GTA 6: Chaotische Entwicklung? Baldige Ankündigung wäre laut Analyst ein schlechtes Zeichen

Nach wie vor ist unklar, wann "GTA 6" im Endeffekt angekündigt beziehungsweise vorgestellt wird. Laut dem Analysten und Insider "AccNGT" sollten wir eine mögliche Ankündigung Anfang 2022 mit Skepsis verfolgen, da die Vorzeichen aufgrund einer "chaotischen Entwicklung" alles Andere als positiv stehen.

GTA 6: Chaotische Entwicklung? Baldige Ankündigung wäre laut Analyst ein schlechtes Zeichen

"GTA 6" wurde bisher nicht offiziell angekündigt.

Während sich die Entwickler von Rockstar Games weiterhin vornehm zurückhalten, wollte die Gerüchteküche in den vergangenen Monaten immer wieder mögliche interne Details aus der Entwicklung in Erfahrung gebracht haben.

Für neuen Gesprächsstoff sorgt aktuell der Analyst und Insider „AccNGT“. Via Twitter berichtet dieser von einer „chaotischen Entwicklung“, die dazu führen könnte, dass sich „GTA 6“ in verschiedenen Bereichen zu einer Enttäuschung entwickelt. Erschwerend komme hinzu, dass die Spieler skeptisch werden sollten, wenn Rockstar Games beziehungsweise Take-Two Interactive Anfang 2022 Nägel mit Köpfen machen und „GTA 6“ offiziell ankündigen sollten.

Wie verlässlich ist die Quelle?

Für die Glaubwürdigkeit der Aussagen des Analysten spricht die Tatsache, dass sich „AccNGT“ in der Vergangenheit des Öfteren durch sein Insider-Wissen hervortat. Beispielsweise berichtete er schon vor der offiziellen Ankündigung durch Quantic Dram von „Star Wars: Eclipse“. Im Fall von „GTA 6“ ist allerdings unklar, woher der Analyst und Insider seine Informationen bezogen haben möchte.

Weitere Meldungen zu GTA 6:

Neu sind die Gerüchte um eine möglicherweise chaotische Entwicklung nämlich nicht. Zuletzt spekulierte Chris Klippel, ein Redakteur des „Rockstar Mag“, auf Basis der ihm vorliegenden Fakten, dass die Entwicklung von „GTA 6“ alles Andere als rund lief. Allerdings gilt hier hervorzugeben, dass es sich eben nur um die Gedankengänge von Klippel und nicht etwa interne Details aus der Entwicklung handelte.

Erschwerend kommt hinzu, dass „AccNGT“ nicht über seine Quellen sprach. Somit ist unklar, ob er sich bei seinen Angaben in der Tat auf neue Erkenntnisse bezieht, die ihm zugespielt wurden, oder ob er einfach nur die Aussagen von Chris Klippel beziehungsweise des „Rockstar Mags“ aufgriff.

Genießt die Aussagen von „AccNGT“ daher erst einmal mit der nötigen Vorsicht – die korrekten Vorhersagen der Vergangenheit hin oder her.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

PS5 & PS4

Ubisoft+ angekündigt mit Classics für PS Plus

PlayStation Plus Premium

6 enthaltene Testversionen in der Übersicht

PlayStation Plus

Spiele für Extra und Premium angekündigt

Silent Hill

Leak soll einen Build von 2020 zeigen - Mehrere Spiele in Arbeit?

Genervt von der Gaming-Sommerflaute

Diese zehn Games erscheinen 2022 noch!

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

Knoblauch1985

Knoblauch1985

13. Dezember 2021 um 10:06 Uhr
NathanDrake1005

NathanDrake1005

13. Dezember 2021 um 16:20 Uhr
MichaelHolzer

MichaelHolzer

14. Dezember 2021 um 00:44 Uhr