Square Enix: Publisher möchte weiterhin westliche Spiele veröffentlichen

Square Enix verabschiedet sich zwar von den westlichen Studios Crystal Dynamics, Eidos Montreal und Square Enix Montreal. Das bedeutet aber nicht, dass sich der Publisher gänzlich von westlichen Spielen abwenden möchte.

Square Enix: Publisher möchte weiterhin westliche Spiele veröffentlichen

"Life is Strange" und weiteren Spielen bleibt Square Enix treu.

Die schwedische Embracer Group gab heute bekannt, dass die Square Enix-Studios Crystal Dynamics, Eidos Montreal und Square Enix Montreal im Rahmen eines 300 Millionen Dollar-Deals übernommen werden.

Die Übernahme umfasst ebenfalls einen Katalog von IPs wie „Tomb Raider“, „Deus Ex“, „Thief“ und „Legacy of Kain“ sowie „mehr als 50 Spiele aus dem Backkatalog“ von Square Enix.

Square Enix veröffentlicht weiterhin westliche Spiele

Das bedeutet aber nicht, dass Square Enix künftig gänzlich auf den Verkauf westlicher Spiele verzichten möchte. Das gilt beispielsweise für Franchises wie „Just Cause“, „Outriders“ und „Life is Strange“, bei denen Square Enix als Publisher in Erscheinung tritt.

„In Zukunft wird die Entwicklungsfunktion des Unternehmens die Studios in Japan, Square Enix External Studios und Square Enix Collective umfassen. Die Übersee-Studios des Unternehmens werden weiterhin Franchises wie Just Cause, Outriders und Life is Strange veröffentlichen.“

Schon vor einigen Jahren benannte Square Enix die externe Publishing-Abteilung in Square Enix External Studios um. Sie ist in London angesiedelt und wird von Jon Brooke und Lee Singleton geleitet. Unter dem Label Square Enix External Studios arbeitet der Publisher mit Entwicklungsstudios auf der ganzen Welt zusammen.

Square Enix Collective ist wiederum eine Initiative zur Stärkung von Indie-Spielen und eine Abteilung von Square Enix Europe. Über dieses Label wurden Titel wie „PowerWash Simulator“, „The Turing Test“, „Fear Effect Sedna“ und „Boundless“ auf den Markt gebracht.

Weitere Meldungen zum Thema: 

Der Verkauf von Crystal Dynamics, Eidos Montreal und Square Enix Montreal kommt nach einem Statement von Yosuke Matsuda, in dem er betonte, dass es zwar wichtig sei, dass sich die Spiele von Square Enix weltweit gut verkaufen, es aber ein Fehler wäre, wenn die japanischen Entwickler versuchen würden, den westlichen Spielstil zu imitieren.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

PS Plus Essential, Extra und Premium

Offizieller Leitfaden und vollständiges Lineup für Asien

Game Pass

Ehemaliger Xbox-Manager macht sich Sorgen um die Auswirkungen

Call of Duty Warzone 2

Gerüchte sprechen von Verhör-Mechanik und weiteren Neuerungen

PlayStation VR2

Showcase in Kürze? Insider berichtet von "Gerüchten"

PS4 & PS5

Sniper Elite 5 und mehr - Neuerscheinungen der Woche

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

Sinthoras_96

Sinthoras_96

02. Mai 2022 um 12:18 Uhr
Sinthoras_96

Sinthoras_96

02. Mai 2022 um 12:22 Uhr
galadhrim05

galadhrim05

02. Mai 2022 um 12:24 Uhr
DerBabbler

DerBabbler

02. Mai 2022 um 12:42 Uhr
SoulHunter

SoulHunter

02. Mai 2022 um 13:44 Uhr
Teardropzz

Teardropzz

02. Mai 2022 um 14:18 Uhr
Teardropzz

Teardropzz

02. Mai 2022 um 14:22 Uhr
MeinFrosch

MeinFrosch

02. Mai 2022 um 14:46 Uhr
MeinFrosch

MeinFrosch

02. Mai 2022 um 15:50 Uhr
Sinthoras_96

Sinthoras_96

02. Mai 2022 um 15:59 Uhr
SeniorRicketts

SeniorRicketts

02. Mai 2022 um 16:37 Uhr
StoneyWoney

StoneyWoney

02. Mai 2022 um 16:52 Uhr
Sinthoras_96

Sinthoras_96

02. Mai 2022 um 17:05 Uhr
SeniorRicketts

SeniorRicketts

02. Mai 2022 um 21:56 Uhr
Sinthoras_96

Sinthoras_96

03. Mai 2022 um 00:16 Uhr