man die Kohle, die man durch die zusätzlichen Verkäufe generieren kann nicht außer acht lassen.
    Sollte die Liste richtig sein fehlt mir eigentlich nur noch Bloodborne auf dem PC, aber das zocke ich schon seit ein paar Wochen nochmals auf der PS4.
    Immer noch ein sehr geiles Game, hatte allerdings die Performance wesentlich besser in Erinnerung.

  21. Pfälzer sagt:

    Ist also nur noch Nintendo da, welche ihre Exclusives schätzen.
    Welche auch mittlerweile zu 90% nichts mehr taugen.

1 2