PlayStation 3 I PlayStation Network I Playstation Portable I PlayStation 2

TEST: Captain America – Super Soldier

News vom 24. Juli 2011 - 00:08 Uhr von MS
Kommentare: (28) | 4,918 Leser

Kein Superheld ist patriotischer als Captain America. Kein Wunder, der Comic entstand 1941 und ist ein Paradebeispiel für bunte Propaganda. Captain America kämpfte zuerst gegen Nazis. Später gegen Russen. Und in aktuellen Comics legt er sich mit Terroristen an. Der Kinofilm „Captain America“ kommt am 18. August in die deutschen Kinos und ist der Startschuss für die kommenden „Die Rächer“-Filme. Und natürlich darf auch die Versoftung des Films nicht lange auf sich warten lassen. „Captain America: Super Soldier“ präsentiert sich als durchaus solides Spiel, das allerdings mit aktuellen Actiongames kaum mithalten kann.

Was wir cool finden

Gelungenes Kampfsystem
„Captain America“ basiert auf den Grundpfeilern Entdeckung, Geschicklichkeit und Kampf. Letzterer ist zweifellos am besten gelungen. Denn Sega schaut ganz unverhohlen bei „Batman Arkham Asylum“ ab. Gegnerische Attacken sind per Zeichen sofort erkennbar und können mit dem richtigen Timing pariert und sogar gekontert werden. Die Prügeleinlagen funktionieren insgesamt ordentlich.

Gerade das gezielte Ausweichen und Ausführen von Finishing-Moves macht Spaß. Für das richtige Superhelden-Feeling sorgt letztlich der Schild. Er dient zum einen zum Blocken von Aktionen, kommt aber auch als Distanzwaffe zum Einsatz.Ihr sprengt Kisten, knockt Nazis aus. Und wenn ihr genug Extras abseits der Hauptroute gefunden habt, erhaltet ihr neue Moves hinzu. Das Kampfsystem von „Captain America“ spielt sich solide. Die doofen Gegner und die nicht vorhandene Interaktivität mit der Umgebung stören den Gesamteindruck jedoch merklich.
Urteil: Befriedigend

Was wir weniger cool finden

Stock im Allerwertesten
Für eine Filmumsetzung sieht „Captain America“ wirklich alles andere als prickelnd aus. Denn ihr kämpft euch über die gesamten sechs Stunden Spielzeit lediglich durch die braune Burgmauern eines bayerischen Schlosses. Egal, ob drinnen oder draußen – Das Szenario ist todlangweilig und kostet enormen Spielspaß. Dazu kommt schwaches Gegnerdesign mit Horden blöder Klon-Nazis und ein etwas steif wirkender Superheld. Selbst die Mini-Boss-Kämpfe können den Karren nicht mehr aus dem Dreck ziehen. Schließlich gerät „Captain America“ an einigen Stellen sogar merklich ins Stocken. Das darf bei einer derartigen Grafik-Hausmannskost nicht passieren!
Urteil: Ausreichend

Wo bleibt der Anspruch?
Segas Actionspiel gaukelt euch einen Hauch von Open-World vor. Doch dieser Anspruch wirkt in sich aufgesetzt. Denn Captain America klaut mehr als manche Elster: Bierkrüge, Handschuhe und wertvolle Eier wandern in seine Tasche. De facto suchen wir allerdings nur ein Labyrinth aus Gängen ab und laufen zwischendurch immer wieder durch die selben Areale. Das ist weniger spannend. Die Klettereinlagen gehen zwar gut von der Hand, sind aber derart simpel, dass sich jeder ernsthafte Zocker beleidigt fühlt. Es sind eher Quick-Time-Events als echte Herausforderungen. Denn herunterfallen könnt ihr eigentlich nicht. „Captain America“ fehlt es einfach am notwendigen Niveau, um mit der Konkurrenz mithalten zu können.
Urteil: Ausreichend

Dünne Story und müde Charaktere
„Captain America“ ist ein Kuriosum. Denn es benutzt die Geschichte seiner Filmvorlage nicht. Noch schlimmer: Es besitzt nur einen hauchdünnen roten Faden, vergisst aber diesen mit motivierten Sprechern und tollen Events zu unterstützen. So plätschert „Captain America“ dahin – ohne Höhepunkte, ohne Aufregung, ohne Motivation. Selbst der fiese Red Skull und seine Armee an Super-Nazis strahlen kaum etwas aus. Schließlich sind wir Captain America und der gewinnt immer.
Urteil: Mangelhaft

System: PlayStation 3
Vertrieb: Sega
Entwickler: Sega
USK: ab 16 Jahren
Release: erhältlich
Offizielle Homepage: http://www.sega.de/games/captain-america-super-soldier/

Ergebnis: 5 von 10
„Captain America: Super Soldier“ ist kein abgrundtief schlechtes Spiel. Die Kämpfe sind durchaus unterhaltsam und insgesamt durchdacht. Trotzdem die Animation der Figuren steif und die Umgebung recht detailarm sind, so vergeht die erste Stunde recht schnell. Doch dann fehlt „Captain America“ einfach das notwendige Etwas, um uns bei der Stange zu halten. Die Story ist zu langweilig. Die Kämpfe nicht abwechslungsreich genug. Und dem Rest des Spiels fehlt es an Ideen und einzigartigen Momenten. „Captain America“ ist sicherlich eine der "besseren" Filmumsetzungen der letzten Zeit, aber deshalb noch lange kein gutes Spiel, es ist wie die Wertung es zum Ausdruck bringt: absolutes Mittelmaß.
  1. HardStyle (unregistriert)

    Hier ICH! :D

    (melden...)

  2. MUHAHHAHAHAHAHAHAHAAHHAAHAHAH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    (melden...)

  3. Ich denke das dieser Test trotz der 5/10 Punkten eher einen positiven Effekt auf die Verkaufszahlen haben kann, denn ich habe davor noch nie etwas von diesem Videospiel gehört.

    Nagut, es kommt bald ein gleichnamiger Kinofilm heraus, aber dennoch bleibe ich dabei.

    (melden...)

  4. Schade hab merkwürdigerweise zuerst captain tusbasa gelesen und dann dachte ich: “cool” und dann war ich enttäuscht :D

    (melden...)

  5. Ion

    Mal ne frage.Was hilft gegen alpträume ???

    (melden...)

  6. @Ion
    Ich würde mit jemanden reden, dass beruhigt einem.

    (melden...)

  7. @ Ion = Wachbleiben ;-) , Die sollten endlich mal ein Spiel mit The Flash (Roter Blitz) machen. Aber wenn dann solls auch gut werden,so wie die Batman Games.

    (melden...)

  8. Die “Test’s” wie Play3 sie selbst nennt waren ohnehin immer mehr als schlecht. Guckt zuviel auf Grafik und nix weiter. Das spiel hat evt mehr verdient als 5 Punkte.

    (melden...)

  9. @Ion:

    Schüttel dir einen ab, vielleicht hilft das ja :P

    (melden...)

  10. Videospielverfilmung? Wer mehr erwartet, ist selbst Schuld! War schon immer zu 90% so und wird auch immer so bleiben!

    Der Film hat auch kaum gute Bewertungen bekommen, von daher…

    Ich gehe ihn trotzdem gucken. Gehört einfach dazu, wenn man nächstes Jahr Avengers gucken möchte.

    (melden...)

  11. Für mich hat es eine 8 von 10 verdient! Was bekommt hier Call of Juatez The Cartel ich sag mal 3 von 10.

    (melden...)

  12. @ jens
    das spiel ist mit ner 5 eigentlich noch gut weggekommen

    (melden...)

  13. @ Jens1982

    So siehts aus … Ich find Captain America ganz geil. Da ham nicht nur hier schlechtere Spiele ne bessere Bewertung bekommen.

    Schönen Sonntag @ all

    (melden...)

  14. komischer “test”

    “De facto suchen wir allerdings nur ein Labyrinth aus Gängen ab und laufen zwischendurch immer wieder durch die selben Areale. Das ist weniger spannend. Die Klettereinlagen gehen zwar gut von der Hand, sind aber derart simpel, dass sich jeder ernsthafte Zocker beleidigt fühlt.”

    das war bei batman arkham asylum nicht anders.

    “Schließlich gerät „Captain America“ an einigen Stellen sogar merklich ins Stocken. Das darf bei einer derartigen Grafik-Hausmannskost nicht passieren!”

    das darf gar nicht passieren. topgraphik im ruckelstil ist keine topgraphik.

    (melden...)

  15. Gerade das Speil im Storymodus beendet und ich muss sagen ich wurde die 6 Stunden sehr gut unterhalten.
    Ich gebe dem Spiel eine 7.5

    (melden...)

  16. na ja play3 hat so oft in die kloschüssel gegriffen bei tests da spreche ich denen jegliche kompetenz ab! obwohl bei diesem machwerk haben sie ausnahmsweise mal recht !ansonsten gilt play3 tests sind so aussagekräftig wie ein pavian in einer baumkrone!

    (melden...)

  17. Was heist,daß die Baumkrone hält, also doch Aussagekräftig

    (melden...)

  18. war zu erwarten
    diese ganzen superhelden-spiele mit comic auflagen floppen alle
    ( außer batman arkham assylum )
    ich weis gar nicht, wer so was noch spielen will
    ( außer batman arkham assylum ;D )
    das einzige gute superhelden-spiel mit comic vorlage war spiderman 2
    ( außer batman arkham assylum ;D ;D)

    (melden...)

  19. @mileena

    nein eine baumkrone kann auch morsch sein und dann zack

    (melden...)

  20. Die 3 punkte sind schon zu viel für das Game !!

    (melden...)

  21. ich finds ganz witzig. hängt davon ab was man erwartet.

    (melden...)

  22. @Merman
    “Die sollten endlich mal ein Spiel mit The Flash (Roter Blitz) machen. Aber wenn dann solls auch gut werden,so wie die Batman Games. ”

    wie soll das denn gehen? flash lebt vom exorbitant affenmäßigem speed. ein spiel würde bedeuten, das ganze so schnell zu machen, daß niemand so schnell reagieren kann. alles, was langsamer ist, ist nur ein spiel mit einem typen in einem roten strampelanzug. da fällt mir doch die folge von the big bang theory ein.

    (melden...)

  23. @ Shaft

    Shit,you got me ;-)

    (melden...)

  24. oh mann… ihr bewertet Spiele auch nur nach Namen… Das Spiel ist definitv keine 5.0 wert, wenn man nen objektiven Betrachter hat. Traut ihr euch nicht, unbekannte Spiele hoch zu bewerten? Ne, hauptsache im November bekommt euer abgefucktes CoD wieder ne 9.0

    (melden...)

  25. @ Shaft
    :D :D zoom zoom

    @topic
    ja die meisten Games die auf Comics/Filmen beruhen sind schlecht weil einfach nicht auf die Qualität geachtet wird sondern meistens nur noch ein bisschen Umsatz gemacht werden will…und man kann eben kein gutes spiel in kurzer zeit programmieren wenn man nicht schon gewisse Grundlagen hat auf die man aufbauen kann….

    (melden...)

  26. So sieht eben ein Pflicht-Lizenz-Spiel aus. Brauch man leider auch nicht mehr zu erwarten. Soche Games sind für die Ahnungslosen unter den *hust* Gamern, Spielern…neeeeee…….sagen wir mal potenziellen Käufern. :)

    19 reviews = 61%

    (melden...)

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.


Website © 2009 play3.de (16 Abfr. - 0.452 Sek) Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de