Chip-Mangel: Laut Intel keine Entspannung vor 2023

Während sich die Omicron-Variante in einem hohen Tempo über den Globus ausbreitet und die Hoffnung auf ein baldiges Ende der COVID-19-Pandemie schmilzt, schwindet ebenfalls die Hoffnung auf ein schnelles Ende der weit verbreiteten Engpässe bei der Chipversorgung.

Chip-Mangel: Laut Intel keine Entspannung vor 2023

Auch in den Konsolen steckt allerlei Mangelware.

Baumaterialien, Fahrräder und Autos, um nur ein paar Beispiele zu nennen: Mit COVID-19 wurden große Teile der Wirtschaft auf den Kopf gestellt. Und nach Jahren des Überflusses mussten sich viele Leute in kürzester Zeit mit einem enormen Mangel arrangieren, der sich auch in der Spieleindustrie widerspiegelt.

Falls ihr in den vergangenen Monaten versucht habt, eine neue Gaming-Hardware wie die PS5 oder Xbox Series X/S zu erwerben oder den PC mit modernen Komponenten aufzurüsten, werdet ihr bemerkt haben, dass ihr mit eurem Geld nicht einfach einen Laden aufsuchen und mit dem Objekt eurer Begierde nach Hause schlendern könnt. Die New-Gen-Hardware ist schlichtweg ausverkauft.

Keine Entspannung im kommenden Jahr

Und es sieht danach aus, als würde dieser Mangel nicht in absehbarer Zeit enden, was zumindest für die fehlenden Chips gilt. Einem aktuellen Bericht zufolge, der sich auf ein Interview mit Nikkei Asia beruft, rechnet Intel-CEO Pat Gelsinger nicht vor 2023 mit einer Verbesserung der Situation. Verschärfend auf die Lage wirkt sich nicht zuletzt die neue Omicron-Variante aus, die sich in immer mehr Ländern ausbreitet und die Lieferketten einmal mehr bedroht.

Gelsinger äußerte sich zur Chip-Situation während seiner Geschäftsreise nach Südostasien, auf der Intel eine Investition in Höhe von 7,1 Milliarden US-Dollar zur Erweiterung der Produktion in Malaysia offiziell machte.

Unabhängig davon soll es zu weiteren Investitionen kommen: „Ich erwarte, dass wir in naher Zukunft auch unseren nächsten großen US-Standort und unseren nächsten großen europäischen Standort ankündigen werden.“ Zumindest langfristig betrachtet sollten die Lieferengpässe irgendwann der Vergangenheit angehören.

Zumindest aktuell geht Intel davon aus, dass sich die Knappheit nicht vor 2023 entspannen wird, was bedeutet, dass diejenigen, die sich einen neuen Grafikprozessor oder eine neue Spielkonsole zulegen wollen, ihre Pläne auf Eis legen oder auf ihr Glück vertrauen müssen. Immerhin: Seit vielen Wochen wird spekuliert, dass bei Amazon ein neuer Drop mit 10.000 oder 20.000 PS5-Konsolen unmittelbar bevorsteht. Irgendwann werden sich diese Spekulationen sicherlich bewahrheiten.

Weitere Meldungen zum Thema: 

Doch nicht nur auf die Hardware hat die COVID-19-Pandemie einen Einfluss. In den vergangenen Monaten mussten viele Entwickler ihre Spiele aufgrund der Einschränkungen und Herausforderungen verschieben. Und dank der aktuellen Prognosen dürfte es in den kommenden Monaten zu weiteren Verzögerungen kommen.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS4 & PS5

Diese Spiele kommen neu auf den Markt

Need for Speed

Die Rückkehr von Criterion Games - Release im Herbst?

PS5

Cover in den Farben Midnight Black und Cosmic Red ab sofort erhältlich

PS4 & PS5

Bereits veröffentlichte Activision Blizzard-Titel bleiben den Plattformen erhalten

Sony

Aktienkurs des PS5-Herstellers sinkt nach Ankündigung des Activision Blizzard-Deals

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Squall Leonhart

Squall Leonhart

20. Dezember 2021 um 17:04 Uhr
southpark1993

southpark1993

20. Dezember 2021 um 17:35 Uhr
dieterdisko

dieterdisko

20. Dezember 2021 um 17:39 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

20. Dezember 2021 um 18:41 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

20. Dezember 2021 um 19:00 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

20. Dezember 2021 um 19:54 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

20. Dezember 2021 um 20:14 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

20. Dezember 2021 um 21:09 Uhr
PlayStation4ever

PlayStation4ever

20. Dezember 2021 um 21:58 Uhr
dark_reserved

dark_reserved

21. Dezember 2021 um 09:12 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

21. Dezember 2021 um 09:24 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

21. Dezember 2021 um 10:33 Uhr
consoleplayer

consoleplayer

21. Dezember 2021 um 10:57 Uhr
dark_reserved

dark_reserved

21. Dezember 2021 um 11:51 Uhr
dark_reserved

dark_reserved

21. Dezember 2021 um 14:21 Uhr