Jump to content

Fight Night Champion -Sammelthread


Zocca
 Share

Recommended Posts

sagtmal lohnt sich das spiel im multiplayer also ich mein jetzt gegen freunde oder ist das eher simulationslastig? auch von der steuerung her jetzt, vergleichbar mit ufc? bodenkampf bei ufc zu kompliziert wenn man schon ordentlich was getrunken hat, schlag und trittsteuerung dafür perfekt. :lol:

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 66
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

sagtmal lohnt sich das spiel im multiplayer also ich mein jetzt gegen freunde oder ist das eher simulationslastig? auch von der steuerung her jetzt, vergleichbar mit ufc? bodenkampf bei ufc zu kompliziert wenn man schon ordentlich was getrunken hat, schlag und trittsteuerung dafür perfekt. :lol:

 

Das Problem kenne ich.

Die Kämpfe werden wohl zu lange dauern bei einen Trinkabend. Da wird den Zuschauern schnell langweilig.

ABER zum Glück kann man ja den Schaden der Schläge usw. einstellen womit die Kämpfe von der Dauer her reduziert werden können.

 

Ein K1 Spiel wäre mal Geil :naughty:

MY games: PES10, Killzone2, C&C Red Alert 3, Fight Night Round 4, CoD: MW 2, FIFA 11, RDR,

 

f291a8584a9feb49.png

Link to comment
Share on other sites

Mein Boxer (Karriere) ist mittlerweile 28 Jahre alt und baut heftig ab.

Ich kann eigentlich nur noch Athletik trainieren, sonst sinken andere Bereiche zu stark.

Mein bester Kampf bisher war Tommy Morrison (ich) vs Tyson.

5 Niederschläge. 4 mal ging Tyson auf die Bretter; einmal ich.

Ko Sieg in der 6 Runde.

Hat mir folgende Awards eingebracht:

Kampf des Jahres; Runde des Jahres; Talent des Jahres.

 

Habe viel zu spät bemerkt, daß man Athletik-Boost bekommt.

Hätte mir am Anfang der Karriere sehr geholfen :ohjeh:

Link to comment
Share on other sites

hat hier jemand den champion modus schon durch und kann mir mal erklären wie ich dwight cooper ko schicken kann? ungelogen 13 mal versucht auf der 2. schwierigkeitstufe ich krieg es einfach nicht hin. das der kampf wo man den cut hat..

Link to comment
Share on other sites

hat hier jemand den champion modus schon durch und kann mir mal erklären wie ich dwight cooper ko schicken kann? ungelogen 13 mal versucht auf der 2. schwierigkeitstufe ich krieg es einfach nicht hin. das der kampf wo man den cut hat..

 

Ich hab immer einfach auf den Trainer gehört und mein können eingesetzt. :ok:

MY games: PES10, Killzone2, C&C Red Alert 3, Fight Night Round 4, CoD: MW 2, FIFA 11, RDR,

 

f291a8584a9feb49.png

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Guest .:AuzZ:.

Hi,

 

bin jetzt endlich beim "GOAT" Titel angelangt.

Nun frage ich mich aber wie es dann weiter geht?

Habe schon alle 220 XP Blöcke vergeben und noch über 10.000 XPs übrig diese ich aber nicht mehr einsetzten kann (aber anscheinend nur vorerst wie es da steht)...

 

Was heißt aber "vorerst"?

Wo kann ich die XP dann einsetzen?

 

Und warum kann ich meinen selbst erstellen Boxer nich mit den Skills (Gesamt ca. 91) im Schnellkampf benutzen?

Kann nur den vom Anfang benutzen (Gesamt 71).

 

Hoffe ihr könnt mir helfen.

 

Viele Grüße

AuzZ

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...
  • 1 month later...
Guest pstar1988

hey leute, habe die USK (deutsche) Version des Spieles und irgendwie gibt es bei mir absolut keine Verletzungen im Gesicht, nicht mal nach nem technischen KO in der 10. Runde...Keine Cuts, kein Blut, nichts geschwollen...

 

ist das normal in der USK Version oder gibts da nen trick?

 

mfg

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Längst vergessene Serien.          
    • habe mir mal neue schnürsenkel für meine Sneaker gekauft:  
    • @76er Du hast Recht, die Zeit mit Familie ist wichtig und kommt bei uns auch nicht zu kurz, wir versuchen das wirklich so gut und so viel es geht aufrecht zu erhalten. Seine schulischen Leistungen sind im Moment noch gut, daran gibt's nichts zu bemängeln. Aber, es ist auch nicht Teil des Elternsein, das Kind von Morgens bis Abends zu beschäftigen und zu animieren, das muss das Kind auch selber können. Langeweile muss gelernt sein, auch seine Zeit selbst zu gestalten. Und genau hier geht's ja los, meinem Sohn ist sein Freundeskreis sehr wichtig, klar, war's bei uns auch aber eben dieser Freundeskreis stimmt mich nicht glücklich: Freunde zocken und er will den Stream zugucken, will selbst einen Stream haben oder er will mit Freunden stundenlang Minecraft/Rocket League spielen. Er will mit Freunden YouTube/Twitch gucken und sich nebenbei darüber austauschen oder auch einen Stream mit Freunden betreiben als Influencer.   Wie reagierst du darauf? Seine Freunde sind im Moment da sehr wichtig und üben - wie eben normal bei Kids - einen starken Einfluss aus. Ich versuche das natürlich dieses Thema "Medien und Technik" etwas zu beeinflussen und zu lenken, damit er auch das dahinter versteht und einen anderen Eindruck von der Materie bekommt und einen gesunden Umgang zu haben. Ich setze mich da auch mit ihm hin, am PC/Notebook zerlegen, reinigen, zusammenbauen, neu aufsetzen und einrichten - einfach sein Interesse bisschen lenken. Wir arbeiten auch gemeinsam auf Linux und erforschen das Betriebssystem und die Unterschiede. Hardware wird kennengelernt, die Bedeutung, ..... alles drum und dran halt. Das solche Geräte auch mehr können alles nur YT, Twitch, Zocken und streamen.   Aber man sieht daran, dass aufgrund der Zugänglichkeit dieser Medien bei den Kindern ein ganz anderes aufwachsen herrscht. Auch unser aufwachsen war beeinflusst von so manchen Dingen.   Die Frage ist halt dann auch, wie damit umgehen? 
    • Dazu fällt mir noch das ein. Krieg ich immer sofort nen Ohrwurm.   PS: Geiler Thread. Da ist man schon als Kind samstags gerne um 6 Uhr aufgestanden.^^
    • Es ist heutzutage wirklich schwierig.  Wir haben den Samstag als Familientag sehr gut etablieren können. Brettspiele, Schwimmbad, gestern wieder mal Kino oder einfach mal raus an die frische Luft als FAMILIE. Es liegt zum größten Teil an den Eltern selbst,  was für ein Bild sie den Kindern vorleben.  Ich persönlich finde es dennoch zuweilen auch noch zu viel was unsere Kinder vor dem TV verbringen. Sei es das zocken oder das Kinder-TV. Aber der entscheidende Punkt ist letztendlich,  dass die schulischen Leistungen sehr gut sind und wir als Familie nicht zu kurz kommen. Außerdem ist bei uns Sport jeden zweiten Tag ein wichtiger Punkt. Ab und zu machen sie mit oder hören einfach nur Musik mit. Wir haben auch LTB's gekauft und die Jungs lesen es mit Begeisterung.  Nicht jeden Tag, aber dennoch regelmäßig. Wir haben genug Kinderbücher und Gesellschaftsspiele im Haus . Nur sie zu besitzen ist die eine Sache, die Eltern müssen sie auch MIT ihren Kindern nutzen wollen.    Ob nun CoD oder Fortnite, Pflanzen gegen Zombies oder Rocket League.  Jedes dieser Spiele ist auf seine Art und Weise schädlich und das nicht nur für Kinder. Sei es das töten,  die Lootboxen oder das wöchentliche Angebot von super interessanten käuflichen Inhalten.  Ein "gesunder Menschenverstand" und die Kommunikation mit dem Nachwuchs und das eigene Hinterfragen sind wohl das wichtigste in der heutigen Zeit. Reine Verbote führen wohl nur zu Frust und Resignation und damit zum Stillstand offener Kommunikation.  Ich rede mir zu Hause den Mund fusselig, aber das ist es mir wert und ich hoffe, dass dies auch langfristig mit Offenheit und Ehrlichkeit belohnt wird.
×
×
  • Create New...