Review

Test: R.U.S.E.

von Maik Seidl | 07.09.2010 - 18:00 Uhr
7.5

Ein Strategiespiel für die Playstation 3? Das hat schon wahren Seltenheitswert. Trotzdem wagt Ubisoft das Experiment und veröffentlicht nach unzähligen Terminverschiebungen „R.U.S.E.“. Konnte uns die WWII-Strategiespiel überzeugen?

WAS WIR COOL FINDEN

Die Kunst der Täuschung
Die Finten der Generäle – also die so genannten „Ruses“ – sind das zentrale Spielelement des gleichnamigen Spiels. Auf Tastendruck aktiviert ihr Sonderfunktionen, mit denen ihr eure Gegner hinters Licht führt. So startet ihr etwa Scheinoffensiven oder baut kurzerhand eine Attrappe eurer Basis auf. Mit Befehlen wie „Decodierung“ legt ihr dagegen die Aktionen eurer Gegner frei. Die „Ruses“ haben besonders im Mehrspielermodus eine taktische Funktion und sorgen für zusätzliche Möglichkeiten. Gut so!

httpv://www.youtube.com/watch?v=SDCq-E9RSi4

Gewöhnungsbedürftig, aber gut!
Wie steuert sich „R.U.S.E.“? Insgesamt sehr ordentlich. In der Playstation 3-Version dürft ihr mit dem Gamepad oder mit der Move-Nav-Kombination zu Werke gehen. Die Controller-Variante funktioniert gut – nach dem Tutorial und kurzer Einarbeitungszeit. Die Steuerung mit der Move ist sehr gewöhnungsbedürftig. Besonders das Rein- und Rauszoomen – ein essentielles Element von „R.U.S.E.“ – ist hier ziemlich umständlich. Zudem solltet ihr unbedingt einen Nav-Controller besitzen. Denn wollt ihr mit Controller und Move spielen, verkommt das Spiel zur Fingerakrobatik.

Glücklicherweise erspart uns „R.U.S.E.“ allzu komplexe Tastenkombinationen und das langsame Spieltempo ist der Übersicht und der Steuerung gleichermaßen zuträglich. Euer „Mauszeiger“ ist stets leicht magnetisch und fokussiert automatisch auf der gewünschten Einheit. Auf diese Weise ist das Auswählen der Truppen selbst in der maximalen Zoomstufe kein Problem.

Klasse Balance
Eigentlich ist „R.U.S.E.“ ein wenig bieder: Keine Spezial-Einheiten. Keine Helden. Keine Experimente. Eugen Systems haben sich auf die Balance der Einheiten konzentriert und greift auf das bewährte Schere-Stein-Papier-Prinzip zurück. Wer auf dem PC schon mal ein Echtzeitstrategiespiel angezockt hat, weiß hier er die gegnerische Abwehr knackt. Soldaten haben auf dem offenen Feld gegen Panzer keine Chance. In Wäldern mutieren sie aber zu gefährlichen Guerillas. Jäger knacken problemlos schwere Tanks, scheitern aber an eurer Flugabwehr. Das Prinzip ist bekannt, funktioniert aber wirklich klasse!

Kriegsführung online
So richtig Schadenfreude kommt aber erst im Mehrspieler-Modus auf. „R.U.S.E.“ bietet eine Online-Variante an, in der ihr mit bis zu vier Spielern mit- und gegeneinander kämpfen dürft. Hier kommen die „Ruses“ natürlich doppelt zum Tragen. In Team-Matches werden die Verbündeten zuvor ausgewählt. Insgesamt stehen 21 Karten, sowie drei verschiedene Kriegsszenarien zur Verfügung.

Was wir schlecht finden

Fehlende Funktionen
Die Navigation in „R.U.S.E.“ ist leider alles andere als perfekt. So nützlich die Zoomfunktion sein mag, so hat sie doch ihre Tücken. In der Kartenstufe habt ihr zwar die maximale Übersicht, könnt aber lediglich Panzer bzw. Infanterie in großen Verbänden kommandieren. Zudem fehlten uns Funktionen wie „Patrouillieren“ oder die Möglichkeit, Einheiten zu festen Verbänden zu gruppieren und anschließend mit einem Tastendruck auszuwählen.

[nggallery id=1596]

Kleine KI-Aussetzer
Auch in „R.U.S.E.“ schlägt die KI gelegentlich wilde Kapriolen. Diese sind zwar nicht so schlimm, dass einem das Echtzeitstrategie keinen Spaß mehr machen würde, seltsam sind die Auswüchse allemal. Da ziehen sich die KI-Generäle zurück, obwohl sie klar überlegen sind. Oder sie fallen auf jede eurer Finten rein.

A bisserl fad‘ …

Die gesamte Präsentation von „R.U.S.E.“ ist leider alles andere als aufregend. Die Hintergrundgeschichte rund um einen Agenten der Alliierten ist nebensächlich. Die Spielgrafik wirkt insgesamt zwar ordentlich, aber auch ein wenig zweckmäßig. Gerade im Konsolenbereich sind wie da Schöneres gewohnt.

System: Playstation 3
Vertrieb: Ubisoft
Entwickler: Eugen Systems
USK: ab 16 Jahren
Offizielle Homepage: www.rusegame.de

7.5

Wertung und Fazit

Test: R.U.S.E.

„R.U.S.E.“ macht eigentlich kaum etwas falsch. Trotzdem wollte bei uns der Funke nicht so richtig überspringen. Das mag an der etwas drögen Präsentation oder an dem ausgewalzten Szenario liegen. „R.U.S.E.“ ist ein Exot für die Playstation 3. Es ist ein Strategiespiel mit gelungenem Gameplay und daher für Fans durchaus lohnenswert. Hektiker und Action-Freunde werden hier aber keinen Spaß haben.

Kommentare

  1. floppy76 sagt:

    naja.. wem’s gefällt...

  2. SwissEliteGamer sagt:

    Mit Move wäre sicher noch toll

  3. Tosh sagt:

    hab die demo angespielt und nach 5 minuten wieder ausgemacht. Das es so eine art brettspiel ist, hat mir dann doch gar nicht gefallen. hab mir wirklich sowas wie world in conflict oder C&C vorgestellt. Schade.

  4. Luke_2_3 sagt:

    Ihr habt dauernt nur 7.5 was xD

  5. KingzWayz sagt:

    Cooles rumgezoome, erinnert an googleMaps.
    Leider ist es für meinen Geschmack zu unübersichtlich, kompliziert und dennoch nich komplex genug. Dagegen ist Savage Moon aus dem PSN eine Granate.

  6. n8f4LL sagt:

    klasse wird ein pflichtkauf mit move 🙂

  7. F.L.o. sagt:

    damit kann ich garnichts anfangen. strategiespiel sind, waren und werden nie was für konsolen sein!

  8. Flo(h) sagt:

    Endwar nur auf größeren Karten 😀 und ni soooo dolle.
    Demo war alles andere als überzeugend ^^

  9. Stuhlchiller sagt:

    Freu mich schon 😀

  10. Consolero sagt:

    ein sehr faszinierend belangloses spiel.....ich sag ja... U BE SOFT

  11. Seife sagt:

    Hmm,
    also ich hab damals die Demo auf Steam gezockt!
    Mit nem Bekannten im Multiplayer hats dermaßen Spaß gemacht.
    Allerdings is da sicherlich die Steuerung am PC anders als auf der PS3.

    Kann mir nicht vorstellen das es da viel Spaß machen wird.

    Fazit: Wenns irgendwann mal billiger is, wirds gekauft. Vorher is es jedoch kein Pflichtkauf.

  12. Bohne sagt:

    Also ich kaufe es mir ! ist nicht jeden sein ding habe mich gefreud das sowas kommt da ich sonst immer nur fifa zocke , mit Shootern komme ich nun wieder nicht klar

    darum freue ich mich das für jeden spieler was dabei ist

  13. PsychoPati sagt:

    ich würds mir sofort kaufen, wenn es eine deutsche Kampagne geben würde..so wie damals das geniale Panzer General.....aber so mit Amis und Allies nur spielen macht keinen fun für mich

  14. Bohne sagt:

    @PsychoPati in Multiplayer kann man die deutschen Spielen wenn ich dir das mal so sagen darf

    aber du möchtest ja lieber Kampagne mit denn deutschen spielen das wär schön aber leider habe ich bis jetzt noch kein spiel gespielt mit deutschen weder CoH = Company of Heroes , noch woanders

    schade naja vieleicht in ein addon 🙂

  15. endash sagt:

    loool, wer das Spiel für Konsole kauft, der hat noch nicht ganz das Konzept eines Strategiespiels verstanden.

  16. Commodorenerd78 sagt:

    was auch NICHT COOL ist : fehlende Maus & Rastatur unterstützung.. FAIL

  17. DaOnLyDuDe sagt:

    Langweiliges Game...das sieht so aus wie Monopoly oder sowas...

    da zock ich doch lieber Endwar

  18. edel sagt:

    @Bohne
    @Psychopatie
    Überwiegend soll man die Amis und Engländer in der Kampange spielen, erst in den letzten Missionen soll man auch die Deutschen wählen können. Im MP müsste man dann die Deutschen wählen können.

    @Topic
    Das Spiel soll doch eigentlich auch zwei Koop Missionen enthalten!?

    Play3 75% ist ein bischen wenig oder? Denke mal das Game hat bestimmt mind. eine 80% Wertung verdient? Ist eben Geschmackssache, aber von mir aus könnte das Genre auf der PS3 noch viiiiel mehr Titel bekommen.

    Weiss garnicht ob ich mir ds Game jetzt zu Release kaufen werde? Wohl eher nicht. PC Version ist wieder über Steam-Code freizuschalten *kotz* und wie sieht es bei der PS3 Version aus??? Irgendwelche Codes oder ähnl.?

  19. edel sagt:

    PS: Ist denn auch eine Anleitung/Handbuch dabei? (wegen ubisoft)

  20. DeathSpank sagt:

    @endash
    Dann klär mich mal auf... ich werds mir nämlich kaufen.
    Warum denken einige, dass man auf Konsole nur und ausschließlich dümmliche Metzelorgien spielen kann (oder sollte)? Sind Konsolenspieler zu blöd für Strategiespiele oder was? Dann müsste ich meine PS3 leider verkaufen...

  21. PsychoPati sagt:

    @endash
    sehe ich auch so...freue mich auf Strategie

  22. OffSonic sagt:

    @PLAY3 TEAM:
    Bitte ändern die USK Einstufung ist 12 und nicht 16..
    Wo kriegt ihr nur eure USK INfos her? 😀
    Bei Assassin's Creed Brotherhood auch aus irgendeinem Grund ab 18 ..
    Ich checks net

  23. OffSonic sagt:

    @Ruse:

    Also in der Demo hat es echt Bock gemacht..ich glaub ich hols mir statt Fifa 11..

  24. lumberg sagt:

    schon hart, dass die ps3 version soviel anklang findet.
    wer jemals ein strategiespiel etwas exzessiver auf PC gespielt hat, wird daran keinen spaß haben. die steuerung ist zu kompliziert und viel zu langsam. bis du mit dem pad den panzerverband ausgewählt hast, der plötzlich bombadiert wird, ist schon schluss mit denen.
    aber wers mag

  25. Duffman sagt:

    Einfach ein neues Command and Conquer Generals rausbringen, für mich der beste Kriegsstrategie Titel aller Zeiten.

    (Panzergenerale, die ganz alten C&C ect. waren vor meiner Zeit^^)

    Dann vllt. noch Company of Heroes 2 vllt. in einem anderen Szenario und ich währe überglücklich 🙂

    (Allienkram ala Starcraft und C&C die normalen Teile, ist leider nichts für mich)

    Mir gefallen Strategiespiele auf PS3 ebenfalls nicht so gut, und jeder der einen PC hat der die Spiele schafft, würde sich glaube ich immer für die PC Version entscheiden (ausser wegen Online (auf PS3) mit Freunden zocken oder so^^)

    Tut alles nix bei Sache 😀 Ich will ein neues C&C Generals! Aber bitte Heutzutage oder in naher Zukunft wie schon Teil 1 😀

  26. schW3De sagt:

    @Bohne
    Schon mal von CoH - Opposing Fronts gehört? Das Addon, das das Balancing kaputt gemacht hat bei CoH? Da kann man ne ganze lange Kampagne die Panzerelite spielen - und das sind Deutsche 🙂

    @Topic
    Ich werd wohl noch abwarten, bis das Move Equipment bisl günstiger geworden ist und dann beides kaufen. Denn die Demo fand ich schon mim Controller sehr nice, aber mit Move stell ichs mir dann nochmal cooler vor.
    Prinzipiell haben die Negativaussagen hier natürlich recht, Egoshooter und RTS gehören eigentlich auf dem PC gespielt. Bloß hat die PS wahrscheinlich 3x mehr Power als mein Laptop... 🙁

  27. DeathSpank sagt:

    @lumberg
    also ich spiele auch Starcraft 2 auf meinem PC aber mir hat die Demo zu RUSE auf der PS3 trotzdem gefallen. Und nun?
    Die Steuerung ist wirklich gut angepasst und wenn ich online gegen andere spiele, haben alle die gleichen Chancen. Wenn ich auf dem PC spiele sieht das schon anders aus. Jeder hat jeder andere Hardware und andere Eingabegeräte.

  28. Stuhlchiller sagt:

    Das Spiel ist ein Tag vor Release angekommen und bis jetzt ist es ganz cool. Aber ich glaube dass der Multiplayer mehr fun als die kampagne macht

  29. endash sagt:

    lol, auf dem PC bekommst du in Strategiespiele die bestmögliche Grafik und Übersicht, sowie viel schnelleres Setting mit Maus. Erstellt hier keine dummen Aussagen sondern steht lediglich dazu dass Ruse nur wegen Geldgierde auf den Konsolen kam. Ansonsten siehts wohl so aus, als hättet ihr nie Strategiespiele wie Anno oder Siedler gespielt -.-

  30. bubib�se sagt:

    @ endash

    Diese Aussage ist aber sehr relativ. Natürlich bekommt man auf einem Super Highend PC die bestmögliche Grafik. Ein wichtiges Fakt ist aber, dass nicht jeder Normalsterbliche soviel Geld hat, einen Rechner aufwärts der 2500 Euro Marke zu kaufen. Die benötigt man für die allerbeste Grafik. In meinem Freundeskreis spielen viele auf dem PC. Muss aber leider sagen, dass( bis jetzt) keiner von ihnen oberhalb der normalen Grafikeinstellungen spielt. Vergleicht man, erziele ich auf der Konsole ( PS 3 )diesselbe, oft auch sogar die bessere Grafik, selten schlechter. Bei den Konsolen hat man halt das bessere Preis/ Leistungsverhältnis. Vor allem nervt mich am PC, dass man immer alle paar Monate nachrüsten muss wenn man am Ball bleiben will. Wer bitte kann sich dass schon leisten. Da wird die aktuelle Grafikkarte nicht mal richtig ausgelastet schon gibt es die Nächste. Bei den Konsolen holt man halt das Optimum raus über die Jahre. Meiner Meinung nach kommt man mit einer Konsole besser weg als mit einem in normalem Handel erhältlichen PC.

  31. schlammpudding sagt:

    war echt langweilig das spiel.

  32. AHopper sagt:

    Was habt ihr denn alle?

    Die Steuerung ist doch fantastisch gelöst. Kein Cursor - einfach eine Einheit "angucken", einen Knopf drücken und schon hat man sie ausgewählt. Mit Move Support laut IGN auch nochmal deutlich besser.

  33. THRAWN sagt:

    Ich find das Spiel echt gut.
    Heute auch per post gekommen.
    Heute abend mal zocken:-))

  34. endash sagt:

    @bubib�se

    Hast du mal nen PC selber zusammengebaut??! Dann komm mir nicht mit 2500Euro, wer hat dir den Scheiss erzählt. Ich bau mir gerade einen mit 700 Euro (ohne Grafikkarte, benutze meine alte) und würde ich jetzt nurnoch für 300Euro noch ne GTX480 (neuste von Nvidia) kaufen bin ich bei ca. 900Euro und das wars dann auch, Quad Core 3.4GHZ, 4GB DDR3, 530 Watt Netzteil, Nvidia GTX480 1GB, Windows 7 64Bit, ASRock Mainboard, DVD Brenner, Gaming Gehäuse = ca. 900-1000Euro. Mit dem spielst du Crysis (bis jetzt wohl rechnerisch anspruchvollste mit Metro 2033) Auf Very High mit AA Full und allem + Reallife Mod. Kommt mir bitte nicht mit 2500Euro, wenn man zu dumm ist und sich den neuen Intel Prozzi für 700-900Euro kauft, dann kann man dem nicht mehr helfen. Bekommst du schon den neusten AMD x6 für laue 250 Euro und übertakte dann mal das, da kann sogar der Intel i7 einpacken. Ein PC für 600 - 700Euro überschreitet sogar die Leistung der PS3 und Xbox360 zusammen. Komplett PCs sind scheisse und kosten auch 3x soviel.

  35. nizzar sagt:

    @alle die sagen das pc ab 2500 besser als ps3 ist..

    also wie testet ihr das denn? wenn ihr die ps3 an einem 40 zoller habt und den pc an einem 20 zoller ist klaro das der pc immer eine bessere grafik haben wird.... ich sag nix wenn ihr den pc mit nem hdmi kabel HD an den fernsehr angeschlossen habt und ihr mir dann sagt das der ne bessere grafik hat is alles ok aber ich hab au nen pc der an meinen tv angeschlossen is und bisher sah jedes game scheiße im ggsatz zur ps3 aus (kein high end .. eher ältere generation) xD

    btt mus mal wieder demos aktualisieren auf meiner ps3 ^^ und mir das mal angucken

  36. Orange sagt:

    Ich finde das Spiel viel besser C&C.
    C&C fand ich die Steuerung viel zu schwer.
    Hier ist sie viel einfacher.
    Das Spielen ist super und einfach.
    Ist eigentlich ein Klasse Spiel.

  37. Putter sagt:

    Wer rechnet denn da 700€+300€ ca. 900€???

    Dagegen gibts nen Mittel. SCHULE

    Also ich habe Ruse noch nicht angezockt... Aber ich kann sagen das ich echtzeitstr. auf dem PC kenne und ausgiebig gespielt habe und noch spiele jedoch finde ich es trotzdem sehr gut das auch die PS3 sone Spiele kricht. Sicherlich wenn ich mir Ruse hol dann vermutlich für den PC... Aber nur weil ich einen habe der damit gut klarkommt. Deswegen denke ich man sollte jedem das lassen. HAbe damals CnC2 ausgiebig auf der PS gezoggt weils einfach geil war mittm link-Kabel zum Kumpel und ab gings 😉

    Link Kabel... Cool wa wer kennt das noch???

    Man bin ich alt 😉

    Ich fand die Videos von RUSE geil und überlege noch mir es zu holen vielleicht sogar mit Move für PS3 aber immo ist Move noch dermaßen überteuert.

Kommentieren