PS5 Pro: Ultra-Boost-Modus und Enhanced-Label - Bericht liefert mehr Details

Die High-End-Konsole PS5 Pro soll Spielen zu neuen Höhen verhelfen. Gekennzeichnet werden sie mit einem Enhanced-Label, zu dem heute weitere Informationen eintrafen. Gleiches gilt für den Ultra-Boost-Modus.

PS5 Pro: Ultra-Boost-Modus und Enhanced-Label – Bericht liefert mehr Details

Während Sony offenbar mit recht drastischen Maßnahmen gegen Leaks vorgeht, konnte The Verge weitere Details zur PS5 Pro auftreiben. Beschrieben wird ein System, das auch älteren PS5-Spielen einen Boost geben soll.

Darüber hinaus bestätigt die Publikation die Angaben des Insiders Tom Henderson zum Label “PS5 Pro Enhanced”, mit dem Spiele gekennzeichnet werden, die sich die Leistung der neuen Konsole zunutze machen.

Enhanced-Label der PS5 Pro gibt es auch für kleinere Verbesserungen

Um das Beste aus der PS5 Pro herauszuholen, fordert der Hardware-Hersteller dem Bericht zufolge die Studios auf, in ihren Spielen, einen „neuen PS5 Pro-exklusiven Grafikmodus” zu etablieren, der Sonys neue PSSR-Hochskalierung auf 4K mit einer Bildrate von 60 Bildern pro Sekunde und Raytracing-Effekten kombiniert.

Damit können Entwickler das Beste aus dem Basis-PS5-zu-PS5-Pro-Upgrade herausholen. Für das Label “PS5 Pro Enhanced” seien aber auch kleinere Verbesserungen ausreichend. Entwickler haben demnach die Möglichkeit, sich mit der Aktivierung von Raytracing-Effekten für das PS5-Pro-Enhanced-Label zu qualifizieren, ohne die Auflösung oder die Bildrate zu erhöhen.

Zu den Vorgaben, die für das Enhanced-Label berechtigen, gehören demnach:

  • Erhöhte Zielauflösung auf der PS5 Pro bei fester Auflösung auf der PS5
  • Erhöhte maximale Zielauflösung auf der PS5 Pro, wenn die Basis-PS5 eine variable Auflösung hat
  • Aktivieren von Raytracing-Effekten
  • Erhöhtes Frameratenziel

Der Bericht von The Verge lässt Enhanced-Titel vermuten, die auf der neuen Konsole beispielsweise mit Auflösungen von 1280p bis 2160p laufen, auf der Basis-PS5 aber nur 1080p bis 1440p erreichen – bei jeweils der gleichen Framerate von 30 FPS.

Ihr wollt mehr zur PS5 Pro wissen? Hier ist eine Zusammenfassung:



Ultra-Boost, aber kein Enhanced-Label für stabilere Bildrate

Die PS5 Pro hat deutlich mehr GPU-Power unter der Haube, bei einem eher überschaubaren CPU-Boost. Allein der Leistungszuwachs wird dafür sorgen, dass bestimmte Spiele auf der Upgrade-Konsole stabiler laufen.

Hinzu kommt der Ultra-Boost-Modus, der den VRR-Modi zu einer höheren Bildrate und variablen Auflösungen möglicherweise zu besseren Ergebnissen verhilft, sodass manche Spiele selbst dann profitieren, wenn sie nicht explizit für die PS5 Pro optimiert wurden. Auch die Gesamtbildraten könnten bei bestimmten Titeln stabiler sein, schreibt The Verge.

Derartige Verbesserungen reichen allerdings nicht aus, um das Enhanced-Label zu erhalten. Gleiches gilt für variable Auflösungen, bei denen sich der Maximalwert nicht ändert. Wenn ein Spiel von einer variablen Auflösung von 1440p bis 2160p auf eine variable Auflösung von 1800p bis 2160p umgestellt wird, gibt es das Enhanced-Label nicht. Hierfür wäre eine Anhebung der maximalen Auflösung notwendig.

Zudem profitieren nicht alle Spiele automatisch vom Boost: So warnt Sony die Entwickler, dass “viele ungepatchte Spiele in diesem Ultra-Boost-Modus keine Verbesserungen zeigen werden”. Spiele mit einer festen Auflösung und Grafikeinstellungen für feste Rendering-Auflösungen profitieren demnach nicht, ohne dass die Entwickler noch einmal Hand anlegen.

Weitere Meldungen zur PS5 Pro:



The Verge berichtete schon gestern, dass alle ab August zur Zertifizierung eingereichten Spiele mit der PS5 Pro kompatibel gemacht werden sollten. Laut Christopher Dring von Gamesindustry sehen viele Entwickler in der PS5 Pro allerdings keine Notwendigkeit. Immerhin wurde die Basis-PS5 längst nicht ausgeschöpft.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Hotlist

Kommentare

Waltero_PES

Waltero_PES

17. April 2024 um 09:47 Uhr
Waltero_PES

Waltero_PES

17. April 2024 um 13:12 Uhr
Strohhut Yago

Strohhut Yago

17. April 2024 um 15:34 Uhr
TemerischerWolf

TemerischerWolf

17. April 2024 um 16:27 Uhr
ROG Player

ROG Player

17. April 2024 um 16:35 Uhr
OzeanSunny

OzeanSunny

17. April 2024 um 16:36 Uhr
OzeanSunny

OzeanSunny

17. April 2024 um 16:38 Uhr
OzeanSunny

OzeanSunny

17. April 2024 um 16:41 Uhr
OzeanSunny

OzeanSunny

17. April 2024 um 17:11 Uhr
Strohhut Yago

Strohhut Yago

17. April 2024 um 20:09 Uhr