Yakuza: Die Reihe konnte auf dem PC mehrere Millionen verkaufte Einheiten erzielen

Die "Yakuza"-Spiele sind heutzutage auch auf dem PC erhältlich. Die Umsetzung für zusätzliche Plattformen war für SEGA ein voller Erfolg, wie Verkaufszahlen in Millionenhöhe bestätigen.

Yakuza: Die Reihe konnte auf dem PC mehrere Millionen verkaufte Einheiten erzielen

Die "Yakuza"-Reihe verbindet ein hohes Maß an Brutalität mit einer ernsthaften Hauptgeschichte und absurden Nebengeschichten.

Über Jahre war die „Yakuza“-Reihe exklusiv auf PlayStation-Plattformen zuhause. Lediglich eine Neuauflage der ersten beiden Teile fand einst den Weg auf die Nintendo Wii U. In den letzten Jahren fand ein Großteil der Spiele auch den Weg auf die Xbox-Konsolen sowie den PC. Doch wie erfolgreich waren die Portierungen?

Eine Erweiterung der Reichweite war von Erfolg gekrönt

Auch wenn SEGA nicht alle Verkaufszahlen nannte, so scheint der Ausflug auf den PC zumindest gelungen zu sein. Laut einem Dokument aus einem Management-Meeting konnte die Reihe auf dem PC knapp 2,8 Millionen Einheiten verkaufen. So heißt es:

„Aufgrund der Erweiterung der Reichweite, indem wir ab FY2019/3 die Unterstützung der PC-Plattform begonnen hatten, haben wir ziemlich starke Verkaufszahlen erzielt mit weltweit knapp 2,8 Millionen verkauften Einheiten.“

Dies ist ein riesiger Schritt für die Reihe, die erstmals mit dem 2017 veröffentlichten „Yakuza 0“ im Westen einen größeren Erfolg erzielen konnte. In der Vergangenheit konnten die Teile bestenfalls die Marke von einer Million Einheiten brechen, wobei der Großteil der Verkäufe auf den japanischen Markt entfiel. Heutzutage ist die Reihe im Westen erfolgreicher als im Heimatland.

Auch interessant: Sega – Die „Yakuza“-Entwickler arbeiten an einer neuen Marke

Der aktuellste Teil der Reihe ist „Yakuza: Like a Dragon“, der einen großen Wandel darstellt. So hat man sich nicht nur von dem klassischen Protagonisten Kazuma Kiryu verabschiedet und mit Ichiban Kasuga ein neues Gesicht für die Marke etabliert, sondern auch in spielerischer Hinsicht eine neue Richtung eingeschlagen. Von dem einstigen Brawler, in dem man früher die Straßen in actiongeladenen Echtzeitkämpfen gesäubert hat, ist nicht mehr allzu viel übrig. Stattdessen hat man erstmals auf ein rundenbasiertes Kampfsystem in klassischer JRPG-Manier gesetzt.

Des Weiteren konnten die Ryu Ga Gotoku Studios mit „Judgment“ und „Lost Judgment“ auch zwei Spin-Off-Abenteuer auf den Markt bringen, in denen der Privatdetektiv Takayuki Yagami Mordfälle und weitere Straftaten aufklärt.

Quelle: WCCFtech

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS4 & PS5

Diese Spiele kommen neu auf den Markt

Need for Speed

Die Rückkehr von Criterion Games - Release im Herbst?

PS5

Cover in den Farben Midnight Black und Cosmic Red ab sofort erhältlich

PS4 & PS5

Bereits veröffentlichte Activision Blizzard-Titel bleiben den Plattformen erhalten

Sony

Aktienkurs des PS5-Herstellers sinkt nach Ankündigung des Activision Blizzard-Deals

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

xjohndoex86

xjohndoex86

05. Januar 2022 um 11:57 Uhr
Farbod2412

Farbod2412

05. Januar 2022 um 18:03 Uhr