No Man’s Sky – Orte und ihre Bedeutung: Alle Symbole und Gebäude erklärt

Kommentare (10)

So viele bunte Symbole auf eurem Bildschirm - doch was bedeuten sie? In diesem Guide findet ihr eine Übersicht der wichtigsten Gebäude in "No Man's Sky". Zusätzlich findet ihr eine Erklärung der wichtigsten Symbole, so dass ihr euch künftig schneller zurecht findet.

Wie ihr in unserem Guide No Man’s Sky – Keine Planeten-Karten: So findet ihr euch auch ohne zurecht bereits lesen konntet, gibt es eine ganze Menge unterschiedlicher Orte, die ihr auf den Planeten in „No Man’s Sky“ finden könnt. Jeder davon bietet euch etwas besonderes und dient einem gewissen Zweck. Welcher das ist, erfahrt ihr nun in diesem Guide. So findet ihr euch auf den Planeten schneller zurecht und wisst künftig nach welchen Symbolen ihr Ausschau halten solltet wenn ihr gerade ein bestimmtes Ziel verfolgt.

Alle Symbole auf einen Blick

Auf euren Reisen durch die unendlichen Welten von „No Man’s Sky“ werdet ihr vermutlich immer wieder neue Bedeutungen finden. Das gilt speziell für die Symbole Monolith, Fabrik und Unterschlupf. Ein paar der frühen Bedeutungen findet ihr auf folgender Grafik.

No Man's Sky - Orte und ihre Bedeutung - Alle Symbole

Hier findet ihr nun noch ein paar Details zu den wichtigsten Gebäuden:

  • Monolith/Ruine/Tafel: Hier lernt ihr mehr über fremde Lebensformen. Manchmal werdet ihr zunächst nach der Lösung eines Rätsels gefragt. Wollt ihr euer Verständnis für Alien-Sprachen verbessern, seid ihr hier genau richtig.
  • Fabrik/Operationszentrale: Hier bekommt ihr häufig neue Pläne für besondere Verbesserungen. Fabriken sind durch Stahltüren geschützt. Diese zerstört ihr mithilfe des Blitzwerfers.
  • Raumstation: Hier befindet sich im frühen Spiel eure erste Anlaufstelle für Handel. Derartige Stationen findet ihr aber auch in Operationszentralen und anderen Gebäuden. Raumstationen sind aber auch ein prima Ort, um Raumschiffe zu kaufen. Lauft hierfür einfach zu einem Exemplar, das euch gefällt und sprecht mit dem Besitzer.
  • Sendeturm/Observatorium: Möchtet ihr mehr Orte der Karte aufdecken oder ganz besondere Orte finden, seid ihr hier richtig.
  • Absprungkapsel: In diesen kleinen Kästen befindet sich eine Inventaraufwertung für euren Exo-Anzug. Diese kostet euch allerdings zu Beginn 10.000 Units und mit jeder weiteren Verbesserungen mehr Units.
  • Atlas-Schnittstelle: Euer erstes großes Ziel. Hier bekommt ihr Atlas-Kugeln. Was genau es mit diesen auf sich hat, erfahrt ihr noch in einem weiteren Guide. So viel sei schon verraten: Ihr bekommt eine Menge neuer Wörter in der Schnittstelle. Außerdem findet ihr Artefakte, die euch um Warp-Zellen bereichern.
ZUM THEMA
No Man's Sky: Befindet sich ein umfangreiches Update im Anmarsch?

Steht ihr noch am Anfang eures Abenteuers in „No Man’s Sky“ solltet ihr unbedingt einen Blick in unseren Guide für Neulinge werfen: No Man’s Sky – Einsteiger-Guide: Die ersten Aufgaben und Missionen

Kommentare

  1. Ridgewalker sagt:

    Ich habe fünf Stunden meines Lebens mit diesem Spiel verschwendet. Spielt lieber etwas anderes!

    (melden...)

  2. Wassillis sagt:

    So schlimm?

    (melden...)

  3. Feuchtmacher sagt:

    Also ich hab 13 Stunden auf der Uhr und immer noch Spaß.

    Wie sagte John Lennon einmal:

    "Time you enjoy wasting, was not wasted"

    (melden...)

  4. Sebacrush sagt:

    Ich habe sicher schon 20h mit dem Spiel verbracht und habe noch Spaß. Nur ist der "Atlasweg" oder die Route eher kontraproduktiv... Sie verläuft im Zickzack ... Da sind die schwarzen Löcher besser um schneller zur Mitte zu kommen

    (melden...)

  5. Seven Eleven sagt:

    Spiel es seit Samstag Non Stop, bestes Game Ever

    (melden...)

  6. Wosnleicht sagt:

    Wer nichts mit Astrologie dem Universum und seinen unvorstellbaren Weiten anfange kann wird nicht viel Spass mit dem Game habe.

    Wenn jemand mit der Materie was anfangen kann und auch noch eine Portion Forschungstrieb mitbringt (so wie ich) der wird das Spiel lieben.

    (melden...)

  7. Nnoo1987 sagt:

    das wars dann wohl
    rest in space

    (melden...)

  8. Spieletreff sagt:

    Also bei mir sind es auch um die 20+ Stunden, habe mehr erwartet. Aber vielleicht liegt es wirklich an dem zufallsprinziep was kommt. Bis jetzt recht Öde selbst im Weltall, nicht wirklich was los. Hat den schon jemand Basen gebaut und Frachter gehabt ?

    (melden...)

  9. Sebacrush sagt:

    @Spieletreff

    Basenbau kommtmit dem nächsten Update

    (melden...)

  10. Spieletreff sagt:

    ok danke dir

    (melden...)

Kommentieren

Reviews