Jump to content
Keletin

Oblivion oder Sacred 2

Welches Spiel ist besser?  

39 members have voted

  1. 1. Welches Spiel ist besser?



Recommended Posts

Wie immer muss ich meckern :smileD:

 

 

Diese Spiele sind wie Krone sagt absolut nicht vergleichbar.

 

Das eine ( Sacred ) ein reines Hack 'n' Slay ohne großartige Story und Komprisse. Gehe von da nach da, sammel dies sammel das, hacke den töte den etc. kennt man. Macht Spaß, den einen mehr den anderem weniger.

Gut ist, man findet schnell Zugang zum Spiel, wäre da nicht ein sehr kompliziertes Charakterausbausystem. Dieses gibt dem Spiel nicht unbedingt mehr Tiefe, erschwert allerdings den Einstieg.

Hat man es erstmal raus wie Sniggel, flutscht es bestimmt gut.

 

 

Das andere (Oblivion) ist ein richtiges Rollenspiel. Bombastische Story, riesige Spielwelt unendlich viel Möglichkeiten. Sich kurz Hinsetzen und ein paar Gegener kaputt hauen geht hier nicht. Man muss sich schon einlassen auf dieses Spiel welches einen Jahre beschäftigen kann :D


TFX: Duke ist die Wahrheit. Das Alpha und das Omega. Ka.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie immer muss ich meckern :smileD:

 

 

Diese Spiele sind wie Krone sagt absolut nicht vergleichbar.

 

Das eine ( Sacred ) ein reines Hack 'n' Slay ohne großartige Story und Komprisse. Gehe von da nach da, sammel dies sammel das, hacke den töte den etc. kennt man. Macht Spaß, den einen mehr den anderem weniger.

Gut ist, man findet schnell Zugang zum Spiel, wäre da nicht ein sehr kompliziertes Charakterausbausystem. Dieses gibt dem Spiel nicht unbedingt mehr Tiefe, erschwert allerdings den Einstieg.

Hat man es erstmal raus wie Sniggel, flutscht es bestimmt gut.

 

 

Das andere (Oblivion) ist ein richtiges Rollenspiel. Bombastische Story, riesige Spielwelt unendlich viel Möglichkeiten. Sich kurz Hinsetzen und ein paar Gegener kaputt hauen geht hier nicht. Man muss sich schon einlassen auf dieses Spiel welches einen Jahre beschäftigen kann :D

 

Und diesem wunderbaren Post gibt es nix hinzuzufügen! Genau meine Meinung!!!! Beides gute Spiele :ok:


SIGNATUR-2-flat.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie immer muss ich meckern :smileD:

 

 

Diese Spiele sind wie Krone sagt absolut nicht vergleichbar.

 

Das eine ( Sacred ) ein reines Hack 'n' Slay ohne großartige Story und Komprisse. Gehe von da nach da, sammel dies sammel das, hacke den töte den etc. kennt man. Macht Spaß, den einen mehr den anderem weniger.

Gut ist, man findet schnell Zugang zum Spiel, wäre da nicht ein sehr kompliziertes Charakterausbausystem. Dieses gibt dem Spiel nicht unbedingt mehr Tiefe, erschwert allerdings den Einstieg.

Hat man es erstmal raus wie Sniggel, flutscht es bestimmt gut.

 

 

Das andere (Oblivion) ist ein richtiges Rollenspiel. Bombastische Story, riesige Spielwelt unendlich viel Möglichkeiten. Sich kurz Hinsetzen und ein paar Gegener kaputt hauen geht hier nicht. Man muss sich schon einlassen auf dieses Spiel welches einen Jahre beschäftigen kann :D

 

Korrekte Ansicht, genau so ist es! :ok:


picture.php?albumid=999&pictureid=20929

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde Oblivion nehmen, habe von Sacred 2 zu viele Negativen Rückmeldungen bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Thorsten

ich hab beide gespielt und oblivion bietet weit mehr abwechslung und freiheiten, es ist halt einfach riesig, sacred ist auch noicht schlecht aber bei weitem nicht so gut wie oblivion :ok:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist klar dass Oblivion gut ist, immerhin hat Bethesda Softworks massenhaft Erfahrung gesammelt, ist schließlich schon der 4. Teil der Serie.

 

Ich habe alle Parts außer dem 2. gezockt.

 

Und jetzt etwas input was nicht jeder weis^^

 

Obwohl zwischen den ereignissen von The Elder's Scrolls 1 (Die Schriften der Ahnen) und 4 etwa 40 Jahre liegen, soll Oblivion (TES4) eine Art Remake des ersten Teils sein.

 

Unterschiede:

 

In TES1 Verwandelt sich ein Mann namens Jagar Tharn in Uriel Septim (Kaiser von Cyrodiil) und schmeißt diesen in den Knast, daraufhin erlöschen die Drachenfeuer im Tempel des Einen und Merunes Dagon kommt mit seiner superarmy rüber um ein wenig Unfrieden zu stiften... Der Spieler bricht derweil aus dem Gefängnis aus, läuft ein wenig herum wird berühmt bzw berüchtigt, befreit den Kaiser und killt schließlich Jagar Tharn. Anschließend wird Merunes Dagon durch den Kaiser wieder gebannt.

 

In TES4 (Oblivion) hingegen passiert das selbe Ereigniss allerdings eher so: Der Kaiser wird von ner Sekte gekillt dadurch erlischen die Drachenfeuer im Tempel des einen und Merunes Dagon kommt mal wieder mit seiner Superarmy um Unfrieden zu stiften... Der Spieler bricht derweil aus dem Knast aus wird berühmt bzw berüchtigt, rettet Uriel Septims (Kaiser) Erben.

In diesem Fall ist der Bösewicht der Merunes Dagon beschwört nicht Jagar Tharn sondern Mankar Camoran, der wird also mit dem Schwert ordentlich in den Hintern gepiekst. Anschließend verwandelt sich der Erbe des Kaisers in einen Drachen und bannt Merunes Dagon.

 

Oblivion ist zwar die Fortsetzung, aber die beiden Games sind sich zuuuuu ähnlich um nur eine Fortsetzung zu sein (Ich glaube Bethesda wollte damit ihren Ursprung ein wenig auffrischen)

 

So und nun zum wichtigsten Teil: Warum erzähle ich das hier?

 

Anwort: Mir war langweilig :ok:


picture.php?albumid=999&pictureid=20929

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...