PlayStation VR2: Sony enthüllt das Design der PS5-Brille

Sony lässt erstmals einen Blick auf PlayStation VR2 werfen, nachdem die dazugehörigen Controller schon im vergangenen Jahr enthüllt wurden. Einen Termin gibt es noch immer nicht.

PlayStation VR2: Sony enthüllt das Design der PS5-Brille

Sony Interactive Entertainment hat das Design des PlayStation VR2-Headsets enthüllt. Das Virtual Reality-Gerät, für das noch kein Veröffentlichungstermin genannt wurde, basiert auf einem Design, das von der PS5 inspiriert ist.

Deutlich zu sehen sind auf der Vorderseite die Kameras. Denn im Gegensatz zu PlayStation VR, das 2016 auf den Markt gebracht wurde, verfügt das neue Modell über ein Inside-Out-Tracking. Das heißt, eine zusätzliche Kamera benötigt ihr diesmal nicht.

Ebenfalls war es den Entwicklern wichtig, den Komfort zu verbessern. In diesem Sinne wurde ein Objektivstellrad hinzugefügt, das Benutzern eine zusätzliche Option zur Anpassung des Abstands zwischen Objektiv und Augen bietet. Dem Tragekomfort kommt es außerdem zugute, dass das Design von PlayStation VR2 schlanker ist und ebenfalls eine Gewichtsreduzierung vorgenommen werden konnte – trotz des integrierten Motors für das Headset-Feedback.

Neues Lüftungsdesign

Zudem wurde das PSVR2-Headset mit einem neuen Lüftungsdesign ausgestattet. „Als ich anfing, an dem Design für das PlayStation VR2-Headset zu arbeiten, war einer der Bereiche, auf den ich mich zuerst konzentrieren wollte, die Idee, eine Lüftung im Headset zu schaffen, ähnlich wie die Öffnungen an der PS5-Konsole, die einen Luftstrom ermöglichen. Unsere Ingenieure hatten die Idee einer Lüftung in den Raum gesetzt, um zu vermeiden, dass die Linse beschlägt, während die Spieler in VR-Welten eingetaucht sind“, so Yujin Morisawa, Senior Art Director bei SIE, dazu.

 

Er habe viele Designkonzepte entwickelt, um die Lüftung zu verbessern. Beim finalen Design ist zu sehen, dass zwischen der Ober- und der Vorderseite des Visiers eine kleine Lücke für die integrierte Belüftung eingefügt wurde. Ebenfalls verweist Sony auf die zahlreichen winzigen PlayStation-Symbole, die das Design der PS5-Konsole und des DualSense-Controllers vervollständigen.

Related Posts

Die bekannten technischen Details

Die technischen Details wurden schon vor einigen Wochen enthüllt: PlayStation VR2 verfügt demnach über zwei 4K-HDR-Displays, die jeweils 2.000 x 2.040 Pixel liefern. Gegenüber dem Vorgänger aus dem Jahr 2016 ist es eine Vervierfachung der Auflösung. Das Sichtfeld beträgt 110 Grad und ihr blickt durch Fresnellinsen.

Zu den weiteren Features von PlayStation VR2 gehört die Augenerkennung samt Blickerfassung. Damit könnt ihr nicht nur in der Spielwelt interagieren. Durch die Foveated-Rendering-Techniken wird ebenfalls die Rechenleistung geschont. Denn nur die Bereiche werden hochauflösend dargestellt, auf die ihr blickt.

Weitere Meldungen zu PlayStation VR2: 

Das VR-Headset verfügt über „subtile, responsive Vibrationen“. Ebenfalls wird die Tempest 3D AudioTech unterstützt, während PlayStation VR2 mit nur einem einzelnen Kabel angeschlossen wird. Und da wäre noch der Controller mit Fingererkennung, den ihr ebenfalls auf den neuen Bildern seht. Weitere Details zu PlayStation VR findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

P.T.

Hideo Kojima und Guillermo del Toro erinnern an den Jahrestag

Alone in the Dark

Reboot mit ersten Bildern, Trailer Story-Details bestätigt

The Last of Us

PS5-Remake im Grafikvergleich von Naughty Dog

Activision Blizzard

Sonys Einwände gegen die Übernahme laut Microsoft eine durchschaubare Politik

Sony

Laut Microsoft werden Entwickler dafür bezahlt, auf den Game Pass zu verzichten

Call of Duty

Xbox-Exklusivität wäre laut Microsoft nicht rentabel

PS Plus Extra & Premium

Die Neuzugänge am 16. August 2022 mit Yakuza und mehr

Marvel's Spider-Man Remastered im Test

Wie schlägt sich der PlayStation-Hit auf dem PC?

Mehr Top-Artikel

Kommentare

StoneyWoney

StoneyWoney

23. Februar 2022 um 11:41 Uhr