Resident Evil 3: PS5-Einstufung deutet auf baldigen Launch hin

"Resident Evil 3" soll bald für die PS5 erscheinen. Während bislang kein Termin genannt wurde, lässt ein Pegi-Eintrag hoffen, dass es nicht mehr allzu lange dauern wird.

Resident Evil 3: PS5-Einstufung deutet auf baldigen Launch hin

Die kürzlich angekündigten PS5-Upgrades von „Resident Evil 2“, „Resident Evil 3“ und „Resident Evil 7“ sollen „irgendwann später in diesem Jahr“ veröffentlicht werden. Während der genaue Termin noch aussteht, deutet ein Eintrag in der Pegi-Datenbank darauf hin, dass es eher früher als später passieren wird.

Die New-Gen-Fassung von „Resident Evil 3“ für PS5 wurde einer Prüfung unterzogen und am gestrigen 1. April 2022 in die Datenbank aufgenommen, was bedeutet, dass Capcom langsam die Zielgerade erreicht. Eingestuft wurde „Resident Evil 3“ erneut als 18er Spiel.

Bekannte Details zu Resident Evil 3

Dem Prüfeintrag lassen sich ein paar Details zum Spiel entnehmen, die aufgrund des Alters und der mehrfachen Veröffentlichung allerdings keine große Überraschung mehr sein sollten.

So enthält der neue Capcom-Klassiker „häufige Darstellungen von grober Gewalt gegen menschenähnliche Charaktere“ und der Spieler muss im Laufe des Spiels zahlreiche humanoide Zombiegestalten töten. Die Angriffe werden hauptsächlich durch Schüsse ausgeführt, allerdings ist es ebenfalls möglich, sich mit Waffen wie Messern und Flammenwerfern seiner Feinde zu entledigen.

„Alle Angriffe hinterlassen sichtbare Verletzungen mit starken Blut- und Bluteffekten. Der Spieler kann auch fast alle Gegner im Spiel zerstückeln und enthaupten. Nach dem Zerstückeln eines Körperteils fließt starkes Blut aus den Wunden und Organe und Knochen können sichtbar werden. Dieses Spiel enthält auch sexuelle Schimpfwörter, das Wort ‚fuck‘ und seine Ableitungen sind überall zu finden“, heißt es weiter.

In einer zuvor veröffentlichten Pressemitteilung bestätigte Capcom, dass die PS5-Version von „Resident Evil 3“ Raytracing und 3D-Audio unterstützen und mit 60 FPS laufen wird. Ebenfalls ist bekannt, dass die DualSense-Unterstützung integriert wird, um das haptische Feedback des Controllers und die adaptiven Trigger zu nutzen.

Weitere Meldungen, die euch interessieren könnten: 

Disk-Versionen der aktualisierten Spiele soll es aber nicht geben. Für die Bestätigung sorgte Capcom vor einigen Tagen auf Twitter. Gleichzeitig betonte das Unternehmen, dass Käufer der PS4-Versionen von „Resident Evil 2“, „Resident Evil 3“ und „Resident Evil 7“ von einem breit verfügbaren Upgrade profitieren werden.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

PS Plus Essential, Extra und Premium

Offizieller Leitfaden und vollständiges Lineup für Asien

Game Pass

Ehemaliger Xbox-Manager macht sich Sorgen um die Auswirkungen

Call of Duty Warzone 2

Gerüchte sprechen von Verhör-Mechanik und weiteren Neuerungen

PlayStation VR2

Showcase in Kürze? Insider berichtet von "Gerüchten"

PS4 & PS5

Sniper Elite 5 und mehr - Neuerscheinungen der Woche

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

AndyDeluxe

AndyDeluxe

02. April 2022 um 11:18 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

02. April 2022 um 12:21 Uhr
Das_Krokodil

Das_Krokodil

02. April 2022 um 12:41 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

02. April 2022 um 12:59 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

02. April 2022 um 14:17 Uhr
ConanShinishi

ConanShinishi

02. April 2022 um 17:28 Uhr
RikuValentine

RikuValentine

02. April 2022 um 19:10 Uhr