Jump to content

Watch_Dogs - Spieleindrücke [DAUERSPOILERGEFAHR]


Recommended Posts

Ich bin doch etwas enttäuscht. Die Geschichte plätschert so vor sich hin. Darin passieren Dinge die keiner Logik entsprechen.

 

Und irgendwie bleibt die Atmosphäre der Stadt kühl und anonym. Es gibt keine großartigen Merkmale, etc.

 

Grafisch kann ich mich nicht beklagen, es schaut toll aus, wobei mit Sicherheit einiges mehr drin wäre, würde es nicht noch für die alte Generation entwickelt.

 

Mit am schrecklichsten ist aber noch das Fahrverhalten der Autos. Damit lässt sich nach einiger Zeit noch mit Leben, Aber am schlimmste sind Zusammenstösse. Wer weiß was sich da die Entwickler gedacht haben?

 

Und ich frage mich seit Heute, wo die 60 Minuten exklusives Gameplay sind? Ich hab das exklusive Gameplay, in Form der 4 Missionen, in grade mal 15 Minuten durch gespielt.

 

Bleibt nur zu hoffen dass für Teil 2, das Ende das Spiels will es wohl so, die Entwickler sich zusammen reißen.

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 37
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Das ganze Gameplay macht auch Laune. Ich finde es toll wie in Splinter Cell rumzuschleichen, Gegner gezielt auszuschalten, die Umgebung zu Erkundigen und Feinde zu markieren und zu umgehen. Die Schießereien machen auch viel Spaß, wie vorher gesagt wurde. Aber das ist eben nichts neues. Schleichen kann ich in Splinter Cell oder Hitman, und tolle Schießereien habe ich auch bei GTA. Aber alles andere ist wirklich dem Hype nicht gerecht geworden.

novesori.jpg

Link to comment
Share on other sites

Zwischenfrage...

Man hatte im Spiel zweimal die Chance jemanden am Leben zu lassen.

Habt ihr abgedrückt oder seid ihr weggegangen?

Ich habe zweimal die Kugel gewählt!

Zur Info: das erste mal war in einer Lagerhalle am Fluss ziemlich am Anfang. Das zweite mal gaaaanz zum Schluss.

Link to comment
Share on other sites

Lange her. Es war ein etwas stabilerer Schwarzer. Und ja es war die Hauptquestlinie.

Aber frag mich jetzt nicht welche Mission das war. Ich bin aber sicher das es der erste Akt war.

 

Was? Da kann ich mich nicht dran erinnern. Das zeigt, wie schwach ausgearbeitet die Story war. Sonst kann ich mich an derartige Dinge in anderen Spielen erinnern.

1428267349_GodofWarSig.png.65a09be41dbc5a782d17f01a2230d2b9.png

Erstellt von Mitsunari

Link to comment
Share on other sites

Zwischenfrage...

Man hatte im Spiel zweimal die Chance jemanden am Leben zu lassen.

Habt ihr abgedrückt oder seid ihr weggegangen?

Ich habe zweimal die Kugel gewählt!

Zur Info: das erste mal war in einer Lagerhalle am Fluss ziemlich am Anfang. Das zweite mal gaaaanz zum Schluss.

 

Das dumme ist, es hat scheinbar keine Auswirkungen, was ich etwas schwach finde.

 

Ob der letzte (Maurice) irgendwie Auswirkungen auf Teil 2 hat, wird man in Teil 2 ja sehen.

Link to comment
Share on other sites

Ich vermute mal das es Aiden im nächsten Teil nicht mehr geben wird.

Das Ende ist zwar irgend wie offen aber man muss die Geschichte nicht weiter fortsetzen sondern kann jeden X beliebigen nehmen.

 

In der Lagerhalle wurde man nicht vor die Wahl gestellt. Nach der Zwischensequenz könnt man wieder in den Raum zurück und den Typen am Biden erschießen.

Link to comment
Share on other sites

Ich vermute mal das es Aiden im nächsten Teil nicht mehr geben wird.

Das Ende ist zwar irgend wie offen aber man muss die Geschichte nicht weiter fortsetzen sondern kann jeden X beliebigen nehmen.

 

In der Lagerhalle wurde man nicht vor die Wahl gestellt. Nach der Zwischensequenz könnt man wieder in den Raum zurück und den Typen am Biden erschießen.

 

Lol, im Ernst? Das zeigt, wie sinnlos diese "Entscheidungen" sind. Generell dieses Moralsystem hat keinerlei Zweck. Bin ich "schlecht", nervt mich das Spiel mit ständigen Polizeimeldungen. Bin ich gut, habe ich gar nichts davon.

1428267349_GodofWarSig.png.65a09be41dbc5a782d17f01a2230d2b9.png

Erstellt von Mitsunari

Link to comment
Share on other sites

Lol, im Ernst? Das zeigt, wie sinnlos diese "Entscheidungen" sind. Generell dieses Moralsystem hat keinerlei Zweck. Bin ich "schlecht", nervt mich das Spiel mit ständigen Polizeimeldungen. Bin ich gut, habe ich gar nichts davon.

 

Ich weiß noch bei GTA 4 hatte man auch im Verlauf der Story ein paar mal solche Entscheidungen zu treffen,aber da hatte das auch Auswirkungen auf die Story.

Oder als ich mal einen am Leben gelassen habe,hab ich ihn später auf der Straße wieder getroffen und er wollte mich dann umbringen.

Sowas ist echt gut gemacht und daran sollte sich Ubisoft echt mal ein Beispiel nehmen.

Oder auch die Sache mit Roman bei der Hochzeit.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Ich bin wieder paar Tage in Berlin... Gesehen am ersten Abend: Alcarràs - Die letzte Ernte Eine spanische Familie mit Obst und Gemüse-Plantage soll ihr Land verlieren, was auch zu Spannungen innerhalb der Familie führt. Ein Familienporträt, ein Protestfilm, mit Doku-Charakter, der aber etwas zu zurückhaltend ist in seiner Dramatik. 7.5/10   Nope Das ist mal ein außergewöhnlicher Genre-Film, ich will nicht zu viel verraten. Die Handlung mag oberflächlich betrachtet nicht funktionieren, da erscheint vieles fragwürdig, aber wenn man den Stoff etwas tiefer betrachtet, diese ganze Metapher dahinter erkennt, dann macht alles wieder Sinn. Ich bin mir sicher, dass viele beim Schluss mit dem Kopf schütteln werden, was aber zu unrecht ist... Wunderschön geschossener Film, hat auch Witz, ist atmosphärisch, aber nicht sehr effektiv, was Gruselspannung betrifft. Also das ist jetzt nicht wie bei A Quiet Place 2, bei dem ich die Spannung gar nicht aushalten konnte. Das hätte den Film aber ziemlich aufgepeppt. Vielleicht ist, ich nenne es mal "der Gegner", auch einen ticken ZU außergewöhnlich geraten ^^. Ich fands dennoch eindrucksvoll. Erneut ein hochwertiges Werk von Jordan Peele. Der Abschluss seiner Horror-Trilogie mit Get Out, Wir und jetzt Nope. Kinobesuch lohnt sich. 8/10
    • Im webarchiv kann man sich die Seite angucken hier
    • 1                      2            0                      2                                                                  8
×
×
  • Create New...