Jump to content

Shooter für Minderjährige


Recommended Posts

  • Replies 50
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Wie alle immer nicht durchsehen. Lediglich der Verkauf ist ab 18. Shooter darf man schon früher spielen, mit der Zustimmung der Eltern.

 

Hier liegst Du leider sowas von daneben!!!

 

In Paragraph 15 des Jugendschutzgesetzes ist geregelt, dass solche Sachen Jugendlichen NICHT zugänglich gemacht werden dürfen!

 

Und Paragraph 27 kannst Du entnehmen, dass dies mit einer Freiheitstrafe bis zu einem Jahr oder mit einer Geldstrafe geahndet werden kann.

 

Also nächstes Mal bitte informieren, bevor man so einen Blödsinn von sich gibt!

Link to post
Share on other sites

Auch wenn du 14 bist,und denkst das du reif bist, sind die Spiele dennoch ab 18 und das nicht ohne Grund.

Meiner Meinung nach, darf keiner ein Spiel ab 18 Spielen,wenn der jenige 16 oder 17 ist, 13 oder 14 erst Recht nicht.

Deine Mutter hat die Aufsichtspflicht, und wenn sie sagt, das du es nicht spielen darfst ist es halt so, musst du leider hinnehmen :)

Link to post
Share on other sites
Hier liegst Du leider sowas von daneben!!!

 

In Paragraph 15 des Jugendschutzgesetzes ist geregelt, dass solche Sachen Jugendlichen NICHT zugänglich gemacht werden dürfen!

 

Und Paragraph 27 kannst Du entnehmen, dass dies mit einer Freiheitstrafe bis zu einem Jahr oder mit einer Geldstrafe geahndet werden kann.

 

Also nächstes Mal bitte informieren, bevor man so einen Blödsinn von sich gibt!

 

Nein. Da irrst du dich. Lies doch den §27 zu Ende. Das gilt nicht wenn es sich bei den handelnden Personen um die Erziehungsberechtigten handelt.

 

Aufgrund des Erzieherprivilegs dürfen die Eltern entscheiden, ob sie dem eigenen 14-jährigen Sprössling USK 18 Spiele überlassen. Solange die Erziehungspflicht eingehalten wird, gibt es da kein Problem.

Edited by fire
Link to post
Share on other sites
Nein. Da irrst du dich. Lies doch den §27 zu Ende. Das gilt nicht wenn es sich bei den handelnden Personen um die Erziehungsberechtigten handelt.

 

Aufgrund des Erzieherprivilegs dürfen die Eltern entscheiden, ob sie dem eigenen 14-jährigen Sprössling USK 18 Spiele überlassen. Solange die Erziehungspflicht eingehalten wird, gibt es da kein Problem.

 

Paragraph 27 Abs. 4 JuSchG ist dafür gedacht, dass sorgeberechtigte Personen aufgrund solch eines Ereignisses nicht gleich mit einer Strafe bedacht werden, weil dies gerade im Falle einer Freiheitsstrafe eher kontraproduktiv wäre.

 

Par. 27 Abs. 4 Satz 2 sagt aber auch, dass Satz 1 nicht gilt, wenn die Erziehungspflicht "gröblich verletzt" wird.

 

Nach allgemeinen Rechtsempfinden ist das Überlassen von Computerspielen ohne Jugendfreigabe (also mit einer USK-Einstufung 18) an Minderjährige aber grundsätzlich immer eine grobe Verletzung der Erziehungspflicht.

 

Also wenn zu Ende lesen, dann bitte GANZ bis zum Ende und nicht den letzten Satz einfach ignorieren.

Edited by Kriegshammer
Link to post
Share on other sites
Ich denke ja nicht, dass zwischen (geistiger) Reife und Shooter á la Black Ops irgendeine Korrelation besteht. :D

 

:rofl: Made my day :rofl:

 

EDIT: Die Altersbeschränkungen gibt es nicht ohne Grund (ganz besonders bei Videospielen, weil das ja interaktive Gewalt ist und nicht nur passive wie bei Filmen). Dennoch kann aufgrund individueller Reife sicherlich das Alter um bis zu 1 Jahr abweichen, ändert jedoch ncihts an der gesetzlichen Lage :keks2:

Edited by RazzerPlayer

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to post
Share on other sites

Meiner Meinung nach ist es nicht so schlimm wenn 14-jährige Shooter spielen,ich würde es meinem Sohn auch erlauben.Aber eben nur unter der Bedingung das er es nicht den ganzen Tag macht.

 

Diese bescheuerte Nummer die Eltern da heutzutage abziehen ist nichts anderes als Aufhetzung,angestachelt durch niveaulose Medien wie derer von RTL.Oder von irgendwelchen Professoren und Doktoren,die von der Materie keine Ahnung haben aber drüber urteilen weil sie einen Titel haben,ebenso gibt es Leute welche sagen das Videospiele KEINE Amokläufer schaffem,welche aber immer gleich Unrecht haben.

 

Meiner Meinung nach haben Eltern in 90% der Fälle eine absolute Ahnung im Null-Bereich und fahren diese Schiene weil sie ihnen vorgehalten wird.Solche Eltern sind meiner Meinung nach bescheuerter als manche ihrer Kinder wenn sie von pädagogisch richtigen Entscheidungen reden wollen,am Ende aber nur das tun was ihnen vorgehalten wird ohne sich selbst damit auseinander zu setzen

 

Käme meine Mutter in mein Zimmer nur mit der Aussage:"Ist das etwa eines von diesen Ballerspielen?" wüsste ich gleich was los ist.

Edited by Rathalos
Link to post
Share on other sites

Ist doch schön von Feier Mutter das sie sich Gedanken um dich und deinem Hobby macht . Du lernst jetzt gerade das Deutschland eines der härtesten Jugend Schutz Gesetze hat und selbst wir erwachsenen noch vom Staatsapperat auf eine schlimme Art bevormundet werden. Wir alle ab 18 dürfen zwar alles spielen bekommen diese Spiele aber eher schlecht in de

Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...