PlayStation 3 I PlayStation Network I Playstation Portable I PlayStation 2

Kim Swift: Portal-Schöpferin spricht sich für mehr Frauen in der Spiele-Entwicklung aus

News vom 3. Januar 2013 - 16:00 Uhr von Leschni
Kommentare: (53) | 2,112 Leser

Auf ihrem offiziellen Blog verlor Kim Swift, der kreative Kopf hinter dem Puzzle-Shooter “Portal”, ein paar Worte über den aktuellen Stand der Videospiel-Industrie. Im Rahmen des besagten Statements rief sie Frauen beziehungsweise das weibliche Geschlecht an sich dazu auf, verstärkt in die Spiele-Entwicklung zu drängen und die Industrie so zu bereichern.

“Ich hege einen geheimen Wunsch. Immer, wenn ich in der Öffentlichkeit stehe oder meine PR-Arbeit verrichte, dann hoffe ich, dass da draußen ein kleines Mädchen ist, das mich sieht und zu sich selbst sagt ‘Oh, schau mal. Auch Mädchen machen Spiele!’ Ich sage das, weil man dieses Problem nicht von heute auf morgen ändern kann”, so Swift.

“Erwachsene Menschen werden ihre Meinung und ihre innere Überzeugung nicht ohne weiteres ändern, nur weil ihnen jemand etwas vor Augen hält (oder im Internet erzählt). Kinder hingegen sind begeisterungsfähig und voller unschuldiger Träume beziehungsweise Hoffnungen, die eines Tages möglicherweise in Erfüllung gehen. Als ich die Videospiel-Landschaft angeschaut habe und durch die Nintendo Power blätterte, sah ich keine Person mit zwei X-Chromosomen, zu der ich aufschauen konnte, um zu sagen ‘Wenn sie das schafft, schaffe ich das auch’.”

Sie führt aus: “Glücklicherweise habe ich zwei Eltern, die mich wirklich unterstützt haben. Wären sie nicht gewesen, würde ich bezweifeln, dass ich heute Spiele machen würde. Wenn ich also endlos über ein Spiel rede, an ihm arbeite, bis meine Augen bluten, dann habe ich diesen Gedanken, dass es da draußen ein kleines Mädchen gibt, das bemerkt, dass ihr Traum erreichbar ist, ständig im Hinterkopf.”

Das komplette Statement von Kim Swift findet ihr hier.

kim-swift

  1. frauen sind an technischen dingen nunmal weniger interessiert. jaja ich weiß angeblich alles anerzogen, bla bla … wir sind ja heute alle so PC das wir die wahrheit nicht sagen dürfen.

    (melden...)

  2. bin für weniger frauen in der spieleentwicklung, dann kommen hoffentlich weniger dümmliche, wii-mäßige spiele für die ps3 raus!

    btw. war portal einfach nur abartig langweilig! ;>

    (melden...)

  3. Jo und bitte mehr Männer in die Kosmetikbranche – was wir brauchen sind echte Kerls an der Nagelfeile :D

    Oh Mann… Soll doch jeder machen was ihn/sie interessiert. Wenn’s viele Mädels net interessiert, kann man auch nix machen. Ich würd mich ja auch net zum Nagelfeilen zwingen lassen^^

    (melden...)

  4. Aus Betriebswirtschaftlicher Sicht ist da mit Sicherheit scheiss viel kohle zu holen

    (melden...)

  5. Wenn dann mehr Spiele wie Portal rauskommen, gerne!

    (melden...)

  6. los ab in die Küche mit dir !

    (melden...)

  7. mir egal wer meine spiele programmiert. :P

    ich würde mir einfach mal spiele wünschen die echtes wissen vermitteln, wo man auch was lernen kann und nicht das gefühl hat bei dem inhalt des spiels zu verblöden.

    (melden...)

  8. Man sollte eine Frauenquote einführen ;-)

    (melden...)

  9. Ich bin ja weiterhin dafür das immer diejenigen den Job machen die am besten dafür Qualifiziert sind und nicht nach Geschlecht

    (melden...)

  10. Darf ich vorstellen:

    Die Mehrheit der Play 3 User, ein Musterbeispiel für unwissende, ignorante und total verblödete Menschen.

    (melden...)

  11. als ich damals das nintendomagazin durchblätterte sah ich auch niemanden mit XY-chromosomen zu dem ich aufschauen konnte sondern nur freaks, viel hat sich seitdem nicht verändert. aber jau, wenn so spiele wie portal dabei rauskommen bin ich auch für mehr frauen, da das aber niemand versprechen kann, ists mir egal. und hat hier jmd. portal als abartig langweilig bezeichnet? bezirkstrottel

    (melden...)

  12. @Versous:
    Unterschreibe ich so

    (melden...)

  13. Stimme dir zu, Versous.
    Selbst wenn die Aussagen teilweise nicht ernst gemeint waren, ist es trotzdem traurig zu sehen wie Klischee- und Testosterongetrieben u.a die Videospielgemeinde noch ist.

    (melden...)

  14. @schlammpudding

    Unterschreibe ich so

    (melden...)

  15. Ist da nicht eine nette Dame von Ubisoft an der Spitze der Entwicklung von Assassins Creed gewesen ? :)

    (melden...)

  16. Manche Kommentare hier können nur Kindermündern ent- oder von missglückten Lobotomie-Experimenten stammen. Au Bagge.

    (melden...)

  17. @Magatama

    Das Ende von deinem kommentar zeigt ja ganz klar, dass du da definitiv dazugehörst.

    Aber egal.

    (melden...)

  18. Ps3 hero &Schlammpudding

    euch müsste man aus dem Genpool ziehen….

    (melden...)

  19. Wenn ich sowas höhre wie Frauenquote Krieg ich Krätze. Hab nichts gegen Frauen in von Männern dominierten Bereichen aber ich möchte mir nicht vorschreiben lassen wen ich einstelle. Wenn sich Mann/Frau qualifizier ist’s gut.

    Ansonsten wäre es gar nicht mal so schlecht, dann wäre das Angebot wahrscheinlich breiter.

    MfG

    (melden...)

  20. Bin für mehr Frauen, dann aht man mehr anzuschauen und die Spiele wären nicht so COD mainstream scheisse.

    (melden...)

  21. @marno

    Ja Klar,die Produzentin von Assassins Creed sie heist Jade Raymond.

    (melden...)

  22. Bei Portal, Assassin’s Creed & Journey waren Frauen an der Spitze und klasse Spiele sinds geworden. Am Ende ist es aber denke ich egal wer das Projekt leitet, wenn dieser einfach Qualifiziert genug ist & seinen Job gut macht.

    (melden...)

  23. Portal ist von einer Frau O_O?

    Kein Wunder das ich den Schund noch nicht angefasst hab.
    Frauen gehören in die Küche >_>

    (melden...)

  24. @Flek
    Und du gehörst dringend ganz nach oben auf die Liste für Gehirntransplantationen ;)

    Mir ist es eigentlich egal, ob Spiele von Männern oder Frauen entwickelt werden, hauptsache das Spiel ist gut, aber das Frauen auch sehr gute Spiele entwickeln können ist schon lange bewiesen, man denke nur an die Legacy of Kain Reihe ;)

    (melden...)

  25. @ragna
    mach dir mal keine sorgen um deinen genpool – mit ratten paare ich mich nicht. ;>

    (melden...)

  26. nichts gegen frauen aber müssen die jetzt auf biegen und brechen alle in männer berufe,damit sie sich als frauen beweisen können.ist schon schlimm genug das es frauen fussball und boxen gibt.bin auch für gerechtigkeit aber ich möchte frauen nicht überall sehen.wenn ich das schon lese Portal schöpferin die schwerstarbeit haben ganz andere leute geschaffen.also die olle soll mal nicht so auf die kacke haun.

    (melden...)

  27. tussi ey, wenn man nix zu sagen hat sagt man halt irgendwas….oh…ach mist! :D

    (melden...)

  28. Ich find das traurig, dass sich die Männlichen User ihre Meinung aus der Bildzeitung aneignen. Solch ein Macho Gerede kann man mit sein Kumpels machen, aber doch nicht hier.
    Um mal zum Thema zurück zu kommen, Klasse das sich Frauen (im Algemeinen) versuchen in der Männer Welt sich Integrieren und es auch schaffen.
    Wir brauchen mehr Frauen wie Kim Swift.

    (melden...)

  29. “journey” hat ein mann gemacht, informiert euch mal richtig, lediglich der boss der Firma ist ne Frau. Und assassins creed ist langweiliger casual mist ohne Seele dafür natürlich mit geiler Grafik. ich Spiele lieber Spiele von Männern für Männer, was dagegen? :D

    (melden...)

  30. Also ich find es voll okay wenn Frauen auch Spiele programmieren hab nix dagegen.

    @Flek
    Ich find einfach das ist nen altes getue das Frauen in die Küche gehören!

    (melden...)

  31. @Twisted M_fan
    Was ist denn der typische Männer Beruf? So eine Einstellung war vielleicht noch vor 60 Jahren aktuell, aber heutzutage haben Frauen ja schon lange bewiesen, dass sie in Berufen mindestens genauso gut sein können wie Männer. Außerdem schon mal dran gedacht, dass es Frauen nicht primär darum geht, dass sie sich vor Männern beweisen müssen, sondern einfach Spaß/ Interesse an ihrem Job haben? Und scheinbar kannst du es nicht verkraften, dass beispielsweise die Frauen Fußballmannschaft besser als die Männermanschaft waren, ähnlich wie beim Wintersport.
    @ps3hero
    Du meinst wohl eher “Spiele von Männern, für pseudo-Männer” ;)

    (melden...)

  32. kp was die wollen ! gibt doch viele mädels die zocken .

    (melden...)

  33. Hat die Probleme die Olle?

    (melden...)

  34. Solln die mädels halt einfach machen ich verstehe den Sinn solcher news nicht. Typisches Frauen bla bla …

    (melden...)

  35. Sorry, aber manche hier sollten ihre Eier mal suchen gehen.

    (melden...)

  36. ich bin für weniger mcdonalds für kim und mehr salat!

    (melden...)

  37. mit kurzen haaren hätte sie auch als fetter junge durchgehen können.

    (melden...)

  38. fiministen, bah, ekelhaft. Stell mal vor ein mann würde aufstehen und über seine geschlechtsgenossen so propagieren, das wäre das schlimmste was man als man machen könnte.

    mal im ernst, frauen haben iwi nen lattenschuss, aber nen richtig gewaltigen, is schon ganz gut das männer regieren :p

    (melden...)

  39. Auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen hier meine Meinung dazu (in zwei Teilen) ;-)

    Teil 1: Begabung

    Es ist doch so dass statistisch gesehen Männer eher technisch begabt/interessiert und Frauen eher sprachlich begabt/interessiert sind.

    Ist mir egal wer was anderes behauptet, derjenige verschließt seine Augen vor der Realität. Das sieht man schon in der Schule und dann im Studium noch mehr. Bei uns im Informatikstudium beispielsweise kann man den Frauenanteil in den Kursen meistens an einer Hand abzählen.
    Das liegt sicher nicht daran dass sie rausgeekelt werden, im Gegenteil da sind alle besonders nett weil die meisten es gut finden wenn sich Frauen für die Sparte interessieren.

    So aber jetzt was ganz wichtiges: Statistiken sagen NICHTS über einzelne Personen aus. Es gibt Frauen die technisch sehr begabt und interessiert sind und ihren männlichen Kollegen dabei weit voraus sind und es gibt nen Mann der in einer Woche eine der kompliziertesten Sprachen gelernt hat. Aber bei der Mehrheit sieht es halt anders aus und man sollte niemanden in rollen zwingen die er nicht leiden kann, man sollte aber natürlich auch niemanden ausschließen.

    (melden...)

  40. Teil 2: Angebot und Nachfrage

    Im Prinzip habe nicht nichts dagegen wenn mehr Frauen in die Spielebranche wechseln würden, aber ich glaube es wäre schädlich wenn man allen Firmen eine Frauenqote aufzwingen würde.
    Warum? Ganz einfach, aus dem selben Grund warum die meisten Comics von Männern gezeichnet werden und auch viele der Filme die mich interessieren von Männern geschrieben/produziert werden.

    Derjenige, der etwas entwickelt sollte ein gewisses Verständnis für das Zielpublikum haben und ich bin der Meinung, dass es einfach viele Frauen gibt, die das nicht haben. Sehr oft werden Themen wie gewalt und das Frauenbild in Spielen (Comics und Filmen) diskutiert und dann hört man solche sachen wie es ist unrealistisch weil kein Charakter könnte in solchen Schuhen umherlaufen und die Rüstung ist unpraktisch, obwohl nebenbei bemerkt irgendwelche Monster mit Feuerbällen und 4 Meter Waffen weggebasht werden, (so viel zum Realismus)

    Und ich spreche hier jetzt nicht unbedingt von den extremsten Beispielen die es gibt, aber Bayonetta oder selbst über Star Ocean 4 hab ich solche Beschwerden gelesen. Tja und an dieser Stelle muss ich mich halt fragen, wie würde das alles aussehen wenn solche Personen die Spiele gemacht hätten? Vermutlich würden sie mir nicht mehr so gut gefallen. Ich glaube auch nicht dass die Arkham Spiele, Mortal Kombat oder GoW so ausgefallen wären, wenn der Frauenanteil viel höher gewesen wäre als er tatsächlich war.

    Man sieht das eben auch in anderen Medien wie Comics, wo besonders bei der Neuauflage der 52 die Stimmen laut wurden oder sich beispielsweise alle über Red Sonja beschweren. Aber ich hab noch nie jemanden gesehen dass jemand etwas über Conan den Barbaren, He-Man oder Beo Wulf beschwert (weil das den Kerlen gelinde ausgedrückt, total egal ist).

    Wie in meinem ersten Beitrag heißt es auch hier, die Ausnahme bestätigt die Regel und natürlich soll das nicht heißen dass Frauen aus der Spieleindustrie verbannt gehören oder nur Casual Games entwickeln dürfen, aber man sollte nicht den Konsumenten etwas aufzwingen was sie nicht wollen oder jemanden etwas entwickeln lassen, wobei er sich nicht wohl fühlr. Und ich bin mir ganz sicher dass es auch Bereiche gibt, wo Frauen lieber andere Frauen sehen anstatt Männer.

    (melden...)

  41. Omg was für ne steinzeitliche Einstellung xD Bis auf ganze 8 Kommis les ich hier nur gequirlten Mist ! Das hier nich sowas wie “Mädchen sind voll dooooooooof” steht is auch grad alles -_-
    Man sollte das Internet für Kinder gesetzlich verbieten lassen, is ja echt furchtbar wie weit schon ausm Toggo Lager herausgeschwommen wird !

    Zum Thema

    Es gibt bereits einige Frauen bei den Devs (in jedem Abspann nachlesbar !) Was die Swift meint liegt mehr im Bereich Lead Designer und CEO und das kann eine Frau genauso gut wie ein Mann ^^
    Apropos: Ich weiss ja nich was ihr für Mädchen kennt aber meine Freundin hat z.B. Hitman 2-5 auf Experte durch und die 6 Jährige Nichte eines Freundes freut sich schon ganz dolle auf Heaven & Hell bei DMC…. alles ne Interessensangelegenheit ^^

    (melden...)

  42. @KingDingeIing

    Ich hab ja auch geschrieben dass es Ausnhamen gibt, aber bei den meisten (prozentuell gesehen) sieht es von den Interessen her anders aus.

    Und das bei den 1000 Leuten im Abspann auch genügend Frauen dabei ist ist auch klar. Aber in diesem Zusammenhang interessiert niemanden wer die Musik geschrieben, Objekte in die Levels gesetzt hat, die Veratnwortung fürs Marketing hatte oder die Finanzplanug gemacht hat.

    Konzepte, Character Design, Story, etc sind die Sachen die ich gemeint habe und wenn ich die viele Feministen Kommentare aus dem Internet so lese, dann muss ich leider sagen sorry, aber nein , Personen mit dieser Meinung können das nicht genau so gut, jedenfalls nicht für die gewünschte Zielgruppe.

    Und bevor du hier das Internet für Kinder sperren lassen willst solltest du deinem Freund vielleicht mal ausrichten, dass besagte Nichte und deren Eltern sich an die bereits bestehenden Gesetze und Richtlinien halten sollten und sie keine Spiele spielt die erst ab 16 sind o.0 Ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll.

    (melden...)

  43. Frau Raymond leitet <- !!! jetzt das Ubisoft Studio Montreal.

    (melden...)

  44. Waaaas? Sie hat schon wieder ihr Tage? Team Montreal liegt laam für ne Woche xD

    (melden...)

  45. Hoppla, korrektur, Fr. Raymond leitet das Studio in Toronto !

    (melden...)

  46. Das Problem ist, der Kontroller ist zu kompliziert für die meisten Frauen. Weil sie nie etwas vergleichbares zur Steuerung hatten. Ein Steuerungsmodell wie bei der Wii war schon deutlich besser. Ich bring meine Freundin im Moment bei FarCry3 zu spielen, Egoshotter sind besonders schwer für Frauen zu spielen. Aber mit Zielhilfe (kann man einschalten) und dem leichtesten Schwiriegkeitsgrad PLUS meine Hilfreichen Kommandos und Tipps verteilt sie Headshoots und Messert Gegner von hinten wie ein Weltmeister. :D D
    Und das obwohl sie absolut entzückend aussieht und angst hat ins Wasser zu springen weil dort Haie oder Krokodiele sie paken könnten. Außerdem hat sie angst zu ertrinken in den Unterwasserhöllen, deswegen wenn ich aufs Klo muss drückt sie ganz schnell auf Pause und wartet auf mich bis ich wieder da bin. :) Leider geht sie ab und zu Game Over vor nervosität und spielt hin und wieder in Zeitlupe z.B. braucht sie 3 versuche um jemanden unendeckt zu messern. ^^ Wenns hart auf hart kommt helf ich aber ihr gerne aus mit C4 und Flammenwerfer. xD ich glaub ich bin etwas am thema vorbei. naja egal. :P

    (melden...)

  47. Frauen können als machen was sie können und ich bewundere Frauen die am Elektronischen Markt erfolgreich sind sowie die eine Schwarzin von Ubisoft.. Die ist voll der hammer, hübsch und witzig =)
    Solche Frauen sollten es mehr geben

    (melden...)

  48. @KingzWayz
    Also mal im Ernst, falls es überhaupt stimmt, weil so dumm kann eigentlich niemand sein, aber was für eine hohle Nuss hast du als Freundin? Ist ja echt peinlich. Und Frauen zu blöd um einen Controller zu bedienen, ja klar, liegt wohl mehr daran, dass Spiele einfach weniger Frauen interessieren. Und weiß nicht, ob Frauen prinzipiell keine Ego-Shooter mögen, von meiner Seite aus, sind die mir auf Dauer zu langweilig und zu hohl,außer vielleicht Spiele wie The Darkness1/2.
    Wobei man da irgenwie nur lachen kann, wenn du sagst, dass Ego-Shooter zu schwer für Frauen sind *roll-eyes*

    @Mr. Awesome
    Wei´ß ja nicht, ob du nur dein User Bild imitierebn willst, aber dir ist hoffentlich schon bewusst, dass die Welt nichgt von Männern regiert wird, wie man in der Politik, Wissenschaft etc. deutlich sehen kann, die Zeiten sind lange vorbei.

    (melden...)

  49. Diese Frau, wie viele andere Frauen, haben Dinge vollbracht zu denen die meisten hier nicht fähig sind. Frauen haben ein grundlegendes Verständnis für soziale Strukturen und Kommunikation und sie erkennen komplexe Zusammenhänge vieler unabhängig scheinenden Elemente. Das sind Skills, die in fast allen Bereichen der Spieleentwicklung benötigt werden.

    Da viele Computerspieler noch immer auf dem sozialen Intellekt eines Kindergartenkindes hängengeblieben sind, fangt doch einfach mal ganz vorne an: mit Respekt! Vielleicht bekommt ihr dann auch welchen.

    (melden...)

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu hinterlassen.

Kein Account? Hier kannst du dich registrieren.


Website © 2009 play3.de (15 Abfr. - 0.516 Sek) Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de