Wanted Dead: Ninja Gaiden-Veteranen stellen neuen Next-Gen-Action-Titel vor

Kommentare (18)

Mit "Wanted: Dead" stellten verschiedene führende Köpfe hinter der "Ninja Gaiden"-Reihe einen neuen Action-Titel für die Konsolen der nächsten Generation vor. Spielerisch möchte man sich dabei an beliebten Genre-Vertretern wie "Bayonetta" oder "Devil May Cry" orientieren.

Wanted Dead: Ninja Gaiden-Veteranen stellen neuen Next-Gen-Action-Titel vor
"Wanted: Dead" erscheint 2022.

In Zusammenarbeit mit dem Publisher 110 Industries kündigten die Entwickler von Soleil die laufenden Arbeiten an ihrem neuen Projekt „Wanted: Dead“ an.

Wie es seitens des japanischen Studios heißt, haben wir es bei „Wanted: Dead“ mit einem Action-Titel zu tun, der aus der Third-Person-Perspektive gespielt wird und sich für die Hardware der neuen Generation in Entwicklung befindet. Euch verschlägt es in eine düstere Science-Fiction-Version der Metropole Hong Kong, in der unterschiedliche Fraktionen um die Vorherrschaft kämpfen und ihre Konflikte unter anderem auf der offenen Straße austragen. Entsprechend rau geht es in der Welt von „Wanted: Dead“ zur Sache.

Auf den Spuren von Bayonetta und Devil May Cry

In „Wanted: Dead“ schlüpfen die Spieler in die Rolle von Lt. Hannah Stone, der Anführerin der „Zombie Squad“ genannten Spezialeinheit, die außerhalb des Zuständigkeitsbereichs klassischer Polizeikräfte aktiv ist und sich dem Kampf gegen das organisierte Verbrechen verschrieben hat. Versprochen werden rasante Nahkämpfe und Schießereien, die sich spielerisch an Genre-Größen wie der „Devil May Cry“-Reihe oder Platinum Games‘ „Bayonetta“-Serie orientieren sollen.

Zum Thema: Team Ninja: Studio bekundet Interesse an Open-World-Projekten

Neben der Möglichkeit, die Feinde sowohl aus der Nähe als auch aus sicherer Distanz zu bekämpfen, bietet „Wanted: Dead“ zudem Zeitlupensequenzen und abtrennbare Gliedmaßen, mit denen dem Kampfsystem zusätzliche Tiefe verliehen wird. Das Entwicklerteam von Soleil setzt sich aus verschiedenen Branchen-Veteranen zusammen, die in der Vergangenheit an diversen „Ninja Gaiden“-Titeln arbeiteten.

Der Release erfolgt 2022

Darunter Director Hiroaki Matsui, der sich unter den Spielern als Director der „Ninja Gaiden“-Franchise einen Namen machte, Yoshifuru Okamoto, der als Produzent an „Ninja Gaiden 2“ sowie „Devil’s Third“ arbeitete und diesen Posten auch bei „Wanted: Dead“ bekleiden wird, oder Lead-Designer Natsuki Tsurugai. Für den Soundtrack des Action-Titels wiederum ist Dasha Rush verantwortlich.

Zum Thema: Nioh: Open World wäre für Teil 3 laut Team Ninja eine Option

Als Creative Director von „Wanted: Dead“ fungiert die Motion-Capturing-Darstellerin und Synchronsprecherin Stefanie Joosten, die die meisten unter euch durch ihre Rolle als Quiet in „Metal Gear Solid V: The Phantom Pain“ kennen dürften.

„Wanted: Dead“ befindet sich für den PC, die PlayStation 5 sowie die Xbox Series X/S in Arbeit und ist für einen Release im Jahr 2022 vorgesehen. Weitere Details zum Action-Titel werden laut Entwicklerangaben in den nächsten Monaten folgen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saleen sagt:

    Mal im Blick behalten

  2. ZaYn_BolT sagt:

    Yoooaa. Das hat was.... Wird im Auge behalten

  3. ChrisTheNero sagt:

    Geile Mukke, aber mal schauen, was da Spiel so bringt

  4. Doppeldenker86 sagt:

    Hmmm ... hätte mal wieder bock auf ultrabrutale action

  5. Horst sagt:

    Ja, wieso nicht ^^ Neue Franchises sind immer willkommen. Vom Stil her auch geil!

  6. Angelotaqu sagt:

    Ey, das hat was. Habe ich nicht erwartet. Behalte ich vorerst im Auge.

  7. GT5gamer sagt:

    Warum heißt es eigtl immer noch Next Gen? Oder kommt schon die PS6? PS5 ist Current Gen und PS4 Last Gen

  8. Godfathor sagt:

    Find ich super dass die PS2 noch unterstützt wird!

  9. AlgeraZF sagt:

    @Godfathor

    Wundert mich auch, dass das gut ankommt. 😀

  10. Devil-Ninja sagt:

    @ Godfathor
    @ AlgeraZF

    Habt ihr beiden Grafik-Professoren euch das Gameplay-Video nicht angeschaut? Da steht doch geschrieben, dass die gezeigten Gameplay-Szenen, Earl Alpha Footage sind!
    Und, übrigens: Bei solchen japanischen Ninja-, Samurai-, Action-RPG- und Hack&Slay-Games ist die Grafik eher zweitrangig. Das wichtigste bei solchen japanischen games ist das Gameplay und das Kampfsystem!

  11. AlgeraZF sagt:

    Warum ist die Grafik da zweitrangig? Andere Entwickler bekommen es doch auch hin, Zeitgemäße Grafik abzuliefern. Die müssten halt mal ne vernünftige Engine entwickeln statt ständig eine Uralte zu verwenden.

  12. Gurkengamer sagt:

    Sehr Geil , wird 'n Hit sehe ich sofort !

  13. Devil-Ninja sagt:

    @ AlgeraZF

    Was willst du denn mit Grafik anfangen, wenn das Gameplay und Kampfsystem keinen spass machen?
    Übrigens: Top-Grafik + Top-Gameplay + Top-Kampfsystem, also alle drei Kategorien gleichzeitig perfekt zu machen, ist für die meisten Entwickler unmöglich! Denn die meisten Entwickler-Studios haben nicht so viel Geld, wie du dir das so vorstellst!

  14. Doppeldenker86 sagt:

    @AlgeraZF
    From Software ist ein gutes Beispiel
    da sieht die Grafik auch immer beschissen aus

  15. AlgeraZF sagt:

    @Devil-Ninja

    Was ist das denn für ein schwaches Argument? Ihr lobt das Gameplay und Kampfsystem doch immer so. Warum sollte das durch eine bessere Grafik bitte plötzlich schlechter werden. Die sind einfach zu faul oder Geizig es besser zu machen.

  16. TheSchlonz sagt:

    Schon freundlich von den restlichen Gegnern, dass sie sich schön zurückziehen, so dass die Protagonistin Zeit hat den Kollegen zu zerlegen.

  17. ResidentDiebels sagt:

    Macht einen guten Eindruck!

    Bin vom hauptcharakter noch nicht überzeugt, aber das macht lust auf mehr.

  18. Trinity_Orca sagt:

    wow dass sich Stephanie josten. jetzt auch an Videospiele als director wagt und dann noch Grade an so nen brutalen Game.
    die Frau ist einfach unschlagbar!

    hoffe auch die überarbeiten etwas das Design der protagonisten